Frage von DukeSilver, 54

Wie kann ich vom Rundfunkbeitragsservice eine Antwort erhalten?

Also die Schreiben mir seit Wochen zunehmend hysterische Briefe und Zahlungsaufforderungen, die allerdings nicht ganz begründet sind.

Habe einmal angerufen, da hat mir die Frau gesagt sie klärt das und alles ist gut. Es sind aber in der Zwischenzeit wieder Zahlungsaufforderungen eingetroffen. Da ich es dann schriftlich haben wollte, habe ich den Beitragsservice über das Formular schriftlich kontaktiert.

Das gute Formular schickt mir aber nicht einmal meine eigene Frage als email zurück, ganz von einer Antwort auf meine Frage abgesehen.

Muss ich denn jetzt per Einschreiben was schicken damit die mir schriftlich antworten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von maja11111, 21

Man schickt dir Zahlungsaufforderungen und Mahnungen. Lies deine Post, dann weißt du auch warum dir das zugesandt wird. Jedenfalls nicht ohne Grund.

Problem ist das es seit geraumer Zeit Probleme mit der Mail-Adresse gibt. Schicke also deine Fragen u. Briefe mit der Post ab. Wenn du magst, gerne auch per Einschreiben. Rechne allerdings damit, dass es 4-6 Wochen dauern kann, bis du eine Antwort erhältst. Täglich flattern tausende Briefe, Mails und Einschreiben ein. Die möchten auch beantwortet werden.

Antwort
von PatrickLassan, 32

Mir ist zwar nicht klar, warum du die Zahlungsaufforderungen für 'nicht ganz begründet' hältst, aber es ist wahrscheinlich besser, das schrifltich und per Einschreiben zu erledigen, da es ja offensichtlich per Email nicht funktioniert.

Antwort
von bachforelle49, 19

du solltest da halt mal anrufen und dich mit dem Chef verbinden lassen, wenn du mit einer Zufallsbekanntschaft nicht zufrieden bist. Das macht man ja bei Fragen an und mit Behörden und Ämtern und in Geschäften usw auch so. Dann klappt das, weil die Wirtschaft zufriedene Kunden haben möchte. Du kannst aber ein Produkt auch zurückgeben, wenn du es doch nicht haben möchtest (Rückgaberecht) bzw. Garantie.. Dann solltest du dich aber innerhalb einer gewissen - zeitnahen - Zeitspanne bewegen, weil du sonst das Rückgaberecht verwirkst. Allerdings sind gewisse Produkte, wenn du es zB schon mal benutzt hast wie Textilien zB, vom Umtausch ausgeschlossen!

Kommentar von PatrickLassan ,

Du kannst aber ein Produkt auch zurückgeben, wenn du es doch nicht haben möchtest (Rückgaberecht) bzw. Garantie

Und was hat das mit der Frage bzw. mit dem Rundfunkbeitrag zu tun?

Kommentar von bachforelle49 ,

Ganz einfach: Wenn ich mit einem Produkt (hier der rupprizierte Rundfunkbeitrag) nicht einverstanden bin oder ich will das Produkt einfach nicht, was ja sicher auch in deinem Denkbereich Einzug findet, wenn du was ablehnst etc.., dann wird entweder abgeschaltet (Gas/Wasser) oder gekündigt oder sonstwie eine Maßnahme auf Gegenseitigkeit getroffen! Nur bei dem erwähnten Rundfunk geht das nicht! Warum eigentlich nicht??!! Ist dir der Konsens jetzt klar geworden, oder muß ich noch deutlicher werden??

Antwort
von haufenzeugs, 7

wenn zahlungsaufforderungen kommen, dann weil du nicht gezahlt hast. warum zahlst du also nicht eifnach?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community