Frage von Mayamadam, 59

Wie kann ich verhindern, dass mit von Erbrochenem schlecht wird?

Es ist nicht wirklich ein großes Problem aber ich muss aufhören mich vor Erbrochenem zu ekeln ( ich weiß es klingt komisch aber die Gründe sind unwichtig ). Ich habe kein Problem damit jemanden beim Erbrechen zu sehen, nur mit dem Geruch hab ich ein Problem, es wäre ja nicht schlimm, wenn ich mich einfach nur davor ekeln würde aber das Problem ist, dass ich dann auch würgen muss. Es ist sehr wichtig, dass ich damit kein Problem mehr habe, aber wisst ihr vielleicht, wie ich es hinbekomme, keinen würgereiz zu bekommen. Ich meine gewöhnt man sich daran, so dass ich dann auch in der Lage bin erbrochenes wegzuwischen? Wisst ihr vielleicht wie ich das in Griff bekomme? Egal wie dumm sich diese Frage anhört, es wäre wirklich wichtig dass ihr mir antwortet :) liebe grüße

Antwort
von Minerva1234, 39

Es ist eine relativ normale Reaktion. So ziemlich jedem wird schlecht, wenn er das Erbrochene von anderen riecht. Versuch nicht weiter in dem Moment darüber nachzudenken (sonst wird es schlimmer), sondern handle einfach, versuche dabei flach aus dem Mund zu atmen, damit du nicht riechst. Ich glaube, es gibt auch eine Salbe, die man sich unter die Nase reiben kann, damit man Gerüche nicht so stark mitbekommt. Ich denke es ist wohl auch Gewöhnungssache, aber so ganz wirst du es nie weg bekommen.

Antwort
von ponylover55, 34

Falls es aber nun so wichtig ist: Blende den Geruch aus, denk an etwas anderes und fokussiere deine Gedanken nicht auf das Erbrochene. Das macht das Ganze sonst noch schlimmer.

Antwort
von cassandra1999, 38

Was für komische Gründe sind das denn dass du gerade aufhören MUSST, dich vor Erbrochenem zu ekeln? Hoffentlich nicht Bulimie, damit nimmst du auf Dauer weder ab, noch ist das gesund für dich und deinen Körper.

Kommentar von Mayamadam ,

Nein ganz bestimmt nicht, mit meinem eigenem erbrochenem hab ich kein Problem. Es geht darum, dass ich ein Praktikum im Krankenhaus machen muss und gerne dazu in der Lage wäre erbrochenes aufzuwischen. Ich brauche aber trotzdem eine Antwort :) 

Kommentar von Minerva1234 ,

Dann frag doch am Besten deine Kollegen dort, die müssen dann ja Ahnung haben (sind schließlich auch Menschen, die sich vor Dingen ekeln).

Antwort
von rosacanina45, 28

Wenn ein Mensch erbricht und man ekelt sich so sehr davor, dass einem schlecht wird, dann macht es Sinn einfach mitzukotzen. Es zeugt von Emphatie und von Menschlichkeit. Vorrausgesetzt es ist "erlaubt", wie in der Pflege, solche Situationen nicht zu verlassen.

Antwort
von ponylover55, 29

Die Gründe würde ich auch gern wissen, deine Beschreibung verwirrt etwas...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten