Frage von boerno, 39

Wie kann ich unter Raspbian Jessie mehrere statische IP-Adressen für unterschiedliche WLAN-Netzwerke zuordnen?

Hi,

wie kann ich unter Raspbian Jessie unterschiedlichen WLAN-Netzwerken, die ich unter /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf definiere, unterschiedliche statische IP-Adressen zuordnen? Vorher ging, das wohl, indem ich dem jeweiligen Netzwerk eine ID gebe, und dann in der /etc/network/interfaces diese ID als iface angeben kann. Mit Jessie scheint das nicht mehr zu klappen.

Antwort
von PeterKremsner, 26

In dem neuen Raspbian Image werden die Netzwerkadapter über einen DHCP Client (dhcpcd) gesteuert und nicht mehr direkt über die interfaces Datei.

Im wesentlich hast du jetzt zwei Möglichkeiten die alte Methode über /etc/network/interfaces, dazu machst du alles wie gewohnt und deaktivierst dhcpcd (du kannst dann aber kein Interface mehr mit dhcp konfigurieren).

Alternativ und aufgrund von Kompatibilität würde ich dir aber Raten das ganze über den dhcpcd zu steuern, es klingt zwar zuerst etwas komisch einem DHCP Client eine statische IP zuzuordnen macht beim PI zumindest aber Sinn.

Wie die beiden Methoden im Dettail funktionieren ist hier beschrieben:

http://raspberrypi.stackexchange.com/questions/37920/how-do-i-set-up-networking-...

Kommentar von boerno ,

Ja, darauf bin ich auch schon gestoßen.

Allerdings scheint auch das Verhalten ein ganz anderes zu sein.

dhcpcd scheint nicht die Netzwerknamen zu kennen, die ich in der 

wpa_supplicant.conf als "id_str" angegeben habe, also die Netzwerke, sondern nur die Netzwerk-Devices. Ich möchte natürlich nicht mehreren lokalen Netzwerk-Devices statische IPs zuordnen, sondern meinem wlan0-Device je nach verbundenem WLAN-Netzwerk eine andere IP-Config.

Kommentar von PeterKremsner ,

Ok das ist was anderes.

Hast du es schon damit versucht den dhcpcd zu deaktiveren und die Konfiguration wie früher über die /etc/network/interfaces zu machen?

So wie es aussieht kannst du den dhcpcd auch nur an bestimmte Interfaces binden und so zB die DHCP Konfiguration von eth0 beibehalten, während dein wlan0 von der interfaces aus gesteuert wird.

https://wiki.archlinux.org/index.php/Dhcpcd#dhcpcd_and_systemd_network_interface...

Kommentar von boerno ,

Ja, hatte ich probiert. Für ein Netzwerk scjeint das auch zu klappen, aber für ein anderes bekomme ich 'ne dhcp-ip, obwohl ich 'ne statische konfiguriert habe.

Kommentar von PeterKremsner ,

Wenn der dhcpcd Dienst deaktiviert ist solltest du gar keine dhcp-ip bekommen...

Wenn du den Dienst mit service dhcpcd stop abdrehst wird der beim boot wieder gestartet.

Dauerhaft kannst du diesen Service mit systemctl disable dhcpcd abschalten. (der Service ist aber erst nach dem reboot beendet oder wenn man vor diesem Kommando service dhcpcd stop schreibt)

Kommentar von boerno ,

Ich habe den dhcpd-dienst vollständig entfernt. Die dhcp-ip bekam ich in dem Fall vom AP zugewiesen. Aber inzwischen scheint es ohne weitere Änderung zu klappen.

Kommentar von PeterKremsner ,

Ja die DHCP IP bekommst du immer vom AP (genauer vom DHCP Server auf diesem), aber es muss ein Dienst auf dem Pi laufen welcher vom AP einen DHCP Lease anfordert und das ist normalerweise dhcpcd, darum hatts mich gewundert.

Wenns aber jetzt klappt dann passts ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten