Wie kann ich unsere Beziehung retten, wie kann ich ihn emotional wieder an dich binden?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde den Rat deiner Mutter gut, sogar weise.

Ziehe dich zurück und nutze die Zeit, um dich um dich selbst zu kümmern, unabhängiger zu sein bzw. zu werden.
Überdenke auch alles. Ehrlich und mutig natürlich ;-)
Wann und wo immer bist du dir selbst hinsichtlich deiner Gefühle unsicher?

Bleib' weiter höflich zu ihm, aber halt distanzierter erst mal.
Manchmal braucht etwas oder man selbst einfach etwas Zeit und Ruhe.

Ja, nimm dich ihm gegenüber emotional raus, aber nicht dir selbst gegenüber.

Kläre mit dir so einiges, dann zeigt sich auf einmal wieder was, dann tut sich auf einmal wieder was......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz falsch finde ich den Rat deiner Mutter nicht. Allerdings wäre reines "Rarmachen" ein Spiel, das sehr schief gehen kann, weil die Idee darauf abzielt, dass er dich vermisst und angekrochen kommt, und das kann keiner garantieren.
Intensiv kämpfen und zeigen, dass du ihn liebst, ist in einer Zeit, wo er auf Abstand geht, auch ungünstig. Wenn du ihn bedrängst, haut er ganz ab.

Vielleicht wäre es für euch beide ganz gut, wenn du ihn einfach mal für eine Weile in Ruhe lässt, damit er sich ohne Druck sortieren kann. Inzwischen könntest du selbst auch mal ganz in Ruhe überlegen, wer du eigentlich bist, wenn er nicht da ist, was du in den letzten Jahren vernachlässigt hast, weil du ihn hattest, wie du in einem Jahr leben willst, falls er sich tatsächlich von dir trennt, wie du dir eure Beziehung in einem Jahr vorstellst, falls er sich nicht von dir trennt... Da fällt dir sicher selbst auch einiges ein, worüber mal nachgedacht werden könnte. Wenn ihr euch beide dann wieder füreinander entscheidet, dann ist das eine bewusste Entscheidung, nicht die Fortführung einer alten Gewohnheit.

Das könntest du ihm - sofern du das selbst so siehst - auch so sagen.
Was auch immer er dann entscheidet, ist frei entschieden. - Du willst ja vermutlich nicht, dass er aus Mitleid oder Pflichtgefühl mit dir zusammen bleibt, oder?

Ich wünsche dir/euch alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab die letzten 2 Wochen alles versucht um ihm zu zeigen wie sehr ich ihn liebe.

Das klingt für mich wie eine Verzweiflungstat, ein Kampf gegen Windmühlen. Wenn Gefühle nachlassen ist das etwas was sich über einen längeren Zeit entwickelt und nicht besser wird weil du 2 Wochen lang alles gibst.

Ich fragte ihn ob es hier ein Zusammenhang gibt und er meinte: "Ich glaube nicht."

Also im Klartext "Ja"

was meint ihr kann ich tun?

Ich denke, dass du dich von ihm verabschieden kannst. Das er dir gegenüber so kühl ist wird wohl auch mit dieser anderen Frau zusammen hängen, dass er zwischen den Stühlen steht und nicht weil was er will. Auch wenn das jetzt nicht nett klingt entsteht dennoch der Eindruck, dass du für ihn mehr ein Notnagel warst, hätte er von Anfang an die Wahl gehabt hätte er sich für die andere entschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke, dass wenn man jemanden einmal nicht mehr richtig liebt, das es auch nicht wieder kommt. Ich glaube an die wahre Liebe und wenn er wirklich der Richtige wäre, dann würde er über sowas überhaupt nicht nachdenken.. Und ich kenne dich zwar nicht, aber ich denke nicht, dass du verdienst hast mit jemandem zusammen zu sein, der dich nicht 100%ig liebt. Nun zum Rat: Ich würde erstmal auf Abstand gehen und vielleicht eine Pause einlegen und wenn ihr dann in ein paar Tagen wieder redet, kann er dir ja mitteilen wie er sich dabei gefühlt hat von dir 'getrennt' zu sein. Vielleicht fühlt es sich ja richtig für ihn an. 

Aber manchmal soll nun mal einfach nicht sein und für sowas lohnt es sich denn auch nicht kämpfen..  Wünsche dir trotzdem alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Super Rat deiner Mutter. Warte erst einmal ab wie es sich entwickelt. Wenn er sich meldet sei freundlich zu ihm wie immer. Er wird dir bestimmt sagen was los ist. Ich wünsche dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung