Frage von Sexquestions, 80

Wie kann ich unangespannger sein bei ihm?

Ich bin ein wenig angespannt wenn ich mit IHM zusammen bin und teilweise auch sehr versteift. Habt ihr da irgendwelche Tricks oder Tipps wie ich entspannter sein kann. Nicht nur körperlich sondern auch offener und mehr reden. Ich trau mich manchmal auch nicht so recht weil ich Angst habe etwas falsches zu machen oder zu sagen. Er meinte ich lieg wie so ein Stein da, tolles Kompliment:D

Antwort
von Panazee, 32

Wirklich glücklich wird man nur, wenn man offen ist. Wie soll er wissen was du gerne möchtest, wenn du es nicht sagst.

Solange es jetzt nicht um wirkliche Abartigkeiten geht kann man doch über alles reden. Im schlimmsten Fall kommt ein "Da steh ich irgendwie gar nicht drauf" heraus. Ich habe in meiner Beziehung gleich am Anfang gesagt "Nichts was weh tut, nichts mit Körperausscheidungen, keine Tiere und nichts was eh illegal ist - über alles andere kann man zumindest mal reden".

Man kann nichts falsch machen oder etwas falsches sagen. Man kann höchstens den falschen Partner haben, der mit bestimmten Dingen nicht umgehen kann. Du kannst dich natürlich dein ganzes Leben verstellen und nichts sagen, von dem du denkst, dass dein Partner es negativ finden könnte. Glücklich wirst du damit nicht.

Ich habe das früher auch schon gemacht, weil ich Angst hatte meine Partnerin zu verlieren, wenn ich alles offen anspreche. Nur nichts sagen, was der andere in den falschen Hals bekommen könnte oder was er anstößig finden könnte. Meine jetzige Beziehung ist die Längste meines Lebens und zwar hauptsächlich deswegen, weil wir über alles reden können. Wenn das nicht möglich ist, dann ist keine gute Beziehung möglich. Es gibt Dinge, da bin ich anderer Meinung als meine Freundin und umgekehrt, aber das ist nie ein Problem, denn man wird nie einen Menschen finden, der immer die gleichen Ansichten hat. Man muss in der Lage sein den anderen so sein zu lassen wie er halt ist und nicht auf alles zu bestehen was man selbst toll finden würde.

Sag was du denkst. Wenn er dann deswegen Schluss macht, dann war er nicht der Richtige für dich.

Kommentar von Sexquestions ,

Vielen Dank!

Antwort
von dermitdemball, 8

 Nicht nur körperlich sondern auch offener und mehr reden.

Bevor es in einer Beziehung "körperlich" und intimer wird, müsste man mit seinem Schatz eigentlich so ziemlich über alles offen reden können!
Man wird warm miteinander! Durch das Zusammensein legt man nach und nach die Scheu und Scham voreinander ab und das Vertrauen wächst!

Auch beim körperlichen Kennenlernen spielt das miteinander "Vertraut-werden" die Hauptrolle! Das dauert von Paar unterschiedlich lang! Bis bei Berührungen aus Verspanntheit, Befremdung und Unbehagen, ein Gefühl des Wohlbefindens, Geborgenheit und Sicherheit entsteht!

Erst dann sollte man Schritt für Schritt immer intimer werden! Streicheln, Fummeln, Küssen mit Zunge und Petting/"Trockensex"! Doch bevor man seine "Bessere Hälfte" dabei nicht mal zum Orgasmus gebracht hat, sollte man eigentlich noch nicht EINS-WERDEN!

Und gerade wenn Du körperlich etwas gehemmter bist, ist es die Aufgabe Deines Freundes Dich durch ein intensives Vorspiel oral/manuell toll zu stimulieren bis hin zum SCHÖNSTEN!

Es gibt keine bessere Möglichkeit das gegenseitige Vertrauen zu stärken und vollkommen zu Entspannen! Glaub mir, dann kannst Du Dich auch voll Lust und Ekstase toll mitbewegen und das körperliche Zusammen/EINS-SEIN voll genießen! 

Alles Gute für Dich!

Antwort
von ClaudiaHase, 6

Entspannt bist du meiner Meinung nach nur, wenn du es willst und es geniesen kannst :) du darfst dich ruhig trauen etwas zu sagen! Das ist sogar wichtig, damit dein Partner weiss, wie du dich fühlst...

Solltest du dennoch immer angespannt sein oder so, dann hast du vielleicht den falschen Typen erwischt ^^

Antwort
von MickyMaus25, 30

Ihr müsst vertrauter miteinander werden. Du musst einfach über irgendwas reden. Hobbys, Vorlieben, Wetter...total egal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community