Frage von patrickbest, 26

Wie kann ich über einen Tod hinweg kommen ._.?

Hallo Leute ._. Ich habe gestern meine Oma verloren ._. Ich hab sie 7 Jahre nicht mehr gesehen ._. Sie wohnt tausende von Kilometern weit weg ._. Wir sind der einzige Teil der Familie , der nicht zur Beerdigung kommen wird , da wir einfach kein Geld haben um hin zu fliegen ._. Ich möchte es einfach nicht wahr haben , ich brauche so dringen Hilfe :( Danke ...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Emma60, 25

Hallo patrickbest, vermutlich ist es nicht so sehr der Weggang deiner Oma der dich so bedrückt, sondern das du zum ersten mal realisiert das alle Menschen einmal sterben müssen. Du musst dich nun, gezwungener massen damit auseinander setzen das auch du einmal sterben wirst.

Bei so alten kranken Menschen ist der Tod etwas schönes und erhabenes. Und vor allem eine Erlösung. Man sollte sich eher freuen, das die Seele ihrem Schöpfer sehen darf. Weisst du, man sollte die Verstorbene loslassen, sie müssen weitergehen. 

Liebe patrickbest, sei gewiss der Tod  ist nur der Tod des Körpers. Wir sind nicht der Körper, sondern die Bewohner des Körpers.  Die Seele, das Individuum stirbt nicht. Leben und Tod ist wie die Sonne, die am Himmel Morgens auf geht und am Abend wieder unter, aber trotzdem, sie ist immer da. Die meisten Seelen gehen nach einem kurzen Aufenthalt in einer "Zwischenebene", nachdem sie bewertet wurden, dorthin wo bei ihrem Ableben ihre Gedanken waren. Wenn also dein Opa sich so sehr gewünscht hat wieder auf die Erde zu seiner Familie zurück zu gehen, so wird er das bekommen. Er wird wieder in eure Familie hinein geboren. 

Wünscht sich aber eine Seele die des wanderns müde ist, endlich wieder in ihre wahre Heimat zurück zu kehren, zu Gott, wird sie von Gott freudig nach Hause geführt.

Kommentar von Emma60 ,

Danke

Antwort
von Shennyy, 26

es ist nicht schön jemanden zu verlieren aber mach dir jetzt vor allem keine vorwürfe das du sie so lange schon nicht mehr gesehen hast und nicht zu beerediung kommen konntest. es ist auch nicht leicht dich an so einen gedanken zu gewöhnen aber du musst es i,..wann einsehen und klar ist es nicht schön aber deine oma hatte bestimmt ein schönes leben und du solltest dich an die schönen momente oder erinnerungen mit ihr erinnern und immer daran denken. du solltest auch mit deiner familie darüber reden und ihr könnt gemeinsam über eure oma reden.

Antwort
von Implord, 11

Der Tod ist schon eine lästige Angelegenheit. Er erschafft die Illusion ein Mensch sei fort, es gäbe ihn nicht mehr. Aber wie sollten wir um etwas weinen, dass es nicht gibt? Erinnere dich an deine Großmutter, erzähle ihre Geschichten und erhalte sie in deinen Erinnerungen am Leben.

Antwort
von Aleat, 17

Du kannst ja versuchen dich abzulenken oder wenn du Bilder hast das du die dir nochmal anguckst falls es dich aufmuntert

Antwort
von Rockige, 23

Das braucht Zeit

Sperr die Trauer nicht weg, sonst staut es sich nur an.

Wenn du die Möglichkeit hast, deine Eltern einverstanden sind, sprecht gemeinsam über eure Erinnerungen an deine Oma. Wie sie als Mutter/ Schwiegermutter/ Oma so war, lustige, heftige, bewundernswerte, Momente, schöne Momente. Vielleicht hat sie einem von euch das eine oder andere noch beigebracht (ein Lied, ein Spiel, eine Handarbeit, eine handwerkliche Tätigkeit, einen Spruch, ein Rezept).

Erinnert euch gemeinsam, teilt eure Erinnerungen miteinander. Das hilft beim Verarbeitungsprozess und es tut gut wenn man fühlt das man mit der Trauer nicht alleine ist.

Antwort
von Aleat, 16

Denk dir einfach du wirst sie eines Tages wieder sehen

Antwort
von Hexe121967, 18

tut mir leid für dich aber hier kann dir niemand helfen. sprich mit deiner familie über deine trauer.

Kommentar von elephantenente ,

entweder du lenkst dich ab oder du setzt dich damit auseindander und redest mit freunden/familie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten