Wie kann ich Sport und Ernährung in mein Leben integrieren und fitter werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

So wie ich das verstanden habe, willst du ja auch wirklich was ändern, oder? Damit ist der wichtigste Schritt schon getan. Einmal anzufangen ist im Prinzip auch nicht das Problem. Es geht nur darum, die Motivation zu halten.

Von Diäten halte ich auch nichts. Ich war auch in meinem Leben noch nie im Fitnessstudio, das ist einfach nichts für mich, muss aber jeder selbst entscheiden.

Ich war früher auch eine faule Socke, und weil ich dummerweise (oder glücklicherweise?) nicht zunehme, egal was ich esse, hatte ich auch nie einen Antrieb etwas zu ändern. Mir hat die mangelnde Bewegung aber auch zu schaffen gemacht. Das ist einfach nicht gut. Und seit ein paar Jahren mache ich nun wirklich regelmäßig Sport. Ist ganz einfach:

Im Winter gehe ich jeden zweiten Tag schwimmen, jeweils nur eine Stunde, aber dafür zügig und durchgehend. Ich habe anfangs immer die Bahnen gezählt und es ist toll, wenn man merkt, wie man in der gleichen Zeit mehr schafft und weniger erschöpft ist. Außerdem ist am Schwimmen praktisch, dass man hinterher gleich duscht und dann sauber ist. Duschen muss man ja sowieso.

Im Sommer gehe ich jeden Tag ungefähr eine Dreiviertelstunde Inlineskaten. Die Strecke habe ich immer weiter verlängert und natürlich auch das Tempo gesteigert. Wenn es regnet, gehe ich stattdessen Joggen (aber nicht so lang, weil ich das nicht so gerne mag).

Am einfachsten ist es aber, wenn du dich fest mit jemandem verabredest, dass ihr immer zusammen Sport macht. Dann muss man nämlich nicht nur für sich selbst, sondern auch für den anderen eine Ausrede erfinden, falls man mal keine Lust hat. Und das macht man nicht so schnell.

Viel Spaß und alles Gute! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?