Frage von firo96, 35

Wie kann ich schlagartig aufhören zu rauchen?

Hallo ich merke mein zigaretten konsum hat sich in letzter zeit sehr stark erhöht früher käme ich mit einer schachtel malboro (6-7er) 3-5 tage aus im moment aber kaufe ich mir sozusagen jeden tag eine neue schachtel und das ist auf dauer sehr teuer wie ich merke ich möchte aufhören aber ich will mir auch keine E-zigarette holen weil ich damit auch nur schlechte erfahrungen gemacht habe Wie kann ich damit schnell aufhören

Ps : ich rauche gerne so eine kippe am morgen mit kaffee dazu find ich richtig geil oder nachts im auto eine fluppe rauchen oder generell nachts rauch ich sehr viel

Danke im vorraus schonmal :)

Antwort
von testwiegehtdas, 15

Suche dir etwas was du machen kannst, wenn du Lust auf eine Zigarette bekommst.

Eine Kollegin trinkt dann immer Kaffee und ist jetzt davon abhängig. Bekommt sie keinen sinkt schlagartig ihre Stimmung! Das solltest du also lassen. Du könntest ja stattdessen immer ein Glas Wasser trinken.

Eine andere Bekannte ist so von harten Drogen weg gekommen, sie hat dann als Ersatz geraucht.

Was sich da in deinem Tagesablauf eignet muss du selber rausfinden oder einfach was probieren und gucken wie es klappt.

Egal was du machst: Ein kalter Entzug ist nicht einfach. Dein Gehirn ist süchtig und wird vermutlich stark danach verlangen, besonders unter Stress. Da hilft nur hart bleiben. Anfangs könnte es auch sein, dass die Ersatzhandlung das Verlangen nicht lindert. Die Verknüpfung dazwischen muss das Gehirn erst aufbauen und wiedererkennen, damit es wirklich hilft. Das kann ein wenig dauern. Also erst gucken welche Handlung gut ist und dann durchziehen auch wenn es Anfangs nicht viel hilft.

Ganz wichtig: werde alle Zigaretten los, außer einer oder zwei. Solltest du es wirklich nicht mehr aushalten kannst du eine davon rauchen. Das ist besser als dann eine ganz neue Packung zu kaufen und dann eine zu große Verlockung zu haben die anderen auch noch zu rauchen und dann "nach dieser letzten Schachtel" wieder aufzuhören. Zudem sollten es nicht zu viele Notfall-Zigaretten sein damit man nicht denkt: ach, eine rauche ich noch und die anderen sind dann für den "Notfall". Sollten die zwei weg sein kaufe keine neue Schachtel sondern bitte einen befreundeten Raucher, ob er dir eine eben wieder als Notfallzigarette abgeben könnte.

Sage den Leuten in deinem Umfeld, dass du versuchen willst aufzuhören. Nicht ist schwerer, als wenn man eh schon das verlangen hat und dann noch ein Kollege kommt und fragt ob man mit rauskommen will eine rauchen.

Manche schaffen es einfach so, andere haben richtige Entzugserscheinungen (Stimmungsschwankungen, Zittern, Aggressionen,...). Wie es bei dir sein wird kann keiner voraussagen.

Manche versuchen im Urlaub aufzuhören, andere lieber während der Arbeit um sich abzulenken.

Wichtig ist Gewohnheiten wo man sonst geraucht hat erstmal zu meiden. Wie bei dir: Morgens schnell den Kaffee trinken und dazu eine Zigarette. Dein Gehirn verknüpft morgens schnell Kaffee mit rauchen. Durchdringen kann man das, wenn man die ganze Gewohnheit ändert z.B. erst mal unterwegs einen Kaffee holen oder gemütlich richtig und in Ruhe Frühstücken.

Statt abends im Auto zu rauchen könntest du mitsingen zur Musik oder etwas anderes machen (das dich nicht vom Fahren ablenkt).

Überlege dir einfach wo du sonst üblicherweise rauchst und versuche diese Situationen erst mal zu meiden. Wenn das allgemeine Verlangen weniger ist kann man anfangen die alten Gewohnheiten wieder anzufangen, nur eben dieses mal ohne rauchen.

Antwort
von Gustavolo, 17

Firo:

Lösung: Schlüsselerlebnis.

Starker Raucher. Manchmal lagen zeitgleich zwei  glühende Zigaretten im Aschenbecher. Neuer Mitarbeiter (Botendienst) am Anfang der Probezeit. Unbefriedigende Biographie. Die xte Arbeitsstelle, keine Freundin, kein Hobby, ohne Führerschein, kleine Kellerwohnung. Anmaßung: "Als ich soviel rauchte wie sie und nach Nikotin roch wie sie, habe ich aufgehört."

Das wirkte - sofort.

Antwort
von snakehouse, 13

Ich hatte mir auf Youtube ein Video angeschaut. Ich glaub es war: "So werden Sie in 90 Minuten zum Nichtraucher", oder so. Sind mehrere Teile. Da werden die Tricks, interne Briefe usw. der Tabakindustrie erklärt und gezeigt. Am Abfang ein wenig langweilig, aber super Video. Der Mann der da erzählt rauchte auch extrem viel und gibt Tipps um aufzuhören. Während des Videos habe ich die letzte Zigarette geraucht und seither keine mehr.
Braucht aber trotzdem etwas wille.
Gruss

Antwort
von Maboh84, 15

mit genug kraft, willen und disziplin rührst du einfach keine zigarette mehr an... kenne mehrere die direkt so aufgehört haben

Antwort
von Pestilenz3, 14

Ohne wille geht nichts. 

Da ich deinem post aber schon rauszulesen ist das du nicht wirklich willst wirds schwer.

Ich bin starker raucher. 20-40 luckys pro tag. Wenn ich will schaffe ich es 3 tage bichts zu rauchen und werde nur dann rückfällig wenn ich hunger hab. Da werde ich haas und is mir alles wurscht. Auch aus gewohnheit kaufe ich päckchen. Aber es ist möglich. Ich glaube das schafft jeder. 

Beginnen solltest du damit das du dir die besten zigaretten am tag schlechtredest. Und dann... Aufhöhren.

Aber jedes hirn tickt anders.

Bei mir zb funzen alle filme, schirchen bilder und nicorette nichts. Ist bei mir rein eine willenssache.......

Antwort
von NSchuder, 11

Also aus meiner Erfahrung ist der einzige und wirklich schnelle Weg - einfach aufhören.

Ich habe selber von einer Minute auf die nächste aufgehört zu rauchen und danach auch nie wieder eine Kippe angefasst.

Habe von ca. 11 bis 18 Jahren geraucht. Zum Schluss 2 Schachteln am Tag.

Antwort
von Mona2705, 10

also ich denke, schlagartig aufhören ist sehr schwer... es gibt zum beispiel eine dvd, die in "in 120 minuten mit dem rauchen aufhören" oder so.. ich weiß nicht genau, wie die heißt, du kannst dich ja mal informieren ;)

Viel Glück

Mona :)

Antwort
von bastidunkel, 10

Alles wegwerfen, auch Feuerzeug und Streichhölzer. Geld und Girokarte/Kreditkarte ebenfalls vernichten.

Antwort
von Dzwen, 11

Am schnellsten kann man mit dem Rauchen aufhören, indem man sich keine neue Zigarette mehr ansteckt.

Antwort
von DjangoFrauchen, 11

Das geht nur mit Selbstdisziplin: Einfach nicht mehr rauchen!

Antwort
von AnnaStark, 10

Aufgehört habe ich problemlos mit Akupunktur.

ABER:  Entweder ganz oder gar nicht aufhören. Mal da eine oder da eine rauchen, bringt nix.

Antwort
von lavre1, 10

Mit einem richtig starken willen. 

Kannst dann noch Terror mit dir selbst spielen und immer ein Packet Zitaretten dabei haben mit Feuerzeug.

So hört man auf zu rauchen. alles andere geht fast nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community