Frage von RedConverse, 75

wie kann ich Psychologie mit einem weniger herausragenden Schnitt studieren?

Hallo Leute! ich bin echt ein wenig verzweifelt zur Zeit und auf Antworten wie: " mit diesem Schnitt kannst du das vergessen etc." kann ich verzichten, ich wünsche mir Tipps, die mir weiterhelfen!

Und zwar strebe ich ein Abitur von ca 2,2 an und ich weiß, dass das nicht schlecht ist, aber ebenso weiß ich, dass für Psychologie die besten 1er schnitte gefordert werden. Schon immer wünsche ich mir Psychologie zu studieren, weil es mich unfassbar interessiert und es genau das richtige für mich wäre. Ich meine jetzt nicht Wirtschaftspsychologie etc sondern so, dass ich dann später einmal mit Patienten die psychologische Hilfe benötigen, in einem Raum "arbeite", also als Psychotherapeutin.

Ich gehe auf eine sehr anspruchsvolle Schule und ich weiß, dass wenn ich wechseln würde meine Noten deutlich besser wären, aber ich möchte das Niveau beibehalten, da der NC zwar das Ticket für die Uni ist, danach aber weitergehest nur noch das Wissen und die Intelligenz gefragt ist.

Hat jemand von euch Erfahrungen gemacht, oder weiß wie der Weg zu meinem Traumberuf aussieht, welche Intellektuellen und welche Finanziellen Forderungen gestellt werden oder Unis auf denen ich mich eventuell mit dem Schnitt bewerben könnte oder was alles dazu gehört, bis ich letzt endlich als Psychotherapeutin arbeiten kann?

Ich danke wirklich sehr für alle hilfreichen Antworten! Liebe Grüße

Antwort
von Annikarlchen, 74
  • Ins Ausland gehen (wichtig, dass es im Studium auch Klinische Psychologie gibt, sonst kannst du nicht Psychotherapeut werden)
  • sehr viel Wartezeit auf dich nehmen
  • an der Fernuni Hagen studieren (damit kannst du aber nicht Psychotherapeut werden, nur vielleicht psychologischer Berater)
  • Erziehungswissenschaft oder Soziale Arbeit studieren und Kinder- und Jugendpsychotherapeut werden oder im sozialpsychiatrischen Dienst oder als Berater in der psychosozialen Beratung arbeiten
  • Im Ausland Medizin studieren und ärztlicher Psychotherapeut oder Psychiater werden
Antwort
von Seanna, 75

In Österreich ist das vom Unitest abhängig, nicht vom Notenschnitt.

Ansonsten: private Uni, ist aber teuer.

Oder du gehst auf Kinder- und Jugendpsychologie, dann reicht das Studium der Sozialpädagogik oder sozialen Arbeit oder... irgendein Drittes. Plus Therapie-Ausbildung.

Antwort
von Peppi26, 59

Psychologen werden so was von gesucht da freuen die sich über jeden! Wir brauchen davon viel viel mehr!

Antwort
von AnnnaNymous, 52

Ich kenne zwei Leute, die ein Abi von etwa 3,0 hatten, die an einer Privatuni in Köln Psychologie studieren. Finanziert wird das durch ein Studentendarlehen, das nach dem Studium zurückgezahlt werden muss.

Antwort
von angy2001, 67

Die NC kennst du ja schon: http://www.studis-online.de/StudInfo/nc-werte.php?nr=425

Ich würde dir folgenden Rat geben: Wechsle die Schule, wiederhole wenn nötig das letzte Schuljahr - es kommt jetzt auf die Noten an und darauf solltest du dich konzentrieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community