Frage von Lilli833, 94

Wie kann ich parallel einen Nebenjob und ein Nebengewerbe führen?

Hallo, ich bin Studentin und derzeit als Hiwi an meiner Uni angestellt. Nun habe ich die Möglichkeit auf Honorarbasis für ein Unternehmen zu arbeiten oder über den Sommer in einer Bar mit Gewerbeschein oder auf 450Euro-Basis zu arbeiten. Da ich den Job an der Uni habe, würde der Zweitjob aber mit Steuerklasse 6 berechnet werden, was viele Abzüge bedeutet. Deshalb spiele ich mit dem Gedanken (auch in Hinsicht auf die Tätigkeit auf Honorarbasis), ein Nebengewerbe anzumelden. Ich habe jetzt ein wenig recherchiert, werde aber nicht so richtig schlau bzw. den Überblick verloren.

Was muss ich beachten, wenn ich parallel einen Nebenjob und ein Nebengewerbe betreibe? (Dass ich eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung machen muss, weiß ich, aber wie rechne ich die Hiwi-Stelle ab?) Funktioniert das alles einfach oder wäre das mehr Aufwand als Nutzen?

Dazu muss ich noch sagen, dass ich ab August ein Auslandssemester bis Dezember machen werde. Was ist in der Zeit mit dem Nebengewerbe, wenn sich der Wohnsitz ändert? Gibt es sonst noch Dinge, die ich berücksichtigen muss oder vielleicht andere Möglichkeiten meine Lage/Problem zu lösen?

Ich danke schonmal für hilfreiche Antworten! :)

Antwort
von kevin1905, 67

Da ich den Job an der Uni habe, würde der Zweitjob aber mit Steuerklasse 6 berechnet werden, was viele Abzüge bedeutet.

Nein. Wenn du Selbständig bist, hast du keine Steuerklasse und als Minijobber solltest du grundsätzlich pauschal besteuert arbeiten.

Dass ich eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung machen muss, weiß ich, aber wie rechne ich die Hiwi-Stelle ab?

Anlage S bzw. G und Anlage N.

Was ist in der Zeit mit dem Nebengewerbe, wenn sich der Wohnsitz ändert?

Was soll damit sein? Meldest du es ab oder nicht?

Kommentar von Lilli833 ,

"Nein. Wenn du Selbständig bist, hast du keine Steuerklasse und als Minijobber solltest du grundsätzlich pauschal besteuert arbeiten."

Ich meinte, wenn ich zwei Nebenjobs ohne Nebengewerbe habe.

Was ist Anlage S,G und N?

"Was soll damit sein? Meldest du es aber oder nicht?"

Ich möchte vom Ausland aus weiter mit dem Nebengewerbe arbeiten.

Kommentar von kevin1905 ,

Jede abhängige Beschäftigung über die erste hinaus, bzw. einen zusätzlichen abgabefreien Minijob ist stets in Klasse VI abzurechnen.

Ich rate dir einen Steuerberater zu bemühen.

Antwort
von grubenschmalz, 52

sowohl bei deiner Tätigkeit als Hiwi an der Uni als auch bei einem 450€-Job hast du Anspruch (gesetzlich!) auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall sowie bezahlten Urlaub.

Antwort
von grubenschmalz, 58

Bitte beachten, dass deine Tätigkeit über den Gewerbeschein entweder a) eine strafbare Scheinselbstständigkeit bedeuten könnte, darauf deutet das nämlich hin und b) du auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall usw, verzichtest. 

Kommentar von Lilli833 ,

Warum wäre das eine Scheinselbständigkeit?

Lohnfortzahlung bekomme ich im Krankheitsfall so oder so nicht.

Kommentar von kevin1905 ,

Lohnfortzahlung bekomme ich im Krankheitsfall so oder so nicht.

Als abhängig Beschäftigte bekommst du selbstverständlich eine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall von bis zu 6 Wochen, wenn das Arbeitsverhältnis mind. 1 Monat bestand.

Kommentar von Lilli833 ,

Laut Vertrag nicht. 

Kommentar von grubenschmalz ,

@Lili833:

Kann nicht ausgeschlossen werden.

Kommentar von Lilli833 ,

Ist jetzt auch egal. Das war nicht meine Ausgangsfrage. Aber wieso Scheinselbständigkeit?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community