Frage von pershprinc, 64

Wie kann ich online am besten mit Aktien handeln, würdet ihr das Angebot bei der DKB als DKB-Broker empfehlen?

Ich wollte ein bisschen mit Aktien traden, zumindest es mal probieren. Dabei bin ich über die DKB gestoßen. Es sieht so aus das alles kostenlos ist, bis auf die Konditionen:

*Handeln Sie ab einem Orderentgelt von 10 Euro zzgl. Fremdkosten an inländischen Börsen. Beim Handel über den Handelsplatz TRADEGATE® entfallen die Fremdkosten. Alle Details finden Sie im Preis- und Leistungsverzeichnis. 0 Euro je Order im Rahmen eines Fondssparplans 10 Euro je Order bis 10.000 Euro 25 Euro je Order über 10.000 Euro

Die außerbörsliche Fondsorder kostet 25 Euro je Order unabhängig vom Auftragsvolumen. Für eine Order an ausländischen Börsen werden immer 75 Euro berechnet.*

Antwort
von kevin1905, 44

Ich wollte ein bisschen mit Aktien traden

Also du möchtest zocken, dafür sind Aktien aber das falsche Instrument, da diese sich i.d.R. erst langfristig (15+ Jahre) rentieren.

Wenn du die Konditionen nicht verstehst und doch nur ein bisschen wetten willst, wie wäre es stattdessen mit Sportwetten bei tipico oder betandwin?

Kommentar von AlexChristo ,

Ich habe ja schon mitbekommen, dass du eine andere Einstellung zum Aktienhandel hast als ich, aber Sportwetten anstatt Aktienhandel, das finde ich krass ;-).

Antwort
von AlexChristo, 47

Ich persönlich finde 10 Euro pro Order viel zu viel. Lynx hat z.B 5,80 Euro gebühren, fast die Hälfe weniger. Ich nutze Interactive Broker, da kostet mich eine Order rund 1 Dollar (ist aber ein Broker im Ausland was verschiedene Auswirkungen hat). 

Wenn du Aktienhandel "ausprobieren" möchtest, würde ich dir eher zu einem Demoaccount raten. Hast du eine Strategie? Hast du schon ein Riskmanagement? Wenn nicht -> Nicht mit echten Geld handeln.

Meine Meinung

Kommentar von pershprinc ,

Danke für die Rückmeldung. Ich plane ein paar tausend € jeweils in Öl und Gold zu investieren. Gibt es da etwas dass sich diesbezüglich am besten eignet?

Antwort
von Sonnenstern811, 64

Abgesehen vom Broker hoffe ich erst mal, du hast dir auch zumindest ein Grundwissen angeeignet. Sonst könnte es schiefgehen.

Es gibt Mindestangebote mit niedrigeren Kosten. Bei der DAB zum Beispiel. Bei Onvista erhältst du monatliche Freiorders ab einem bestimmten Guthaben, bis maximal erforderlichen 2000€.

Es kommt auch darauf an, ob du später auch Auslandsorders aufgeben willst. Dies empfiehlt sich mitunter an den Stammbörsen wegen höherer Umsätze und besseren Spreads. Allerdings sind die reinen Orderkosten dort auch höher und nicht jede Bank ist an vielen Börsen vertreten.

Kommentar von pershprinc ,

Danke für die Rückmeldung. Ich plane ein paar tausend € jeweils in Öl und Gold zu investieren. Gibt es da etwas dass sich diesbezüglich am besten eignet?

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Dein Kommentar macht mich nicht allzu glücklich. Du hast also praktisch keine Ahnung. Welches Risiko willst du eingehen? Mach mal bei Interesse ein Freundschaftsangebot. Hier kann man das alles nicht so gut beschreiben. Ich kann dir auch einen ganz speziellen Tipp geben in einen Explorer, von dem demnächst Ergebnisse zu erwarten sind. Das Mangaement ist sehr gut, sie rechnen mit Erfolg. Bin selber für meine Verhältnisse stark dort investiert. Die Chance sehe ich deutlich größer als das Risiko, das ist schon mal sehr, sehr wichtig. Garantie gibt es allerdings nicht und jeder Anleger ist für seine Invests selbst verantwortlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten