Frage von ninaa01, 92

Wie kann ich ohne Salat bzw. Gemüse abnehmen?

Also ich ekel nich schon seit ich denken an vor salat und gemüse und kanns überhaupt nicht in meiner nähe haben. Und bin auch noch sehr unzufrieden mit meiner figur. Wie könnte ich abnehmen ohne dies zu essen?

Antwort
von Freiheit04, 45

Das ist gar nicht einmal sooo ein Problem. Doch nenne mir ( uns) doch bitte Alter, Grösse, Gewicht und Geschlecht. Und wenn möglich auch, ob und wieviel Du in letzter Zeit abgenommen hast und ob und wieviel Du Dich zur Zeit bewegst. Dann kann man Dir VIEL angepasster helfen.

Kommentar von ninaa01 ,

Ich bin 15, 1.58 klein (bin mir zu 100% sicher, dass ich nicht mehr wachsen werde) und wiege 65 Kilo also weit über meiner größe. In meinen Augen nehme ich garnicht ab und ich gehe so ungefähr 3 mal in der Woche ins fitnessstudio 

Kommentar von Freiheit04 ,

Dein Normalgewicht liegt zwischen 43 und 61,5 Kilo. Dein Gewicht ist als WEIT ÜBER der Grenze zum Untergewicht, ansonsten aber gar nichts. Da Du regelmässig ins Fitnessstudio gehst, solltest Du weniger als 45 bis 47 Kilo sicher eh vergessen, denn Du bist dadurch eher sportlich gebaut. (Auch wenn Du es vielleicht nicht so gut sehen kannst.) Ausserdem ist es echt nicht sinnvoll, sich vorzunehmen, ständig am Untergewicht zu kratzen. Gibt schon einen Grund, weshalb es Untergewicht heisst. Abstand zu wahren ist also durchaus sinnvoll.

Salat hat praktisch null Nährstoffe. Ein für mich schöner Spruch lautet: Salat ist deshalb gesund, weil man während des Salatessens nichts Dümmeres isst. Früchte, einige Fleischsorten, viele Fischsorten, ein paar Käsesorten, Eier, Hülsenfrüchte, fettreduzierte Milch und noch einige andere Dinge haben nicht besonders viele Kalorien und einen eher niedrigen Fettanteil.

Es ist durchaus üblich, dass man gewisse Gemüsesorten zwar roh mag, jedoch nicht gekocht, und umgekehrt. Ausserdem wirst Du wohl kaum "alle" Gemüsesorten bereits durchprobiert haben, egal ob roh oder gekocht. Ich weiss nicht, wie Du in der Hinsicht erzogen wurdest, doch scheinbar ist es sinnvoll, als Kind Nahrungsmittel, die man nicht (auf Anhieb) mag, immer wieder probieren zu lassen. Denn es braucht bei manchen Nahrungsmitteln EINIGE Anläufe, bevor man sie gerne isst. Vielleicht hat man Dir vor dem Hintergrund betrachtet einfach zu früh erlaubt, endgültig "nein" zu den diversen Gemüsesorten zu sagen, die Du kennen gelernt hast. Neu probieren könnte also eine Idee sein. Auch deshalb, weil einem manche Dinge vollkommen unerwartet plötzlich schmecken oder einfach nicht mehr ekeln können. Ich selber habe genau diese Erfahrung gemacht.

Ansonsten kann ich Dir diese Tipps geben, die hier schon einige von mir bekommen haben.

(neuer Kommentar, da sehr viel Text)

Kommentar von Freiheit04 ,

Bevor ich zur Liste komme: Kann es sein, dass Dir das Training jeweils Heisshunger verursacht und Du danach mehr bzw. kalorienreicher isst, als Dir bewusst ist?

verboten sind: 

- absurd viel Wasser trinken (schlag mal bei Wiki "Wasservergiftung" nach)

- Tabletten, Tinkturen, alle angeblichen "Wundermittel", egal wie natürlich sie sind oder sein sollen

- Dich selbst quälen

- zu schnell abnehmen (Glaube mir, viele Menschen sehnen sich nach ihrem Übergewicht zurück, da dieses wenigstens mit straffer Haut einherging. Sieh Dir im Internet Bilder zu "Fettschürze" und "überschüssige Haut" an.)

- "Tricks" wie vor dem Essen den Bauch mit Wasser füllen

- Das Abnehmen einen grossen Stellenwert in Deinem Leben einnehmen lassen.

zu den Themen Bewegung und Ernährung:

Ernährung:

- Wasser oder Tee trinken. Tee nicht oder nur mit wenig Zucker oder wenig Honig süssen. (Achtung Zähne!) Keinen Süssstoff verwenden, der ist kontraproduktiv, sprich schadet mehr als er nützt. (Frag nach, wenn Du wissen willst, weshalb.) 

- Zurückhaltung bei Säften (diese tendenziell verdünnen) und Milch. Softdrinks und Energydrinks (egal ob mit Süssstoff oder Zucker) einfach ganz sein lassen, soweit möglich.

- Iss genug! Hungere nicht und zähl nicht dauernd Kalorien. Du kannst Dich ganz allgemein informieren, welche Nahrungsmittel eher viel und welche eher wenig Kalorien haben. Doch rechne nicht ständig ganze Mahlzeiten durch. Zu wenig zu essen beim Abnehmen verursacht auch fast zwangsläufig (zu 95%) den Jojo-Effekt.

- Iss, wenn Du hungrig bist oder wenn Du länger nichts gegessen hast. Iss so lange, bis der Hunger weg ist. Das Sättigungsgefühl braucht ca. 20 min, bis es sich meldet nach dem Essen. 

- Aus Lust und ohne Hunger nur Obst oder Gemüse essen. Mit Gemüse (ohne Sosse etc.) kannst Du Dir den Bauch vollschlagen.

- Wenn Du anfangen solltest, Dich unfitter und sportlich weniger Leistungsfähig zu fühlen, ist das ein Zeichen dafür, dass Du Muskeln abbaust. Sieh dies als Signal dafür, dass Du zu wenig isst, vor allem zu wenig Proteine, Fett, Kohlehydrate.

- Sollte Deine Menstruation ausbleiben, sieh bitte auch dies als ernstes Warnsignal dafür an, dass Du Dir am schaden bist mit dem Abnehmen.

- Klassische Kohlehydratprodukte kann Dein Körper (nach Süsskram und Fastfood) am ehesten entbehren, also Brot, Nudeln/Teigwaren, Reis, Muffins. Streich diese aber nicht ganz, sondern schränk sie nur ein! Gerade bei Dir als Jugendlicher ist das wichtig! (Also das nicht ganz streichen.)

- Wenn Du vor der Wahl stehst, ob Du eher Zucker oder Fett zu Dir nehmen sollst: Entscheide Dich fürs Fett. 

- Hülsenfrüchte sind eine gute Protein- und Kohlehydratquelle.

- Meide künstliche Geschmacksverstärker: Glutamat regt den Appetit an und wird daher zur Tiermast eingesetzt.

- Meide weisses Brot. Je dunkler, desto besser für Dich und such fürs Abnehmen. Obwohl Vollkornbrot mehr Fett hat als Weissbrot. Dasselbe gilt für Reis, Haferflocken und Nudeln.

- Meide Fertig- und Halbfertigprodukte.

- Meide Low Fat-Produkte, die enthalten als Ersatz fürs Fett als Geschmacksträger in der Regel Zucker oder zu viel Salz oder schmecken einfach nur bäh.

- Falls Du Fleisch isst: Meide Wurst und die Haut beim Hähnchen. Und Mett und Schmalz :).

zur Bewegung/zum Sport:

- Lege Deine Wege mit mehr Körpereinsatz zurück. Fahrrad statt Bus (aber nicht auf vereisten Strassen), Füsse statt Fahrrad (wo Du dieses nur aus Bequemlichkeit benutzt.)

- Mach viel im Haushalt, das bringt Dich alles ins Schwitzen und beansprucht Deine Muskeln.

- Unternimm in Deiner Freizeit alleine oder mit Freunden oder so etwas mit Bewegung. Muss ja kein Joggingtreff sein (Joggen solltest Du mit Übergewicht eh nicht), auch gemeinsam schwimmen oder schlittschuhlaufen gehen oder Tischtennis spielen ist geeignet.

allgemein:

- Nimm Dir mittel- und langfristig nicht mehr als 500 Gramm pro Woche vor. Am Anfang waren es bei Dir viel, viel mehr. So viel darf es nie mehr sein. Strebe dies bitte auch nicht an!

- Stell Dich nicht öfter als einmal pro Woche auf die Waage und tu dies wenn möglich immer im gleichen Zustand (z. B. alle 14 Tage am gleichen Wochentag nach dem Aufstehen und ersten Toilettengang und nackt). Wenn Du Dich täglich oder sogar noch öfter wiegst, bekommst Du all die (seltsamen) Schwankungen mit, die man nur zu gern als Erfolge bzw. Misserfolge fehlinterpretiert.

Frag nach, sollte etwas nicht klar sein!

Antwort
von GravityZero, 55

Indem du weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst. Was du dann ist ist relativ egal wenn du dich ausreichend bewegst.

Kommentar von ninaa01 ,

Jedesmal wenn ich Kalorien verbrenne kommen sie wieder 😂

Antwort
von Branko1000, 33

Obst essen und auf fettige Mahlzeiten verzichten.

Kommentar von ninaa01 ,

Mein Problem ist das ich gegen sogut wie jedes Obst allergisch bin

Kommentar von Branko1000 ,

Dann halt kein Obst essen, sondern auf Süßigkeiten, fettigen Mahlzeiten und zuckerhaltigen Getränken verzichten.

Kommentar von ninaa01 ,

Okey vieelen Dank

Antwort
von bettyspaghetti, 17

Du bist auf so gut wie jedes Obst allergisch und ekelst dich vor Gemüse und Salat? Das gibt's doch gar nicht. Irgendwas frisches muss doch in Frage kommen ?

Antwort
von robi187, 25

so gut wie alle kohlenhydrate weg lassen

Kommentar von NihalDM ,

Wenn sie kein Gemüse isst, isst sie dann ja gar nichts mehr.

Kommentar von robi187 ,

sagte ich was von gemüse?

Antwort
von Kodringer, 40

Durch ein Kaloriendefizit

Antwort
von NihalDM, 11

Ohne Gemüse kann man nicht gut abnehmen, es sei denn, man ernährt sich mangelhaft.

Antwort
von kleinefrechemau, 31

Indem du ausschließlich OBST isst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten