Frage von Jgirl123, 34

Wie kann ich ohne Hilfe meine Lehre abbrechen, und geht das denn ohne Hilfe der Eltern?

Ich arbeite seit einem halben Jahr in der Lehre als Fachfrau Hauswirtschaft, in einem Alters und Pflegezentrum. Für mich war es nie ein Beruf, den ich gerne erlernen wollte, ich habe einfach eine Stelle gebraucht, um meine Eltern nicht zu enttäuschen und habe gedacht, dass drei Jahre lang durchhalten werde. Jedoch bin ich einfach nur gerädert und fertig. Ich habe keine Zeit für mein Privatleben, bin immer gereizt und finde keine Zufluchtstätte, nicht einmal die Tiere geben mir Halt. Es ist dort die Hölle, jeder lästert über jeden, ich bin Gesprächsnummer eins in den Pausen, da ich Vegetarier bin und das passt keinem. Sie wollen mich auch zwingen, Fleisch zu essen, die Überstunden sind viel und bislang habe ich keinen freien Tag bekommen. Meine Eltern wollen aber nicht, dass ich abbreche, würden mich wahrscheinlich auch nicht unterstützen. Denn: Das Einzige, was mir wirklich Freude bereiten würde, wäre die Lehre als Tierpflegerin, jedoch gibt es kaum freie Stellen im Kanton -Bundesland-. Was soll ich also machen?

Antwort
von Wuestenamazone, 15

Bevor du nichts neues hast weitermachen. Ignorier die anderen oder sag ja ich esse kein Fleisch. Niemand kann dich dazu zwingen. Also das ist jetzt etwas weit hergeholt. Ich habe den Job den ich machen wollte und manchmal ist da auch die Hölle los. Aber es kommen auch wieder andere Zeiten. Jeder hat mal die Nase voll aber es kann doch nicht jeder mal eben so seinen Job hinschmeißen.

Kommentar von Jgirl123 ,

Wie es scheint, eben doch. Angeblich muss ich auch an der Lap -Lehrabschlussprüfung- Fleisch essen und wenn nicht probiere, was ich gekocht habe, kann ich gleich Adieu sagen, denn dann besteht man es nicht. Und da meine Lehrmeisterin Probeprüfungen macht, muss ich auch da Fleisch probieren, laut ihr, sind Vegetarier sowieso allesamr verrückt. Nur ist es bei dir einen Beruf, den du machen wolltest, bei mir ist seit Beginn der Lehre die Hölle los und es wird nicht besser. Fändest du es schön, wenn jeder über dich redet, wenn jeder über jeden lästert und vorallem, wenn so viele Leute im Pflegezentrum so schlecht mit den Bewohnern umgehen. Zum Teil haben sie keinen Respekt vor den alten Leuten, was schon viele zum kündigen bewegt haben. Klar werde ich weitermachen, aber was ist wenn ich keine andere Lehrstelle finde? Dann bringt es mir nicht viel, wenn ich bleibe, bis wir die Lap haben und ich dann nicht bestehen würde. Das ist schon einigen Vegetarieren in diesem Beruf passiert. Es würde mir im Enddeffekt nichts bringen. :/

Antwort
von MarieAdler, 15

Du solltest dir erst was neues suchen und wenn Tierpfleger nicht geht such dir etwas anderes mit Tieren aus. Es gibt doch genug Berufe im Tierbereich.und bis dahin durchhalten. Du musst ja irgendwas tun und das ist besser als nichts. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community