Frage von Araberfan2016, 101

Wie kann ich nett und ohne irgendwelche Gründe die Reitbeteiligung beenden?

also ich seit kurzen eine Reitbeteiligung und am Anfang war alles gut. Aber jetzt ist die Besitzerin oft zickig und ich bekomme Bauchschmerzen wenn ich dahin muss. Ich möchte ihr das eigentlich nicht sagen, wie ich das sehe. Wie kann ich das nett beenden?

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für reiten, 50

Nein, fang nicht an zu lügen! Oft kennen sich die Pferdebesitzer in der Umgebung, und dann findest Du auch nichts anderes mehr!

Und Du bist auch keine Erklärung schuldig. Du sagst einfach, dass Es zwischen Euch nicht passt. Ohne Vorwürfe, es passt einfach nicht. Du läßt nichts raus über die Gründe, düwiedeeholsr auf ihre Frage, warum, immer nur, dass es einfach nicht passt. Hüte Dich, Ihr Vorwürfe zu machen.wenn du dich zu sehr in die Enge getrieben fühlst, und es sagst, wie es ist, dann sende höchstens " ich-Botschaften": " ich habe das Gefühl am falschen Platz zu sein. Ich habe das Gefühl, ihren Ansprüchen nicht gerecht werden zu können. Ich  möchte doch lieber erst noch ein paar Monate in eine Reitschule gehen...

Möglicherweise sieht sie  eigentlich genau so, dass es nicht passt und ist  froh, dass du von selber gehst. Vermutlich würde sie aber nicht zugeben. Denn womöglich  bist Du nicht die erste, die es nicht langen bei ihr aushält..

Antwort
von sukueh, 19

Inwiefern verhält sich die Pferdebesitzerin denn zickig ? Vielleicht hat sich ja mit einer früheren RB schlechte Erfahrungen gemacht und ist bei dir deshalb ein bißchen vorsichtiger ?

Ich kann nur sagen, das, hätte ich eine RB, diese mich vermutlich auch für "zickig" halten würde, weil ich klare Vorgaben hätte, was mit meinem Pferd getan werden darf und was ich unter keinen Umständen wollte.

Wenn du dich mal mit anderen Pferdebesitzern über RB unterhältst, und hörst, dass viele aufgrund schlechter Erfahrungen lieber überhaupt keine RB mehr wollen, hast du vielleicht ein wenig mehr Verständnis für deine Pferdebesitzerin.

Ist sie allerdings wirklich "grundlos" zickig, dann würde ich ihr einfach sagen, dass du die RB beenden willst, weil es halt nicht so läuft, wie du dir das vorgestellt hast. Irgendwelche Lügen würde ich ihr nicht auftischen, denn vermutlich wirst du ja auf die Suche nach einer neuen RB gehen und es stimmt, dass sich viele Pferdebesitzer untereinander kennen und unterhalten. Wenn du der einen also erzählst, du hast wegen der Schule keine Zeit mehr, dich aber bei einer anderen Pferde-Besi wegen einer neuen RB meldest und die erste kriegt das mit, kann es sein, dass du da dann schon den Ruf als "nicht vertrauenswürdig, weil nicht ehrlich" weg hast.

Es ist doch keine Schande, einzugestehen, dass Dinge nicht so laufen, wie man sie sich vorstellt und da ist einem normalerweise keiner böse, wenn man das auch sagt. Man geht ja andererseits auch nicht hin und sagt "ich kündige die RB, weil Sie mir viel zu zickig sind....". (obwohl, so ähnliche Begründungen habe ich in der Tat durchaus von anderen Pferdebesitzern schon gehört :-))

Antwort
von denis1124, 62

Du gehst zu ihr und sagst, dass du die Reitbeteiligung beenden willst. Ganz einfach

Kommentar von Araberfan2016 ,

ich kann sowas irgendwie nicht und deshalb versuche mir irgendwas zurecht zu legen, damit sie nicht sagen kann, dass ich es noch einen Monat versuchen soll. 

Kommentar von denis1124 ,

Dann überlege dir eine Lüge aus, wie reiten nicht nichts mehr für dich oder du hast ein neues Hobby gefunden oder du musst dich mehr auf die Schule konzentrieren.

Kommentar von Araberfan2016 ,

okay es sind halt nur 2 monate und da kann man ja nicht den spaß an der Sache verlieren. Aber das mit der Schule versuche ich mal. 

Kommentar von denis1124 ,

Viel Glück

Kommentar von Urlewas ,

Ach, das ganze ist befristet? Nun ja...

Ich würde trotzdem vorsichtig fragen, ob sie noch weitere Interessenten hat und ihr sagen, dass du nicht böse wärst, wenn du ausgewechselt wirst.

Kommentar von Araberfan2016 ,

Danke!! Nein ich habe die rb erst seit 2 Monaten

Kommentar von Urlewas ,

Das würde ich als angemessene " Probezeit" betrachen - da kann man dann schon mal feststellen, dass es anders läuft, als man es sich vorgestellt hat.

Übrigens würde ich einem Pferdebesitzer, der ständig nörgelt, auch nicht trauen. Wenn dann nämlich dem Pferd bei dir mal was passiert ( sich vertritt oder so), dann wird so jemand Dir ein riesiges Problem machen. Das wäre mir viel zu heikel.

Entweder die Leute vertrauen Dir und sind dankbar, dass du sie beim Pferd entlastest, oder man lässt es bleiben.

Antwort
von diroda, 35

Sei nicht so feige und sage ihr die Wahrheit. Das du dir euer Verhältnis anders vorgestellt hast.

Antwort
von pipepipepip, 40

Du hast in der Schule zu viel Stress, deine Eltern haben es dir verboten, du hast eine Allergie entwickelt, du hast eine nähere Reitschule gefunden...

Kommentar von Urlewas ,

Auf keinen Fall! Ehrlich währt am längsten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten