Frage von Geanny13, 72

Wie kann ich nachweisen KEINE Wohnung gefunden zu haben. ( fürs Jobcenter)?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 34

Du musst deine Eigenbemühungen schriftlich nachweisen können !

Das bedeutet,du musst Datum / bei wem für Wohnung beworben / was kostet diese Netto kalt,Neben,Betriebs,Heizkosten usw.aufschreiben.

Dann sieht das Jobcenter zumindest das du bemüht warst / bist eine angemessene Wohnung zu finden.

Antwort
von Nictho, 52

Muss man das überhaupt nachweisen ? Ich mein die sind doch eigentlich da um dir zu helfen Wohnung und Job zu finden denke ich mal 

Kommentar von EstherNele ,

"die sind doch eigentlich da um dir zu helfen Wohnung und Job zu finden

Sicher? Das Jobcenter verteilt / vermittelt ein paar Stellenangebote, berechnet dein Geld und kontrolliert, dass du dich immer schön um Arbeit bemühst - aber mit Wohnungssuche haben die nun definitiv nichts zu tun.

Außerdem sind Vermieter in Deutschland privatwirtschaftliche Unternehmer, das heißt, sie legen selbst die Konditionen fest, nach denen sie sich u.U. ihre Mieter aussuchen.

Da kann denen niemand reinreden, auch kein Jobcenter.

Das gilt zwar nicht für staatlich oder kirchlich geförderte Wohnprojekte, aber bei denen handelt es sich im Allgemeinen um zeitlich begrenzte  Übergangslösungen, damit verschiebt man das Problem nur für einige Zeit.
(Mit "Wohnprojekte" meine ich keine für behinderte Menschen, Suchtkranke u.ä., da ist die Lage eine andere).

Zu deiner Frage, wozu ein Nachweis ... vielleicht ist der FS ja auch durch Trennung / Auszug einer anderen Person zu einer deutlich zu großen oder teuren Wohnung gekommen. Dann wird die (zu hohe) Miete noch 6 Monate übernommen, in der Zeit musst du dir aber eine angemessene Wohnung suchen.

Für eine vielleicht längere Übernahme der zu hohen KdU muss man dann schon nachweisen, dass man wirklich keine Wohnung bekommen hat.

Antwort
von suziesext07, 49

du schreibst ne Liste von Vermietern/Maklern wo du dich beworben hast und dass du die Wohnung eben nicht gekriegt hast.

Normal interessiert sich das JobCenter nicht für deine Wohnungssuche. Bist du etwa aufgefordert worden, ne billigere Wohnung zu suchen? Da haste allerdings schlechte Karten, entweder du ziehst oder du musst den überhöhten Mietsanteil aus deinem Regelsatz draufzahlen. Dann kannst du natürlich wohnen bleiben. Ist leider so.

Antwort
von Turbomann, 39

Du kannst dir ja die Namen aufschreiben, wo du überall eine Wohnung gesucht hast und warum du abgelehnt wurdest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten