Wie kann ich Nachweisen, dass meine Eltern geschieden sind?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei dem 2-seitigen Dokument des Gerichts handelt es sich wahrscheinlich nicht um den Scheidungsbeschluss, sondern um das Protokoll der Gerichtsverhandlung. Damit kann man nichts anfangen. Es reicht aber aus, wenn du die erste Seite des Scheidungsbeschlusses mit dem so genannten "Rechtskraftvermerk" einreichst. dabei handelt es sich um einen Stempel des Gerichts, der besagt, dass die Scheidung seit dem ... rechtskräftig ist (wirksam ist).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Oder reicht bereits dass dort steht, dass meine Eltern die Ehe übereinstimmend für gescheitert erklären."

Das reicht aus. Du kannst Details schwärzen, als Nachweis ist es trotzdem in Ordnung. Die Verfahrenbeteiligten musst du stehen lassen, die Unterschriften auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
16.02.2016, 14:38

Auf der Abschrift ist noch nicht einmal eine Origanalunterschrift drauf, sondern nur ein Stempel, dass es bei der Anwältin eingegangen ist. Sollte ich dann nicht doch leiber die Erste Seite der Scheidungsurkunde abschicken?

0

Es gibt ein Urteil und das reicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
16.02.2016, 14:25

Ja, aber reicht es wenn ich die Abschrift vom Gericht nehme, wo steht dass meine Eltern die Ehe übereinstimmend für gescheitert erklären.

Oder kann ich einfach die erste Seite der DScheidungsurkunde nehmen, wo es raus hervorgeht. Wärtre es dann nicht unvollständig, weil die Urkunde ja 6 Seiten hat.

0

Es reicht die erste Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goali356
16.02.2016, 14:29

Ist es dann nicht unvollständig, da es ja eigentlich mehr Seiten hat? Aber aus der ersten geht klar hervor, dass meine Eltern geschieden sidn, und es ist auch ein Stempel vom Gericht drauf.

0

Lies einfach in Ruhe den Inhalt durch.

Du hast vermutlich ein vollständiges Scheidungsurteil in Händen. Nach Rechtskraft erhalten die Geschiedenen eine verkürzte Ausfertigung des Scheidungsurteils. Dort ist nur der T e n o r  vermerkt, dass die Ehe vom .... geschieden wurde etc.   mit Rechtskraftvermerk - ohne Tatbestand und Entscheidungsgründe - .

Warum fragst Du nicht einen Elternteil nach dem Scheidungsurteil?  Dieser kann ggf. eine weitere Ausfertigung (=beglaubigtes Dokument als Abschrift von der Urschrift)  bei Gericht anfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung