Frage von noramel89, 87

Wie kann ich nachträglich eine Apostille beantragen auf meinem polizeilichen Führungszeugnis?

Hallo allerseits,

wie kann ich NACHTRÄGLICH eine Apostille für mein polizeiliches Führungszeugnis beantragen und was benötige ich dafür?

Das Zeugnis liegt mir bereits im originalen vor. Es muss also nicht mehr beantragt werden.

Antwort
von SpezialAntwort, 87

Dieser Link sollte dir weiterhelfen:

http://www.konsularinfo.diplo.de/contentblob/1615024/Daten/5997970/Urkunden\_Deu...

Bei öffentlichen Urkunden (hier offensichtlich der Fall) kann umgehend apostilliert werden, bei privaten Urkunden müssen diese durch i.d.R. Notar vorher beglaubigt werden.

Eine Haager Apostille ist allerdings nicht für alle Länder ausreichend (sofern kein entsprechendes Abkommen besteht).

Zuständige Behörden zur Erteilung von Apostillen auf deutschen Urkunden

In Deutschland sind folgende Behörden zur Erteilung von Apostillen auf deutschen Urkunden, die in Russland verwendet werden sollen, zuständig:

das Bundesverwaltungsamt in Köln für Urkunden aller Bundesbehörden und Bundesgerichte
der Präsident des Deutschen Patentamts in München für Urkunden des Bundespatentgerichts und des Deutschen Patentamts
die Länderministerien (bzw. Senatoren) für Justiz und die Land- und Amtsgerichtspräsidenten für Urkunden der Justizverwaltungsbehörden, der ordentlichen Zivil- und Strafgerichte und der Notare
die Länderministerien (bzw. Senatoren) für Inneres und die Regierungspräsidenten (bzw. Bezirksregierungen) für Urkunden aller Verwaltungsbehörden ausser den Justizverwaltungsbehörden
Die Länderministerien (bzw. Senatoren) für Inneres, die Regierungspräsidenten (bzw. Bezirksregierungen), die Ministerien (bzw. Senatoren) für Justiz und die Land- und Amtsgerichtspräsidenten für Urkunden anderer Gerichte als der ordentlichen Gerichte

Die örtliche Zuständigkeit richtet sich nach dem Ausstellungsort der Urkunde.


Antwort
von LiselotteHerz, 83

Das Führungszeugnis muss nicht mehr beglaubigt werden. Wenn Dir das Original vorliegt, ist das völlig ausreichend. Hat das irgendjemand verlangt? lg Lilo

Kommentar von noramel89 ,

Ja, ich befinde mich im Ausland und man sagte mir, dass man die Apostille für Auslandszwecke benötigt.

Was die Sprache angeht, ich lies das Führungszeugnis Übersetzen und notariell beglaubigen.

Kommentar von atzef ,

Ich weiß z.B. von Moldavien, dass deren Behörden auf solch eine hinterwäldlerische Apostille bestehen.

Kommentar von noramel89 ,

Die unteranderem.

Viele Staaten verlangen diese Apostille. Ich halte sie auch für überflüssig und es macht mich wütend, dass ich jetzt aus dem Ausland zugucken kann wie ich daran komme ( zumal ich dachte die beglaubigte Übersetzung wäre völlig ausreichend aber neeeein ), aber gut, was bleibt mir übrig als sie zu besorgen!?

Antwort
von atzef, 69

Welcher dümmliche Staat stellt den eine solch querulantische Forderung? Ud was nützt das auf dem Original, dass doch keier im Zielstaat lesen und verstehen kann? Wofür brauchst du den Bödsinn überhaupt?

Kommentar von noramel89 ,

Im Ausland, wo ich mich nunmal Momentan befinde, benötigt man wohl eine Apostille auf dem Zeugnis. Wieso, wesshalb, warum keine Ahnung.

Werden schon wissen warum!!

Kommentar von noramel89 ,

Zudem liegt bereits eine Übersetzung des Führungszeugnisses vor, die sogar notariell beglaubigt wurde.

Allerdings wollen viele ausländische Staaten wohl trotzdem zusätzlich eine Apostille auf dem Führungszeugnis haben, was als Beweis dafür dienen soll, dass das Zeugnis original und nicht gefälscht wurde.

So sagte man mir.

Kommentar von atzef ,

Und da nörgeln die Leute über vermeintlich "zuviel" Bürokratie in Deutschland. Lass uns bitte nicht dumm sterben und enthülle, welcher Staat solch eine dümmliche Forderung stellt.

Das Führungszeugnis wird schließlich nicht handschriftlich auf Schreibmaschinenpapier ausgestellt.

Kommentar von noramel89 ,

Jeder Staat der nicht in der EU ist und und das Haager Abkommen unterzeichnet hat ;-)

Kommentar von atzef ,

Für solch einen Mist aber nicht! :-) Erzähl lieber konkret, um welchen Staat es geht.

Kommentar von noramel89 ,

Sagte ich doch bereits, jeder Staat auf diesem Planeten, der das Haager Abkommen unterzeichnet hat und man in diesem Staat eine zeitlang leben möchte oder gar einwandern möchte, fordert ein polizeiliches Führungszeugnis samt Apostille

Kommentar von atzef ,

Du möchtest daraus also ein Geheimnis machen... :-)

Kein Staat verlangt polizeiliche Führungszeugnisse und deren beglaubigung durch Aposttile für eine Aufenthaltsgenehmigung.. Das ist eine absolute Ausnahme! Die Bundesrepublik nötigt entsprechende Antragssteller z.B. nicht dazu. :-)

Come on, wer sind die "Überpreußen"? :-)

Kommentar von noramel89 ,

Na weil es privat ist :-D!!!!

Fakt ist, dass viele Staaten diese Apostille haben wollen, warum auch immer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten