Frage von Mondverehrer, 33

Wie kann ich Mittelalterliche Lederstiefel einigermaßen Rutschfest machen?

Hi. Welche Möglichkeiten gibt es da. Sie sollten aber auch möglichst unauffällig sein damit die Stiefel noch authentisch aussehen. Also keine Gummisohle drunter oder sowas. Mfg Mondverehrer

Antwort
von Failea, 14

Schwierig... kommt auch auf den Untergrund an. Auf Wiesen o.ä. funktionieren genagelte Stiefel halbwegs, jedoch hat man damit auf alten Pflastersteinen o.ä. wirklich verloren. (Bin schon sehr unelegant durch irgendwelche Burgen geschliddert ;-))

Mein Freund hat sich von einem Schuster eine profilierte Gummisohle draufmachen lassen, jedoch mit Trick 17: An der Seite wurden sie abgeschliffen, so dass man sie nur sieht, wenn man wirklich von "unten" draufschaut. im Stehen oder wenn er normal läuft sieht man die Gummisohle nicht. Ich halte das für eine gute Zwischenlösung, aber das ist halt nicht für jeden was.

Ansonsten hab ich leider auch noch keine praktikable Lösung gefunden... nachdem ich oft genug auf die Schnauze geflogen bin, besonders beim Schwertkampf, hab ich dann irgendwann doch zur Gummisohle gegriffen. :-/ *schäm*

Antwort
von Mimi081, 3

Versuche es mal mit

"Socken-Stop", , aber keine Garantie, dass es funktioniert. Gibt's in Bastel- und Handarbeitsshops. Wird flüssig (in schwarz, braun, klar, und andere bunte Farben) auf die Sohle getropft und trocknen lassen. ergibt eine rutsch- und abriebfeste Gummisohle. Das Fläschchen kostet auch nicht viel.

Wird angewendet bei: logisch, Socken und Hüttenschuhe (Hausschuhe), vielleicht funktioniert es auch hier, wenigstens Mal für eine Weile. Wäre mal einen Versuch wert.

Antwort
von MetalMiez, 19

Hi.

Wie wäre es mit einer Art Spikes aus Kupfernägeln oder so?

Oder wellenförmige Ausschnitte aus Leder, die du an die Sohle nähst?

Viele Grüße,

MetalMiez :-3

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community