Frage von Nobodyseeme, 66

Wie kann ich mit so vielen Problemen umgehen?

Hallo Ich bin 16, ist jetzt kein Alter um sowas zu schreiben aber ich weiß einfach nicht mehr weiter 

Erstmal fing alles an 2015, ich würde von meinen Eltern gezwungen abzunehmen und bekam nichts mehr zum essen, ich hatte 55 kg und war 1,60 m groß, also relativ normal doch ich musste abnehmen da meine Mama nur 45 kg hat und sie will das ihr Kind weniger Kilo hat als sie, ich war in der 9 Klasse und hatte immer gute Noten doch durch das würde ich schnell schlechter und meine Freunde bemerkten das dann sehr schnell und wollte das ändern doch durch das was meine Mama getan hat wurde ich Magersüchtitg und wollte nichts mehr essen..

Meine Freundin ging mit mit zur Vertrauenslehrin in der Schule und Sie erzählte ihr alles und diese sagte das das nicht so geht, weil ich dann richtig viel abgenommen habe und auch öfters in der Schule umgefallen bin, die Vertrauenslehrerin ging zur Direktorin und diese ging danach zum Jungendamt und die sind dann in meine Schule gekommen und sind mit mir sofort zu meine Eltern gefahren und habe diese zur Rede gestellt, ich wollte und konnte denen nichts sagen und ich habe alles abgestritten das meine Eltern das machen, durch diese Aktion sind meine Eltern noch schlimmer geworden und haben meinen Bruder(18) zu dem ich keinen guten Draht hatte angefordert mich zu schlagen 

Darauf hin haben mich die Leute vom Jugendamt mit genommen und habe bei meiner Oma geschlafen 2 Wochen und danach wieder heim...

Das mit meinem Bruder hörte nicht auf, doch meine Eltern forderten ihn zur der Zeit schon lange nicht mehr an das er das macht doch er machte weiter

Meine Eltern schickten mich zu 8 Psychologen, doch diese könnten mir nicht helfen da ich sehr verschlossen bin und Angst hatte das mein Bruder oder Eltern und Gefängnis kommen 

Ich hatte meine Freunde mit denen ich redetet, doch am Anfang des nächsten Schuljahres entfernten sich alle von mir da sie sagten ich habe mich verändert und wäre nicht mehr so Lebenslustig wir früher da ich nichts mehr machen wollte und mich nur mehr in meinem Zimmer verkroch... Ich fing an viel Alkohol zu trinken nicht nur am Wochende sonder jeden Tag, ich wiederholte die Klasse und konnte trotzdem ganzen Alkohol und rauchen mich einigermaßen konzentrieren, ich schreibe akzeptable Noten und alles schien besser zu werden, bis zu meinem 16 Geburtstag im April lief alles besser, hab ein paar neue Freunde gefunden, mein Bruder schlug mich nur manchmal und meine Eltern ließen mich in Ruhe und redeten fast nicht mit mir... In dieser Klasse habe ich mich um einen Lehrstelle beworben und bekam diese auch und ich fing an 1.Mai dieses Jahres an zu arbeiten  Doch ab meinem 16. Geburtstag veränderte sich alles da ich trotzdem allem noch jeden Tag Alkohol trank und die meistens das wussten und mit 16 war das dann auch kein Problem mehr war, doch meine früher beste Freundin die ich jetzt 10 Jahre kenne hat allen Leuten mit denen ich zu tun hatte, gesagt was alles war letztes Jahr in meinem Leben und sie verließen

Antwort
von Nobodyseeme, 40

Hallo
Ich bin 16, ist jetzt kein Alter um sowas zu schreiben aber ich weiß einfach nicht mehr weiter 

Erstmal fing alles an 2015, ich würde von meinen Eltern gezwungen abzunehmen und bekam nichts mehr zum essen, ich hatte 55 kg und war 1,60 m groß, also relativ normal doch ich musste abnehmen da meine Mama nur 45 kg hat und sie will das ihr Kind weniger Kilo hat als sie, ich war in der 9 Klasse und hatte immer gute Noten doch durch das würde ich schnell schlechter und meine Freunde bemerkten das dann sehr schnell und wollte das ändern doch durch das was meine Mama getan hat wurde ich Magersüchtitg und wollte nichts mehr essen..

Meine Freundin ging mit mit zur Vertrauenslehrin in der Schule und Sie erzählte ihr alles und diese sagte das das nicht so geht, weil ich dann richtig viel abgenommen habe und auch öfters in der Schule umgefallen bin, die Vertrauenslehrerin ging zur Direktorin und diese ging danach zum Jungendamt und die sind dann in meine Schule gekommen und sind mit mir sofort zu meine Eltern gefahren und habe diese zur Rede gestellt, ich wollte und konnte denen nichts sagen und ich habe alles abgestritten das meine Eltern das machen, durch diese Aktion sind meine Eltern noch schlimmer geworden und haben meinen Bruder(18) zu dem ich keinen guten Draht hatte angefordert mich zu schlagen 

Darauf hin haben mich die Leute vom Jugendamt mit genommen und habe bei meiner Oma geschlafen 2 Wochen und danach wieder heim...

Das mit meinem Bruder hörte nicht auf, doch meine Eltern forderten ihn zur der Zeit schon lange nicht mehr an das er das macht doch er
machte weiter

Meine Eltern schickten mich zu 8 Psychologen, doch diese könnten mir nicht helfen da ich sehr verschlossen bin und Angst hatte das mein Bruder oder Eltern und Gefängnis kommen 

Ich hatte meine Freunde mit denen ich redetet, doch am Anfang des nächsten Schuljahres entfernten sich alle von mir da sie sagten ich habe mich verändert und wäre nicht mehr so Lebenslustig wir früher da ich nichts mehr machen wollte und mich nur mehr in meinem Zimmer verkroch...
Ich fing an viel Alkohol zu trinken nicht nur am Wochende sonder jeden Tag, ich wiederholte die Klasse und konnte trotzdem ganzen Alkohol und rauchen mich einigermaßen konzentrieren, ich schreibe akzeptable Noten und alles schien besser zu werden, bis zu meinem 16 Geburtstag im April lief alles besser, hab ein paar neue Freunde gefunden, mein Bruder schlug mich nur manchmal und meine Eltern ließen mich in Ruhe und redeten fast nicht mit mir...
In dieser Klasse habe ich mich um einen Lehrstelle beworben und bekam diese auch und ich fing an 1.Mai dieses Jahres an zu arbeiten 
Doch ab meinem 16. Geburtstag veränderte sich alles da ich trotzdem allem noch jeden Tag Alkohol trank und die meistens das wussten und mit 16 war das dann auch kein Problem mehr war, doch meine früher beste Freundin die ich jetzt 10 Jahre kenne hat allen Leuten mit denen ich zu tun hatte, gesagt was alles war letztes Jahr in meinem Leben und sie verließen mich wieder alle...

Zu Hause lief wieder alles rund, mein Buder wurde aggressiver und schlug mich jeden Tag, meine Eltern schrieen mich zusammen was für ein nutzloses Kind ich bin und das Sie alle Probleme ohne mich nicht hätten und wollen das ich mich umbringe und das war vor 2 Monaten

Ich wollte nur mehr weg von zu Hause und trank immer mehr Alkohol, rauchte viel mehr und fing zum kiffen an...
Am 1. Mai fing ich zum arbeiten an und ich war eigentlich glücklich den ganzen Tag in der Arbeit und nicht nach Hause zu müssen und es war alles gut,durch das kiffen fand ich einen sehr sehr gute Freundin und sie wohnte 5 Minuten von mir und wir treffen uns regelmäßig

Sie ist aber der Mensch der was nicht über Probleme redet genau so wie ich, da mein Selbstbewusstsein weg ist und immer wenn ich über was reden wollte alle abgeblockt haben und ich keinen mehr hatte, ich schluckte seit einem halben Jahr alles runter und will auch nicht mehr mit jemanden reden weil alle mich verlassen würden...
Am 20 Mai ging ich fort und wollte so um 3 heim gehen und um 2 in der Früh ging ich vor ein Lokal eine rauchen und drei Jungs, alles 18, fingen mich ab und nahmen mich mit in einen Park in der Nähe, sie zogen mich in ein öffentliches Klo und einer der Jungs vergewaltigte mich, danach wollte die anderen zwei Jungs mich auch vergewaltigen doch ich konnte wegrennen und bin das Lokal gerannt mein Kopf und Fuß hat total geblutet und ich hab ziemlich viel Blut verloren danach habe ich alles meiner Freundin erzählt und der Türsteher dort hat das Gespräch mitbekommen und rief sofort die Polizei, ich wollte wegrennen als ich das bemerkte weil ich es hasse über meine Gefühle zu reden ich bin trotzdem stehen geblieben weil mein ganzer Körper gezittert hat, die Polizisten nahmen mich und meine Freundin mit aufs Revier und verhörten uns dort 5 Stunden sie nahmen mir mein Kleid weil Spermaflecken drauf waren und sagten sie werden sich melden 

Das ganze ist jetzt 1 Monat auf und es hat sich noch immer keiner gemeldet, zum Glück haben sie die Jungs gefunden und verhörten diese genau so wie mich und die Polizisten haben gesagt, das die Jungs alles zugeben haben aber sie haben gesagt ich hätte alles freiwillig gemacht habe und jetzt haben die Polizisten Aussage gegen Aussage und da sie gesehen haben das ich schon mal beim Jungendamt war glauben die mir nicht mehr 

Meine Eltern mussten um 3 aufs Revier kommen und waren richtig lieb wie die Polizisten da waren und wie wir nach Hause gefahren sind haben sie mich so richtig fertig gemacht 

Ich warte bist heute auf die Antwort von den Polizisten und werde hoffentlich eine bekommen
Ich war seit dem Vorfall nicht draußen lieg nur im Bett trinke Alkohol und weine Tag und Nacht....

Jetzt weiß ich nicht mehr was ich machen soll, mein Leben bricht zusammen und ich kann einfach nicht mehr

Ich danke euch für eure Antworten...

Antwort
von KleineSau, 36

Oh man du tust mir sehr leid. Du solltest aber mit dem Rauchen und Trinken aufhören das bringt dir nichts. Und du hast doch Arbeit also ist doch nicht alles kaputt. Hast du denn nicht möglichkeiten auszuziehen? Ansonsten bleib stark ich weiß es ist sicherlich ein Alptraum für dich.

Kommentar von KleineSau ,

Sry das die Antwort etwas zu kurz ist aber ich habe mir wenigstens Zeit genommen zum Lesen :D

Kommentar von Nobodyseeme ,

Ne ist eh voll nett das du überhaupt schreibst, habe eh nicht damit gerechnet aber tat halt gut das aufzuschreiben wenn du weißt was ich mein

Dankeschön:)

Kommentar von KleineSau ,

Ja kein Problem. Wenn du magst schreib mir hier kann dir helfen aber erst morgen dann :)

Kommentar von KleineSau ,

Aber hast du denn wirklich keine Möglichkeiten zum ausziehen?

Kommentar von Nobodyseeme ,

Ja kann machen:)

Kommentar von Nobodyseeme ,

Ja hätte ich schon aber meine Eltern müssten den Mietvertrag unterschrieben und das machen sie nicht weil sie mit das niemals gönnen würden

Kommentar von Nobodyseeme ,

Hätte schon öfters darüber geredet und hab mit viele Wohnungen gesehen aber es geht leider nicht wirklich

Kommentar von KleineSau ,

So meine ich das nicht. Ich meine damit das du zu Freunden oder Verwandten ziehst. Halt so das du nicht deine Eltern um Genehmigung fragen musst.

Kommentar von Nobodyseeme ,

Aso ja, dass Problem ist das ich keine Freunde habe bei denen ich unter kommen könnte und meine Großeltern wohnen in einer kleinen Wohnung wo ich nicht Platz habe

Kommentar von KleineSau ,

Oh das ist natürlich blöd. Hm naja wie gesagt schreib mir ruhig kann dir etwas Gesellschaft leisten :D Ansonsten musst du da halt erstmal durch oder dir anderweitig helfen. Hier wird dir niemand deine Probleme lösen können.

Kommentar von Nobodyseeme ,

Ja das pack ich schon irgendwie hab das jetzt 1 jahr ausgehalten aber ich weiß nur nicht wie ich irgendwas ändern kann also wie ich besser leben kann ohne immer wieder zusammen zubrechen 

Kommentar von KleineSau ,

Hm da hilft nur noch durchhalten. Vielleicht findest du ja noch Freunde die dir helfen können. Ich wüsste aber sonst echt nicht was man machen könnte :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community