Frage von Number01, 23

Wie kann ich mit meinen Geschwistern mitgehen und wie mich verhalten?

Hey.

Also bei uns im Ort findet heute ein Umzug statt, wie das so vor der Adventszeit üblich ist. Ihr müsst wissen: Der Freundeskreis meiner Geschwister ist sehr groß, die kennen hier im Ort so gut wie alle Leute. Ich bin genau das Gegenteil. Mich kennt hier abgesehen von den Lebensgefährten meiner Geschwister und Leuten, von denen man den Namen aber auch nicht mehr kennt, niemand. Der Vorteil ist halt nur, dass wir in einem kleinen Ort wohnen wo man vl. das eine oder andere bekannte Gesicht sieht. Ich würde generell schon gerne mitgehen heute zu diesem Umzug, aber ich habe schon öfters abgewunken, wenn meine Geschwister mich dazu eingeladen haben, mitzugehen wenn sie etwas mit ihren Freunden unternehmen. Der einfache Grund ist der: Dort kennt mich so gut wie keiner, also stell ich mir immer die Frage: Was soll ich dort und mit wem rede ich da? Ich bin eher ein ruhiger Mensch und keiner, der jetzt auf die Leute zugeht, schüchtern halt. Leider bin ich aber auch das unbekannte Phantom sozusagen, das so gut wie keiner kennt. Dann reden die Leute über Themen, bei denen ich natürlich nicht mitreden kann und ich werde entweder ignoriert oder blöd angeschaut, weil ich nicht mitrede. Um diese peinlichen Situationen zu verhindern gehe ich dann auch nie mit.

Wobei ich zugeben muss, wenn ich nicht der Einzige "Fremde" oder "Neue" wäre, z.B. ich eine Freundin hätte die niemand kennt dann würde ich mitgehen - dann kann ich notfalls mit der reden, bevor ich blöd rumsitze.

Könnt ihr mir helfen? Wie kann ich mich besser verhalten und sind meine Sorgen begründet?

Schönes WE euch.

LG Number01

Antwort
von Peppi26, 11

Da du aber nie weh gehst lernst du auch keine Freunde kennen, also bewege deinen ars.... Dahin und komm mal aus dir raus! Ich weiß du kannst nichts für, aber ich mag Leute nicht die nie etwas sagen und ständig ausreden erfinden um nicht mit zu müssen, aber jammern das sie keine Freunde haben!

Kommentar von Number01 ,

Man muss ja nicht gleich anggro werden und ich habe nicht keine Freunde, sondern halt wenige. 

Kommentar von Peppi26 ,

Du sollt einfach nur mitgehen! Das war nicht böse gemeint, aber mach mehr aus dir! Dann findest du auch Freunde!

Antwort
von Ketchuo3000, 9

Die Idee mit der Freundin ist doch gar nicht so schlecht. Vielleicht passt das jetzt kurzfristig nicht mehr, Aber Frag doch wirklich beim nächsten mal jemanden ob er mit kommen möchte. Sonst, wenn du Dich entscheidest mit zu gehen, hefte Dich doch erstmal an deine Familie. Vielleicht stellen sie sich jemandem vor. Das geht dann ganz von allein. Und wenn Dich da sowieso keiner kennt, macht es Ja Auch Nichts, wenn du es "falsches" sagst.

Lg

Kommentar von Number01 ,

Naja meine Familie geht da ja nicht mit. Nur meine Geschwister eben. 

Antwort
von Lulu19982010, 10

Mach dir keine Sorgen, ich weiß wie du dich fühlst :) das klingt jetzt ausgelutscht aber du musst du selbst bleiben. Sieh es mal so, bleib ganz normal. Leute die meist etwas ruhiger sind sind meistens sowieso angenehmer als die die immer alle vollquatschen ;).

Und glaub mir der ein oder andere in der Gruppe wird auch schüchtern sein also wirst du nicht der/die einzige dort sein. Das wichtigste ist, versuche nicht zu erreichen dass sie dich um jeden Preis mögen. Das merken Menschen und es kommt nicht gut. Sei du selbst und sei dir im klaren wer du bist.

Hoffe konnte dir etwas Mut machen ;). Und du solltest auf jedenfall hingehen, vielleicht ist es ja die chance etwas bekannter in dem umkreis zu werden? :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community