Frage von moncheri14, 57

Wie kann ich mit meinem Pferd eine feste Beziehung aufbauen?

Hallo!

Ich bekommen bald eine Reitbeteiligung. Bisher bin ich das Pferd erst 3 mal geritten. Gestern hatte ich eine dressurstunde auf ihr und es hat super geklappt, da sie auch ein echt liebes und herziges pferd ist. Zuvor bin ich immer einen 20-jährigen wallach geritten, den ich wirklich 1 jahr durchgängig geritten bin. Mit ihm habe ich eine echt feste Beziehung aufgebaut und wie vertrauen uns auch sehr.. Leider kann ich auf ihm keine reitbeteiligung haben (weil er glaube ich schon eine hat oder keine Ahnung warum)

Könnt ihr mir tipps geben wie ich miz meiner rb eine enge feste Beziehung aufbauen kann?

Danke für eure antworten!❤🐴 Lg Elena

Antwort
von Dahika, 23

indem du nett zu dem PFerd bist. Und verlässlich. Du musst nichts "machen". Die Beziehung kommt von alleine durch den regelmäßigen Umgang. Putzen, füttern, kraulen, spazierengehen, reiten. Und, was ich dir nicht wünsche: durch die Betreuung im Krankheitsfall. 

Aber Beziehung muss wachsen und braucht ZEIT. Man kann es nicht beschleunigen. Meiner Erfahrung nach braucht es immer mindestens  1 Jahr, bis eine Beziehung hinreichend stabil und tief ist. Aber der Prozess endet nie.

Ach so: und durch Join Up kann man KEINE Beziehung aufbauen, jedenfalls keine, die durch Vertrauen geprägt ist.

Antwort
von sukueh, 5

Eine Beziehung (zu wem auch immer) lässt sich doch am besten durch "sich selbst" aufbauen. Du bist freundlich, gerecht und konsequent - dann wird sich mit der Zeit von alleine eine Beziehung zum Pferd aufbauen.

"Beschleunigen" in dem Sinn kann man das meiner Meinung nach nicht - außer vielleicht, dass man "da ist". Also auch Zeit außerhalb des Reitens mit dem Pferd verbringen. Im Stall mithelfen, Putzen ohne zu reiten, sich mal an die Koppel zu setzen und den Pferden zuschauen.

Führen, zum Reiten fertig machen sind alles "Bodenarbeitseinheiten", da braucht man oft gar nicht "extra" Bodenarbeit zu machen, wenn man bei all diesen alltäglichen Dingen schon konsequent ist und dem Pferd klar aufzeigt, wie es sich benehmen sollte.

Leckerlie etc. schaffen meiner Meinung nach kein Vertrauen, sondern führen nur dazu, dass das Pferd den Menschen als "Futterautomat" ansieht und die Dinge "nur" in Erwartung einer Belohnung tut. Wunsch ist aber doch, dass das Pferd mitarbeitet, weil es "Spaß" an der Zusammenarbeit mit uns hat. Nicht, weil dann hinterher ein Leckerlie als Belohnung winkt.

Antwort
von JumpProfi, 8

Hallo Moncheri14,

Die Beziehung zum Pferd kommt mit der Zeit, mach dir keine Sorgen :) Durch die regelmäßige Pflege, Putzen, Füttern und viel Bodenarbeit lernt er dir dann immer mehr zu vertrauen.
Viel Spaß noch mit deiner neuen Rb!

Antwort
von Anne101001, 8

Viel Bodenarbeit machen und wenn du darfst ab und zu als handpferd spazieren gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten