Frage von tysignx, 68

Wie kann ich mit meinem Hund kopftraining machen?

Viele meiner Mitmenschen sagen dass ich mit meinem Hund kopfübungen machen soll zB etwas verstecken damit er sucht wo etwas liegt, wenn ich das bei meinem 4 Monate alten Welpe mache dann juckt den das gar nicht, sogar wenn ich ein leckerlie irgendwo verstecke sucht der nicht dran. Ich find das komisch weil das soll wohl viel Übung und Auslass verbrauchen, ich will das mit meinem Hund auch machen dass ich seine Spielzeuge verstecken kann und er dann die Sucht, aber den interessiert es doch gar nicht wie soll ich dann seine Aufmerksamkeit bekommen???

Antwort
von Goodnight, 23

Ein Welpe ist erst mal genug ausgelastet mit der Prägung auf die Umwelt. Damit hast du mehr als genug zu tun. 

Ehrlich gesagt verstehe ich die Besessenheit nicht, mit welcher Hingabe Welpen dressiert werden statt ihren Bedürfnissen gerecht zu werden.

Dein Hund muss öffentliche Verkehrsmittel, Bahnhof, Einkaufszentren, Hundebegegnungen, Menschenkontakte aller Art etc. kennen lernen.

Verwandle deine Wohnung oder Garten in einen Spielplatz. Wackelbrett, harabhängende Pet Flaschen, Wäscheleine mit Stoffbändern oder Wäsche oder auch einer Glocke dran.

Lass ihn den Staubsauger erkunden, eine Bohrmaschine hören und.. und.. und..

Sitz, Abruf aufbauen und kurze Strecken an der Leine laufen fordern einen Welpen schon genug. 

Antwort
von xttenere, 27

Deine Mitmenschen haben recht, dass Du mit Deinem Hund Kopfarbeit machen musst....

ABER NICHT MIT EINEM WELPEN !

Ein Welpe sollte die Grundkommandos kennen lernen .....sitz....platz....fuss....hierher....aus, sowie ein Abbruchkommando.

Und das dauert schon mal seine Zeit....und erst danach fängt die Kopfarbeit an.

Ausserdem sollte der Kleine viel Ruhe und Zeit zur Erholung haben.

Ich würde Dir dringend eine Welpen Spielgruppe empfehlen, und später eine Hundeschule.

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 34

Das Kratzen am Kopf ist eine Übersprungshandlung, die ein Hund zeigt, wenn er überfordert ist. Ein 4 Monate alter Hund braucht keine Auslastung, sondern Ruhe und die Chance, seine Umweld kennen zu lernen und die Eindrücke anschließend zu verarbeiten.

Such Dir eine gute Hundeschule in Deiner Umgebung, in der Du an einem Gruppentraining für Welpen/ Junghunde teilnehmen kannst. Achte darauf, dass es kleine Gruppen sind, die nach Größe der Hunde aufgeteilt sind.

Lass Dir dort zeigen, wie Du Dich altersgerecht mit dem Hund beschäftigst und wie Du seine Körpersprache deuten kannst.

Expertenantwort
von YarlungTsangpo, Community-Experte für Hund, 20

Dein Hundewelpe ist gerade 16 (!) Wochen alt und Du denkst schon an alle zukünftigen Aktivitäten welche Du mit ihm machen willst.

http://klartexthund.blogspot.de/2015/07/wenn-zuviel-mit-hunden-trainiert-wird.ht...

Lese Dir das einmal durch und denke darüber nach. Ein Welpe im Alter von Deinem ist noch in der Eingewöhnungsphase, er ist in der Haupt- Sozialisierungsphase. 

Es ist wichtiger in diesem Alter die Welt - zusammen mit Dir - zu erkunden, anstatt Training zu absolvieren.

Um das notwendige Wissen, wie Du mit Deinem Welpen vorgehen solltest, zu erwerben möchte ich das Buch "Welpen" Autor - Clarissa v. Reinhardt empfehlen.

Antwort
von DinoMath, 41

gibst du ihm das Leckerli auch ohne dass er danach sucht?

Antwort
von xoLara242xo, 33

Dann würde ich dir raten ganz besondere Leckerlis zu benutzen , die auch gut riechen, damit sie auch für den Anfang einfach zu riechen sind. Mit Käse oder Wurst habe ich immer die Aufmerksamkeit meiner kleinen und bestimmt wird das mit deinen nicht anders sein. ;)

Die Leckerlis fürs erste unter wenig Ablenkung im flachen Gras verstecken und wenn der Hund schnüffelt "Such" sagen. Wenn er später weiß, was "Such" bedeutet, muss er zuerst Sitz machen und er darf erst suchen, wenn ich es ihm erlaube. So hab ich das jedenfalls gemacht. Später kannst du es denn im Haus verstecken oder im hohem Gras. Und auch mal auf tiefhängeden Ästen oder Steinen verstecken, damit er lernt, dass es nicht immer nur am Boden sein muss. :)

Es gibt ja auch noch andere Kopfübungen wie einfach zusammen trainieren oder einen dieser Leckerlibälle füllen und der Hund muss die Leckerlis dort raus bekommen. :D

Viel Spaß! :)

Kommentar von xoLara242xo ,

Oh das habe ich vergessen hinzu schreiben: Bitte mit Welpen nur so um die 2 Minuten Suchübungen machen, denn die Hunde müssen sich dabei sehr konzentrieren und das ist echt anstrengend. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community