Frage von Pippifussel, 119

Wie kann ich mit meinem Chef reden bzw was soll ich tun?

Hallo & zwar ich habe folgendes Problem. Ich bin gerade im 3 Lehrjahr als Fleischereifachverkäuferin & werde diese auch voraussichtlich nächsten Monat beenden. Nun habe ich nur ein Problem & zwar behandelt mich mein Chef in letzter Zeit immer schlimmer .. Früher war es so das ich einen freien Tag hatte das war meistens Donnerstag .. So müsste es eigentlich auch sein .. Aber seit über einem Monat bekomm ich keinen freien Tag mehr in der Woche .. Höchstens auf 2 Tage verteilt also zum Beispiel Donnerstag Nachmittag & Freitag Vormittag .. Darf er das überhaupt? Ich meine eigentlich würde es ja einen ganzen Tag ergeben aber ich habe halt trotzdem keinen Tag richtig frei zum "runter kommen" unsere Ausgelernten haben auch alle nein freien Tag und ich als winzigster Azubi nicht :/.. Dazu kommt zur Zeit noch das ich ständig früher zum arbeiten anfangen soll .. Weil entweder jemand anscheinend nicht kommt oder weil man keinen Salat mehr hat .. Also so richtig komische Gründe eben & am Ende steh ich eh blos wieder da weil es nichts mehr zu tun gibt dann könnte ich ja eigentlich gleich normal kommen .. Ich komm schon garnicht mehr zum lernen weil ich nur noch am arbeiten bin & die ganze Zeit 6 Tage Wochen habe .. & wenn ich dann nem halben Tag frei hab dann hab ich eben Termine zu erledigen die ich sonst nie schaffe .. Ich quetsche den ganzen Stoff gerade irgendwie rein damit ich überhaupt voran komme bin aber die ganze Zeit Dauer gestresst :( was kann ich tun damit es wieder so ist wie früher das ich meinen geregelten freien Tag habe & mein Chef mich auch nicht ständig so behandelt? Im Moment nehme ich eigentlich alles so hin wie es ist weil ich mir denke den Monat bekomm ich noch hin .. Aber es geht langsam nicht mehr ich fühle mich so überlastet .. Bin aber leider auch nicht der Mensch der seinen Mund auf bekommt weil ich nie weiß was ich sagen soll .. Kann mir irgendjemand helfen wie ich wieder ein bisschen "runter komme" & wie ich es vielleicht hin bekomme irgendwie mit meinem Chef zu reden?

Danke im Voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von AbbathFangirl, 44

Du musst deinen ganzen Mut zusammen nehmen und unbedingt mit deinem Chef sprechen. So geht das nicht. Du bist als Auszubildende ohnehin besonders schutzwürdig.

Sag ihm, dass du überlastet bist und nicht einmal mehr zum lernen kommst. Es ist ja schließlich auch nicht in seinem Interesse, dass du an den Arbeitsbedingungen zerbrichst und zum Schluss deine Abschlussprüfung nicht bestehst.

Vielleicht merkt er ja gar nicht, wie schlecht es dir geht und du musst es ihm nur klar machen.

Kommentar von Pippifussel ,

Danke für die Antwort :)
Das Problem ist nur ich bin bei sowas n Mega schisser .. Ich tu mir richtig schwer mit ihm zu reden vor allem hab ich auch das Gefühl das er mich nicht mal wirklich ernst nimmt..
Und er hat mich letzte Woche gefragt ob ich bleiben möchte hab ihn dann halt gesagt das ich mir noch nicht schlüssig bin .. Dazu hat er dann eigentlich Gar nichts gesagt aber weis jetzt halt nicht ob er mir das mit Absicht "rein würgen" will weil er ahnt das ich nicht bleiben will :/

Kommentar von AbbathFangirl ,

Ich kann verstehen, dass es dir schwerfällt, offen mit deinem Chef darüber zu reden, dies insbesondere als Auszubildende.

Aber die Situation wird sich nicht bessern, wenn du ihm nicht sagst, wie es dir aktuell geht. Kann schon sein, dass er dir jetzt eine reinwürgen will, weil du vielleicht nicht bei ihm bleiben willst.

Aber möchtest du dich jetzt noch die nächsten Monate bis zur Abschlussprüfung durchquälen? Darunter leidest nicht nur du, sondern auch deine Noten.

Wenn sich dein Chef komplett querstellt, kannst du dich immer noch an die für dich zuständige Kammer wenden (auch wenn du dabei Gefahr läufst, dass die Situation eskaliert...).

Sicherlich habt ihr auch an der Berufsschule einen Ansprechpartner (Vertrauenslehrer?) für solche Fragen.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Die AUsbildung dauert gerade noch 4 Wochen, da würde ich kein Fass mehr aufmachen mit der Gefahr das es mitten in der Prüfung eskaliert...

Kommentar von AbbathFangirl ,

Stimmt natürlich auch wiederum. Trotzdem wäre es genauso schlimm, wenn ihre Noten drunter leiden würden, nur weil ihr Chef einen riesen Stress macht.

Kommentar von Pippifussel ,

Vielleicht Versuch ich einfach mal mit ihm zu reden und wenn er sich dann quer könnte ich ihn ja erst mal "drohen" zur Kammer zu gehen .. Ich denke den Streit möchte er dann auch umgehen
Aber danke für die Antworten

Antwort
von Halbblutprinz7, 26

Darf ich fragen, ob du schon volljährig bist? Ich gehe mal davon aus, dass du das bist, wenn du im dritten Lehrjahr bist.

Also als Azubi stehen dir 2 freie Tage zu, soviel ich weiß. Musst du Sonntags arbeiten? (Ich komme aus der Gastronomie, daher die Frage) & ein Tag muss er dir am Stück ganz geben, nicht auf zwei verteilt. Das Rechtliche variiert von Beruf zu Beruf teilweise. Natürlich kann es mal zu Abweichungen kommen, wenn es mal stressig ist, aber das darf nicht zur Regel werden! Rede doch mal mit der IHK oder mit deinen Berufschullehrern, das habe ich auch schonmal getan.
Allgemein darfst du dir nicht alles gefallen lassen. Ich weiß, das ist schwer, vor allem als Azubi, aber wenn du nichts sagst, wird es nicht besser & gerade jetzt vor deinen Prüfungen, musst du dich auf andere Dinge konzentrieren, als auf Probleme im Geschäft. Suche ein Gespräch & sage ganz offen, dass du die Situation, wie sie jetzt ist, ändern möchtest. Idealer Weise redest du davor mit jemand, der wirklich Ahnung auch vom rechtlichen hat, damit du argumentieren kannst, sollte das nötig sein.

Ich wünsche dir viel Kraft & viel Erfolg für deine Prüfung.

Liebe Grüße

Kommentar von Pippifussel ,

Also ja volljährig bin ich schon .. Aber musste auch schon als ich noch nicht volljährig war Überstunden machen damals hab ich dann auch mal was gesagt aber scheinbar hat er das nicht so ernst genommen
Nein sonntags muss ich nicht arbeiten
Klar ich bin schon so das ich mal sage wenn jemand krank ist das ich einspringe oder so .. Aber zur Zeit ist eigentlich nicht wirklich was los es ist eine aus ner anderen Filiale krank aber das betrifft mich ja eigentlich nicht.. Und die ist ja auch nicht seit über nem Monat krank
Ja hab mir auch schon gedacht ob ich mal mit nem Lehrer darüber reden soll
Ja ich trau mich nie was zu sagen und wenn ich dann mal was sage dann hab ich auch das Gefühl das er mich garnicht für ernst nimmt .. Er hört sich das in dem Moment an ändert es einmal und danach ist wieder alles gleich
Hab jetzt halt versucht Streit zu umgehen weil ich mir immer denke es ist ja nur noch ein Monat .. Aber es schlaucht schön wenn man 6 Tage arbeiten soll & danach noch jeden Abend lernen muss aber ich denke ich überwinde mich mal & wenn das nicht geht dann muss ich mir eben Hilfe von der Handwerkskammer holen

Dankeschön :)
& danke für die Antwort

Antwort
von MunzelM, 43

dein cheff ist ein blut egel, sry hab nicht fertig gelesen, aber sowas ist eigenlich nicht erlaubt

Kommentar von Pippifussel ,

Ja früher kam ich voll gut mit ihm aus aber jetzt redet er kaum noch normal mit mir immer so richtig abweisende antworten -.-
Ja hab ich mir eben auch schon mal gedacht :/

Kommentar von Messkreisfehler ,

Ob es erlaubt ist oder nicht kann man anhand der Frage gar nicht beantworten. Wenn die maximal zulässige Arbeitszeit pro Woche eingehalten wird ist es durchaus erlaubt.

Kommentar von MunzelM ,

für lehrlinge gibts da sehr wohl limits die eingehalten werden müssen....

Kommentar von Messkreisfehler ,

Wo behaupte ich denn das es keine Limits gibt?

Antwort
von Messkreisfehler, 48

Solange Du inkl der Berufsschule im Schnitt auf 40 Stunden pro Woche kommst spricht nichts dagegen wie es dein Chef handhabt.

Der Samstag ist ein regulärer Arbeitstag, eine 6 Tagewoche ist also nichts ungewöhnliches.

Kommentar von Pippifussel ,

Ja klar um den Samstag geht es mir auch nicht den musste ich sowieso immer arbeiten hatte aber dafür einen freien Tag unter der Woche frei eben den Donnerstag .. Im meinem Vertrag steht das ich nur 5-Tage Wochen arbeiten darf wusste aber nicht ob er es dann auf 2 Tage verteilen darf .. & dazu arbeite ich auch mehr wie 40 Stunden bin ständig nur am Überstunden machen und bekomm diese dann halt auch nicht :/

Kommentar von Messkreisfehler ,

Der freie TAg kann auch auf 2 halbe Tage verteilt werden. Allerdings bist Du als Azubi nicht verpflichtet Überstunden zu machen. Hast es ja aber eh so gut wie geschafft, die restliche Zeit bekommste auch noch rum, dann suchste dir nen neuen Job.

Kommentar von Pippifussel ,

Ja so werde ich das auch machen, danke für die Antwort :)

Kommentar von robi187 ,

eigenlich ist das lernen deine aufgabe? lese mal was im lehrvertrag steht? die handwerkskammer haut ein lehrlingswart mit dem man auch darüber reden kann?

Antwort
von kabatee, 11

Geh zum Arzt und lasse dich krankschreiben! lerne in der Zeit für die Prüfung und die bestehst du bestimmt. Am Tag wenn du die Prüfung hast, ist das Arbeitsverhältnis aus. Ausserdem bekommst in deinen Beruf gleich wieder eine Stelle!

Kommentar von Pippifussel ,

Das Problem wird nur sein das ich einige Sachen aus meinem Betrieb für meine Prüfung brauche & mein Chef meist wenn ich krank war danach kein Ton mehr mit mir redet ..
Aber trotzdem danke für deine Antwort :)

Antwort
von SmartTim98, 51

Am Besten wäre es wohl, wenn du noch einen Monat durchhältst und dir die Lernzeit einfach nimmst und mit anderen Dingen weiter zurücksteckst. Danach gibt es ja (hoffentlich) einen festen Arbeitsvertrag, indem die Arbeitszeit dann ja genauer definiert wird.

Kommentar von Pippifussel ,

Ja hab ich mir auch schon gedacht wollte den Streit auch umgehen .. Aber das Thema nimmt mich zur Zeit halt ziemlich mit ..
Und da bleiben will ich sicher nicht :/ und der schreibt keine Verträge raus das heißt der könnte nach meiner lehre machen was er will :/

Antwort
von robi187, 9

schreibe alle arbeitszeiten und überstunden genau auf?

und regele es wann du die bekommst?

Antwort
von robi187, 21

frage einfach wenn du den freien tag bekommst du must lernen?

möchtest du nach der lehre weiter arbeiten dort?

lass dir ein zwischenzeugnis geben.

bist du <18?

oder kann er es sich denken das du nicht weiter dort arbeiten willst?

Kommentar von Pippifussel ,

Ich trau mich aber nie einfach so eiskalt zu sagen "ja wo bleibt mein freier Tag" bin da voll der schisser

Nein habe nicht vor da zu bleiben ich komm mit ihm einfach nicht mehr aus :/

Nein bin schon 18

& ja er kann sich das eigentlich schon denken bzw er hat mich mal gefragt ob ich bleiben will dann hab ich im gesagt das ich mir nicht schlüssig bin aber er hat dann nicht komisch oder so gewirkt er meinte nur das ich es mir ja überlegen kann

Kommentar von robi187 ,

ja das wird seine art sein den schwarzen peter dir zu zu schieben?

Kommentar von Pippifussel ,

Das könnte auch sein .. Vielleicht sucht er auch einfach jemanden an dem er seine "ganze Wut" raus lassen kann :/

Kommentar von robi187 ,

hat er dir ein gangebot gemacht wieviel du bezahlt bekommst? ich würde in diese richtung sagen aber auf keinen fall den vertag unterschreiben. sondern wenn die prüfung zu ende ist einfach nicht mehr hin gehen da du ja nicht kündigen must weil der vertag ausgealufen ist.

achte auf die urlaubstage die must alle vorher nehmen sonst läst er diese verfallen.

aber es ist meines mache deine handschrift!

auf jeden fall ist lernen jetzt wichiger als die arbeit für dich?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten