Frage von nederal, 80

wie kann ich mir kochen selbst beibringen?

ich bin 18 und kann nur so standard gerichte kochen und oft schmecke diese auch nicht wirklich, mcdonalds wäre eine alternative aber ist auch nicht gerade die beste. welche grundkentnisse sollte man kennen?

Antwort
von avocadooooooo, 40

Probiere viele Sachen ! Mische mit guten Gewürzen und lass dir etwas einfallen ! ich bin 15 und mir fällt immer was gutes ein, vlt liegt es daran, dass mein vater koch ist aber meine eltern leben getrennt und ich koche immer frisches mit gesunden sachen - Wenn dir diese kleine Briese Kreativität beim Kochen fehlt - nimm dir ein Kochbuch , es gibt super anfänger kochbücher wo du nicht extra einkaufen fahren musst um etwas schnell zu kochen

Antwort
von wilees, 26

Auch wenn viele es nicht mehr wahrhaben wollen, ein gutes Kochbuch zum erlernen der Grundkenntnisse macht Sinn. So z.B. " Das  blaue Kochbuch ". Hierin sind mehr als 600 Gerichte zu finden und viele interessante Tipps.

Im Gegensatz zum PC legt es halt griffbereit in der Küche und man findet immer etwas ohne zig exotische Zutaten zu benötigen.


Das Koch- und Backbuch für Anfänger und Fortgeschrittene


Als Grundkochbuch unterstützt es Anfänger bei ihren ersten
Kochversuchen; Fortgeschrittenen und Könnern dient es als Ratgeber und
als Nachschlagewerk bei nicht alltäglichen Rezepten. Der Aufbau der
Grundrezepte, viele vegetarische Gerichte, Informationen zu Varianten,
Tipps zum Gelingen, und die ausführliche Schilderung der Arbeitsabläufe
machen es zu einem klassischen Basis-Kochbuch. Gesund abnehmen – Mit
diesem Kochbuch gelingt das. Alle Rezepte sind mit Nährwertangaben
versehen. Neben den sorgfältig geprüften Rezepten sind Warenkunde,
Einkaufsratgeber und Informationen zur vollwertigen Ernährung ein Garant
für den täglichen und langfristigen Einsatz des Buches.


Alles Wichtige über Küchentechnik, Garverfahren und den richtigen Umgang mit Elektrogeräten und Stromspartipps


Ein ausführlicher Ratgeber- und Warenkundeteil fasst  Wissenswertes
zum sinnvollen Einsatz von Elektrogeräten zusammen: Zum Beispiel
Elektroherd, Dampf-Gargerät und Mikrowelle – mit vielen Tipps und
Hinweisen zum Energiesparen. Zusätzlich werden die Garmethoden
erläutert, die wichtigsten Lebensmittel beschrieben mit praktischen
Tipps zu Einkauf und Zubereitung sowie nützliche Hinweise zu
Kochgeschirr und Küchenhelfern geliefert. Die jeweils richtige
Schalterstellung am Kochfeld kann schnell der ausklappbaren Tabelle im
Anhang entnommen werden, Induktion ist ebenfalls berücksichtigt.



Antwort
von bikerin99, 26

Buchempfehlung: Das Kind geht aus dem Haus - überleben ohne Mama. Kochbuch von Renate Wagner-Wittula, Kurt-Michael Westermann.
Kochkurse für Anfänger in der Volkshochschule.

Kommentar von lemmysbest ,

son quatsch braucht keiner. wenn ich weiß, wie lange kartoffeln brauchen, wenn ich SEHE, was mein fisch macht etc....dann kann ich einfache gerichte auch ohne son quatsch- das kocht eh keine sau nach! genausowenig wie diese ganze, unerträgliche kochshow- kack....

Antwort
von Fifets, 7

schau einfach öfters kochsendungen an. :) man kann dabei zusehen wie etwas gemacht wird, was du bei einem kochbuch nicht kannst. "küchenschlacht" find ich persönlich manchmal sehr interessant. da hab ich mir schon öfters was abgeschaut.
"martha steward" (kommt momentan oft auf rtl living) das ist ein kochkurs für einsteiger. und die ist wirklich toll :) da lernst du bestimmt was dazu
in der "chefkoch-app" gibts übrigens zu vielen rezepten videos. die sind auch sehr informativ und manchmal echt gute tipps dabei :)

Antwort
von Modem1, 18

Schwer zu erklären da ich mit 18 auch kaum kochen konnte. Richtig Fleisch anbraten und eine Soße zubereiten ist nicht so einfach. Selbstgemacht schmeckt am Besten.Fleisch anbraten und es nicht zu verbrennen ist die Gunst im richtigen Moment etwas Wasser  dazu zu geben.Damit wird wenn man das mehrmals wiederholt das Fleisch angebraten und eine kräftige ( Gewürze sind auch sehr wichtig) Bratensoße erzeugt.Etwas mogeln kannst du mit Knorr oder Maggi fix.Da sind schon viele Gewürze mit dabei.Und der Anbratprozess dauert nicht so lange. Ein gutes Kochbuch ist auch sehr hilfreich.

Antwort
von RubberDuck1972, 10

Wenn du Rahmspinat auftauen, Salzkartoffeln kochen und ein Spiegelei braten kannst, gehörst du fast schon zu den Fortgeschrittenen.

Fang mit einfachen Rezepten an. Ich empfehle immer wieder gern den Bauerntopf. Der brennt auch nicht so leicht an. ;)

Wenn du ein paar Rezepte drauf hast, kannst du schon variieren. - So ist bei mir aus dem Geschnetzelten Zürcher Art ein angeschärftes Geflügelbrust-Geschnetzeltes in Kokosmilchsoße geworden.

Es ist auch gut, wenn man z. B. Zwiebeln schneiden kann, ohne sich zu verletzen. Auf YouTube gibt´s viele Anleitungen dazu.

Abschmecken mit Gewürzen, (frischen) Kräutern usw. kann man sich angewöhnen.

Ein Fehler, den manchmal sogar erfahrene Hobbyköche machen, ist das Nudelwasser nicht richtig mit Salz abzuschmecken, bevor sie die Nudeln rein geben, obwohl das zu den Grundkenntnissen gehört.

Antwort
von weelah, 21

Hallo,

schau doch mal bei chefkoch.de rein. Dort gibt es viele einfachere Gerichte, womit man starten kann. Klein anfangen und sich dann stetig steigern.

Vor den Grundkenntnissen würde ich noch die Grundausstattung setzen.

Oft steht und fällt ein gelungenes Menü auch mit den entsprechenden Töpfen und Pfannen, welche nicht unbedingt teuer sein müssen.

LG

Antwort
von Akka2323, 14

Probier es einfach, such Dir Rezepte im Internet und koch die nach. Kochen macht Spaß.

Antwort
von grundkochbuch, 11

Genau für solche Fälle wie Dich, habe ich zusammen mit meiner Tochter (20) ein Kochbuch geschrieben. Wenig Zutaten, genaue Anleitung, viele Bilder (meissnerundmeissner.com)

Wir haben uns auch bewusst auf die "beliebtesten"Rezepte" beschränkt.

Du musst Gerichte öfter kochen dann bekommst Du Routine. Sei am Anfang nicht so anspruchsvoll. Bei anderen Fertigkeiten "Flöte spielen, Sport.." ist der Einstieg auch oft mühsam aber dann....

Antwort
von lemmysbest, 11

warum guckst du nicht mal online, welche rezepte es für welche speisen gibt, und versuchst die nach zu kochen? so schwer ist das wirklich alles nicht. oder probiere doch selbst aus, kaufe dir ne dose linsen, dann nach deinem geschmack curry rein, frischkäse, pep, also schärfe, bisschen pürieren, dann noch wenn du boch drauf hast käse rein, zerlaufen lassen..... das ist jetzt nur eins von tausen sachen, die ich alleine mit soner dose linsen machen könnte. aber mc donalds, entschuldige, das ist plastik fast food, mehr nicht. das ist keine alternative, das ist gar nichts. ein stück tiefgefrorener lachs, dazu von mir aus würzspinat ausser dose, paar salzkartoffeln, da kannste mich einladen zum essen! das ist doch alles ganz simpel! 

Antwort
von HakanA7, 15

Das Internet sollte alle deine Fragen beantworten suche mal auf Youtube nach online Einsteiger~Kochkursen

Antwort
von letsjustbereal, 13

Les' ein Kochbuch, probier immer neue Sachen aus und schreib deine Rezepte auf.

Antwort
von onlinecook, 1

Guck mal in meinem Channel vorbei. Das ist was für junge Leute 😉

Beste Grüße

Antwort
von Elfi96, 10

Oberste Grundkenntnis: ein Kochbuch lesen können. 2.Grundkenntnis: das Gelesene auch verstehen und unsetzen. LG

Antwort
von VojoSan, 17

Es gibt super YouTube Videos und kostenlose Kochkurse im Internet einfach googlen gibt genug.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten