Frage von 8tung, 7

Wie kann ich mit Hilfe von GRUB 2 ein Multiboot-System für Win7 und Win 10 in einer UEFI-Umgebung aufbauen?

Hallo,

ich habe derzeit nacheinander auf einer Festplatte in einem PC mit UEFI-System erst Win 7 und dann über das kostenlose Update Win 10 installiert.

Damit sich die Systeme nicht gegenseitig reinfunken habe ich jeweils das Systemlaufwerk C: unsichtbar füreinander gemacht.

Wenn als letztes Win 10 lief, ist es problemlos möglich zwischen Win 7 und 10 beim Booten zu wählen. Wenn als letztes Win 7 lief, muss ich vor einem Neustart von Win 10 rumbasteln.

  • Mein Plan A: GRUB 2 auf einem USB-Stick installieren, der durch UEFI gestartet wird. Sobald dieser eingesteckt ist, erscheint ein GRUB 2 Menü, mit dem ich zwischen Win 7, Win 10 und SchlagmichtotIX wählen kann. Falls sich dieses System nach Erprobung auch sicher auf der Platte unterbringen lässt, ohne Win zu belästigen, wäre es optimal.
  • Mein Plan B: GRUB 2 in einer minimalen Partition am Ende der Festplatte in einer reinen GRUB-Partition installieren (Damit Windows nicht durcheinander kommt.)
  • Mein Plan C: UBUNTU oder eine andere Distri in einer minimalen Partition am Ende der Festplatte installieren und damit erst einmal nur GRUB verwalten und ein paar hilfreiche LINUX Funktionen einrichten.

FRAGE: Was geht wie am einfachste, wo finde ich ein passendes Tool und/oder eine gute Anleitung, welches Szenario ist mit geringem Aufwand am einfachsten und sichersten zu installieren? Gibt es noch andere Ideen?

Danke!

8tung

Antwort
von gentlesea, 7

Warum möchtest Du das denn machen?

Windows 10 alleine reicht Dir nicht? Dann würde ich der Einfachheit halber entweder einen 2. Rechner mit Windows 7 anschaffen oder wenn das Budget nicht vorhanden ist Windows 7 in https://www.virtualbox.org installieren.

Kommt halt immer darauf an, was man erreichen will.

Kommentar von 8tung ,

Die doppelte Installation habe ich bereits. Grund ist, dass der Umzug mehrere Wochen dauert, dass ich täglich an meinen Rechner muss und dass ich für diesen Umzug nur ab und zu Zeit habe. Außerdem weiß ich nicht, ob alles unter Win 10 läuft und ob alle Lizenzen unter Win 10 noch gültig sind.

Viele Programme des täglichen Lebens habe ich als portable Programme auf dem gemeinsamen Laufwerk D und kann so von beiden System aus darauf zurückgreifen.

Für mich ist das die hilfreichste Konstruktion.

LG 8tung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community