Frage von robertschulz97, 32

Wie kann ich mit dem Pi eine 16-Kanal-Relaiskarte schalten?

Ich habe einen Raspberry Pi B+ und möchte damit eine 16-Kanal-Relaiskarte (Link nach dem Text) schalten. Jetzt besitzt diese allerdings eine Negativlogik, d.h. dass sie nur bei anliegender Masse schaltet. Der Pi hingegen hat ein positives Signal am entsprechenden Ausgang anliegen, wenn er steuerugsbedingt zugeschalten ist. Wie kann ich nun eine Schaltung der Relais bezwecken? (Die Relaiskarte schaltet nicht einmal, wenn ich den GND-Pin des Pi's auf einen Relais-Pin lege)

Anmerkung: -Die Relais-Karte benötigt eine externe 12V-Stromversorgung, welche bei mir auch ordnungsgemäß angeschlossen ist. -Außerdem besitzt sie noch zusätzliche Pins, die eine Spannung von 5V liefern. Diese dient meines Wissens nur dazu, andere Geräte mit Spannung zu versorgen.

Meine Idee war es nun, die den 5V-Masse-Pin (-) mit einem Vorwiderstand auf einen Relaiseingang zu legen. Dieser müsste dann sofort schalten und erst seinen Zustand wechseln, wenn vom Pi ein Signal auf den selben Relais-Pin angelegt wird.

Könnte diese Überlegung funktionieren bzw. hat jemand eine bessere/ möglichst einfachere Idee?

Link zur Relaiskarte: http://m.lightinthebox.com/de/16-kanal-5v-relay-module-board-w-leistung-lm2576-o...

Antwort
von Bausparfuchs, 16

Ich würde die pins am pi dazu verwenden 16 transistoren anzusteuern, die dann die relaiskarten-pins gegen masse ziehen.

Kommentar von robertschulz97 ,

Das klingt mir nach einer Idee. Danke! Da brauch man allerdings auch eine Menge Transistoren ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community