Wie kann ich mit Bulimie aufhören?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich ist es immer wichtig mit jemandem zu reden,aber manchmal ist das leichter gesagt als getan ! Man muss vor Allem die URSACHE bekämpfen,nicht die SYMPTOME,was leider auch viele Ärzte immer noch nicht verstehen !

Als erstes solltest du dich fragen,WARUM du dich erbrichst ! Was hat die Bullimie bei dir ausgelöst ? Was löst bei dir die Brechphasen aus ? Fühlst du dich nicht hübsch genug ? Oder schreist du innerlich nach Hilfe/Liebe/Verständnis weil du denkst,dich hört/sieht sonst keiner ? Erst,wenn du dich WIRKLICH hingesetzt & dir diese Fragen beantwortet hast,kannst du auch AKTIV gegen Bullimie vorgehen ! Du musst das Grundproblem,den Auslöser erkennen & dann daran arbeiten,sowohl von der geistigen Einstellung,als auch von dem körperlichen Drang des Erbrechens her,dem du widerstehen lernen musst ! Das Brechen ist quasi wie ein Tick ... eine Sucht ... ein Muss,dem man kaum widerstehen kann ! Diesen Widerstand kannst du aber lernen,indem du dein Selbstbewusstsein wieder aufbaust,dich dem Auslöserproblem stellst & dir klar darüber wirst,dass du diesem Drang nicht nachkommen musst - es nicht nötig hast ! Alleine ist dies sehr sehr schwer,da das eine große Selbstdiziplin fordert & es wird Rückschläge geben,aber der Trick ist,nicht wieder in das Loch zu fallen & sich fallen zu lassen ! Ich kann dir aber empfehlen zu einer Vertrauensperson zu gehen,wenn du dir diesen Kampf alleine nicht zutrauen solltest ! 

Falls du noch jemanden zum Reden brauchst,der dich durch schreiben unterstützt & dir Tipps gibt,bin ich gerne für dich da ! Ich möchte sovielen Hilfesuchenden beistehen,wie nur möglich,weil ich a) wollen würde,dass mich jemand auffängt,wenn ich mal am Boden bin & ich b) der Meinung bin,dass es die PLICHT eines jeden ist,nicht einfach wegzusehen ! Wer wegsieht ist indirekt mit verantwortlich,wenn andere leiden &/oder letztlich sterben ... & das macht "Wegseher" somit quasi auch zum Mörder ! Also scheue dich bitte nicht,zu schreiben ! Ich verstehe dich sehr gut & möchte wirklich gerne helfen,aber diese Wahl triffst DU ... Ich will nur,dass du weißt,dass du nicht alleine bist mit deinem Problem ! Alles alles Gute & ganz ganz viel Kraft,

deine Eyleen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hört nicht mit Bulimie auf, sondern mit dem erbrechen, was die Bulimie meist kennzeichnet.

Sprech dringend mit jemanden. Du wirst nicht alleine mit dem erbrechen  aufhören können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klinik! Ohne ist es quasi unmöglich da rauszukommen, weil der Druck zu erbrechen so enorm ist und man sich selbst keine Barriere setzt. In der Klinik kann dir das Personal durch Gespräche aber auch Betreuung unterstützend zur Seite stehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorerst gratuliere ich Dir, packst Du Deine Sucht an und siehst, dass Du da ein Problem hast..

Der beste Weg wäre schon wenn Du Dir kompetente Hilfe holst, das kannst Du über den Arzt machen, welcher der Schweigepflicht unterliegt..

Aber wenn Du vor diesem Schritt doch noch zuviel Angst oder Hemmungen hast, dann schau mal nach ob es eine Selbsthilfegruppe gibt, dort bist Du anonym und kannst Dich mit anderen Betroffenen austauschen...vielleicht hilft Dir dies, Dich doch dem Arzt an zu vertrauen....

Jedenfalls wünsche ich Dir viel Erfolg und ein gutes Gelingen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man könnte viel dazu sagen? mache sagen auch esssucht dazu? und wie jede ander sucht möcht die sucht immer mehr mehr mehr mehr ........? man kann nicht aufhören?

zu jeder sucht gehört auch heimlichkeiten? das einzige was ich dir raten kann

rede mal mit

https://www.klinik-am-korso.de/#_

wenn du in berlin wohnst könntest du noch mit

http://dick-und-duenn-berlin.de/

reden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist sauschwer damit alleine aufzuhören. Genau wie jemand mit Magersucht nicht einfach mehr essen kann.

Such Dir Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?