Frage von yazanfragt, 41

Wie kann ich mir selbst dabei helfen?

Ich habe leichte Schmerzen beim Urinieren in der Hahnröhre und weiß nicht was das sein könnte, aber jetzt kommt noch eine Sache dazu, ich habe mein Ding nicht unter Kontrolle beim schlafen. Innerhalb 2 Monate habe ich mir das zweite mal in die Hosen gemacht beim schlafen, normalerweise passiert mir das nie. Ich bitte euch um Hilfe wie und was ich dagegen machen kann auch ohne zum Urologen zu gehen müssen oder es so schlimm ist das ich doch gehen muss?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von theantagonist18, 21

Ich hätte normalerweise gesagt bei anhaltenden Schmerzen zu Arzt. Da nun aber auch noch ein Problem beim Einhalten des Urins besteht, würde ich dir auf jeden Fall raten zum Urologen zu gehen. Ein Harnwegsinfekt oder Ähnliches scheint mir nicht abwegig zu sein.

Antwort
von savagegirl, 23

an deiner stelle würd ich nicht solange rumraten und rumdoktorn. geh zum arzt, es kann eine blasenentzündung sein dann bekommst du antibiotika oder es kann auch was schlimmeres sein(geschlechtskrankheit). egal was es ist, beim arzt bekommst du medikamente und es ist schneller weg als würdest du jetzt noch tage rummachen und rumraten.

P.s.: je länger du wartest und je länger die krankheit sich ausbreiten kann um so mehr läufst du gefahr auch zeugungsunfähig zu werden als ab zum doc

Antwort
von grisu2101, 7

Da geh mal lieber zum Urologen. Das muss abgeklärt werden, und nein, er wird Dir sicher nicht gleich irgendwelche Instrumente vorne hereinschieben..... Da muss man eben manchmal durch, also Mann sein und keine Angst haben..

Antwort
von Papabaer29, 20

Geh zum Urologen!

(Oder wie Dr. Cox sagen würde: "Gehen Sie mit Ihrem Blabla zu einem Blabla-ulogen!")

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community