Frage von Katze27082003, 105

Wie kann ich mir mut zusprechen?

Ich...schaffe es einfach nicht mehr...ich setze jeden tag mehrmals die klinge an...leider immer tiefer...dazu kommen suizidgedanken, die mich fast bis zum wahnsinn treiben, oder eben zum hochhaus... Aber, wenn ich nicht gerade kurz davor bin, will ich das es endet...entweder ich springe oder geh zum arzt... ich würde erst zweiteres versuchen...ich will niemanden wehtun... aber wenn ich kurz davor bin, ist es mir egal, ob ich jemanden wehtue oder jemand trauern würde... aber ich will es versuchen...ein klitzkleines fünkchen hoffnung ist also doch noch zu finden...leider traue ich mich nicht zum hausarzt zu gehen...ich würde alleine gehen, meine mutter würde umkippen, mein vater würde mich beleidigen, mein bruder würde mich auslachen... ich will aber nicht als leiche enden, ohne es versucht zu haben...also? Mut? Ich müsste anrufen, fragen, schwänzen, reden, das schaffe ich nciht?!

Wehnigstens will ich hilfe (ok, eig will ich keine hilfe, aber ich habe noch genug verstand)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von RoteTraene98, 17

Trau dich und geh zum Arzt, bitte! Das Fünkchen Hoffnung ist noch da bei dir, das liest man raus, bitte nutze sie! Es ist keine Schande, schwach zu sein, sich helfen lassen zu müssen, am Boden zu sein..solange man weiter macht! Und sich Hilfe zu suchen ist auf jeden Fall ein riesiger Schritt in die richtige Richung.

Vereinbare einen Termin bei deinem Hausarzt oder bei einem anderen Arzt, wie du möchtest. Deine Familie muss davon nichts mitbekommen, sag einfach, du bist verabredet oder gehst in die Stadt. Beim Hausarzt ist es dann wichtig, dass du dich nicht nur mit Medikamenten zufrieden geben darfst, sondern du solltest auf eine Überweisung zum Psychologen bestehen!

Du musst kämpfen, und zwar für dich alleine. Wenn deine Familie dich auslacht oder dir nicht hilft, ist das zwar sehr schade, aber du musst versuchen, das nicht an dich ran zu lassen, so schwer es ist, aber du hast etwas besseres verdient. Du tust es nicht für sie, es ist egal, was andere sagen, solange du das machst, was dich glücklich macht! Also trau dich und hole dir professionelle Hilfe, du wirst es dir später selbst danken. Rufe am besten gleich morgen an und schiebe es nicht auf!

Ich wünsche dir alles alles Gute!

Kommentar von Katze27082003 ,

Schwänze grade, soll ich jetzt hingehn?(lieber mit bus, is zu lange:/)

Kommentar von RoteTraene98 ,

Ja, so schnell wie möglich wäre natürlich am besten!
Hast du es geschafft?
Kannst mir auch gerne privat schreiben, liebe Grüße

Antwort
von FireSire, 46

Mensch, lass den Unfug.

Ich weiß ja nicht, was bei dir abgeht, aber EGAL was los ist, zu springen oder sich die Pulsadern aufzuschneiden, ist keine Lösung dafür.

Jeder hat mal ne schlechte Zeit, wo einfach ALLES vor den Baum läuft, das geht vorbei.

Halte dich an deine Familie und deine Freunde. Und jetzt sag nicht, dass du da niemanden hast. Gut, mit Freunden kann man es sich verscherzen. Die Familie kann zwar mal sauer auf einen sein, aber sie bleibt deine Familie.

So wie du das erzählst, ist deine Mutter überfordert, dein Vater gestresst und dein Bruder ein Aas. Keine ideale Voraussetzung, aber nicht unmöglich.

Ich nehm mir auch gern die Zeit, das ein wenig weiter mit dir auszudiskutieren, aber das muss vielleicht nicht in aller Öffentlichkeit sein... Können wir gern per PN machen oder dergleichen... WENN ich mal rausfinde, wie das hier ging.

Kommentar von Katze27082003 ,

Ich weiß das es dumm ist, deswegen will ich ja hilfe...naja, muss ich

Kommentar von leilaseynika ,

Suche dir bitte einen Therapeuten und nehme Hilfe an denn die brauchst du.

Ps: Menschen die sich selber das Leben nehmen kommen nicht in den Himmel also wird es dir dort wo du dann hinkommst nicht besser gehen. Denn nur der Herr entscheidet wann du von dieser Welt gehst und nicht du also wird es schon seine Gründe haben weshalb du am Leben bist das alles wird schon wieder du musst nur bereit für die Hilfe sein und mitarbeiten. Die Psychologen alleine können dir nicjt helfen du musst schon mitmachen 

Antwort
von Schiggii92, 23

Hey du ich weis wie es dir geht... Ich kenne das ich habe es geschafft auf zu hören... und auch du kannst es schaffen und ich muss Leider sagen das die meisten kommentare wenig hilf reich waren... es gibt viele skills die dir helfen können bin grade dabei mich anzu melden damit wir privat schreiben können....

Antwort
von Katzenhai3, 43

Hier ist eine Seite, die du dir unbedingt durchlesen solltest.

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php

LG

Antwort
von Schiggii92, 14

Hey hab mich grade wegen dir Angemeldet XD...

Ich weis wie du dich fühlst ich habe das hinter mir... Ich hab es geschafft auf zu hören und auch du kannst es Schaffen.

Und leider waren hier einige Kommentare ziemlich über flüssig das ist ein Ernstes thema...

hoffe wir können über PN schreiben will das hier nicht breit trampelen...

Ich finde es SEHR mutig das du dir hilfe suchst....

Antwort
von PrincessBlanc, 43

Wenn du zum Arzt gehst muss es doch erstmal keiner Erfahren..

Kommentar von Katze27082003 ,

ich glaube aber, das sie meine familie/mutter verständigen...sind net die sympathischten in der praxis

Kommentar von RoteTraene98 ,

Schweigepflicht!

Kommentar von PrincessBlanc ,

Dann geh zu einem anderen Arzt.

Kommentar von Katze27082003 ,

kenn keinen anderen/zu weit entfernt

Kommentar von PrincessBlanc ,

Zu weit weg? In jeder Stadt gibt es doch Ärzte.

Antwort
von Flocky27, 25

Sich dir bitte Hilfe
Es muss ja keiner erfahren wenn du das nicht willst
Aber glaub mir Ritzen löst nicht Deine Problem
Lass dir helfen vertraue dich einem Menschen an und du wirst sehen es wird dir helfen :)

Antwort
von blackkill, 50

Ganz ehrlich es gibt 10000 die es schlechter haben. Das sollte mut genug sein da die es such schaffen

Kommentar von blackkill ,

auch* und nein das soll nicht provozieren oder ein trollsein.

Kommentar von Katze27082003 ,

das ist aber provizierend, konntest du dir auch verkneifen, du weißt kaum was über mich;3 also, wie kannst du wissen das es andere 10000 mal schlechter haben?

Kommentar von blackkill ,

du scheinst nicht obdachlos zu sein. oder kurz vor dem verhunger/verdursten zu stehen. du scheinst internet und strom zu haben +handy/computer und in der schule bist du also wurde das von deinen eltern finanziert die dich auch nicht abgrundtief hassen können.  versteh mich nicht falsch ich will nicht sagen das du es einfach hast. aber mit solchen gedanken zu spielen muüsste schon was sehr extremes sein (beispiele oben)

Kommentar von Katze27082003 ,

jo...trzdm hilft des net, weiß des schon alles zu schätzen

Kommentar von Schiggii92 ,

Ritzen ist nicht einfach ein zustand... Es geht viel tiefer und Jemand der damit glücklicher weise nix zu tun hat wird es nicht verstehen...

Kommentar von RoteTraene98 ,

Zu sagen 'Du hast keinen Grund zum traurig sein, denn anderen geht es noch viel schlechter' hilft Betroffenen kein Stück weiter, sondern zieht sie nur noch weiter runter, da sie sich schuldig fühlen, aber trotzdem todtraurig und verzweifelt sind..😕

Wusste ich davor auch nicht, bis ich es selbst hören müsste, von daher kein Vorwurf..:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community