Frage von Cathunter, 120

Wie kann ich mir meine eigene individuelle Email-Adresse erstellen?

Hallo, Ich möchte eine eigene Individuelle Email-Adresse für geschäftliche Zwecke. Wie zum Beispiel: Katze@Jäger.de Natürlich soll bei Katze mein echter Name stehen und bei Jäger das Geschäft. Danke für eure Antworten

Antwort
von threadi, 29

Du brauchst:

  • eine Domain die dem entspricht was hinter dem @ steht.
  • eine E-Mail-Adresse bei einem Provider deiner Wahl der die Verwendung eigener Domains zulässt

Beides ist ggfs. mit geringen Kosten verbunden, insbesondere die Domain.

Wenn Du z.B. derzeit bei GMX bist, kannst Du dir dort deine eigene Domain bestellen und als E-Mail-Domain verwenden. Siehe: https://hilfe.gmx.net/maildomain/uebersicht.html

Bei anderen E-Mail-Provider ist das analog möglich. Wenn Du bereits eine E-Mail-Adresse hast wende dich an deinen derzeitigen E-Mail-Provider, der wird dir das nötige geben um deinen Wunsch zu erfüllen.

Antwort
von androhecker, 66

Du brauchst:
-Domain: ca 5€ im Jahr
-kleiner VServer: 2€ im Monat
Dann auf dem VServer einen MailServer mit postfix und dovecot installieren und die Domain konfigurieren, optional noch ein Webserver für Roundcube Webmail.

Kommentar von androhecker ,

Kann dir gerne behilflich sein, dazu braucht man Linux Kenntnisse.

Kommentar von Falkenpost ,

Genau. Und die hat ja jeder! Wenn du Service bieten würdest, hättest du vielleicht auch Kunden.

Kommentar von threadi ,

Einen eigenen Server braucht man hierfür nicht zwingend.

Kommentar von androhecker ,

Linux ist ja auch so schwierig, das sind ein paar Konsolen Commands, mehr nicht.

Antwort
von Ruffy5286, 71

Bei Google Mail gibt es die Möglichkeit, aber aus Gründen der Privatsphäre empfehle ich eher dir einfach eine Domain zu kaufen und ein referral zu deiner normalen Mailardesse zu machen. Ich traue der ganzen Datenschutzsache bei Google nicht wirklich. Gerade als Unternehmer muss man da sicher auch sehr vorsichtig sein wem man seine Mails anvertraut. Ich nutze mein g-Mail-Konto lieber nur als Spammailkonto, dass ich mir einfach zusammen lasse...

Kommentar von androhecker ,

Mails auf die Eigentliche Mail umleiten ist das eine, aber ich habe keinen Provider gesehen bei dem man kostenlos eine andere Domain als Absender benutzen kann.

Kommentar von Ruffy5286 ,

Naja Google Apps for Work bietet das an. Wieviel das kostet weiß ich nicht.

Kommentar von androhecker ,

Tja das ist es, das ist teurer als ein simpler VServer, habe ich mir mal angeschaut, ist es aber nicht wirklich wert wenn man nur die Mail will.

Kommentar von Ruffy5286 ,

Stimmt wohl, aber nicht jeder hat Linux-Kenntnisse. Wenn du beim einrichten hilfst schön und gut. So schwer ist das nicht, aber als Mensch ohne Vorkenntnisse, der vielleicht noch nie auch nur Linux gesehen hat.

Versteh mich nicht falsch, aber viele Leute lesen auch im Nachhinein noch Fragen und Antworten und du kannst nicht jedem persönlich helfen. Du könntest natürlich eine Umfassende Anleitung geben... ich hätte keine Lust XD.

Kommentar von Falkenpost ,

Genau richtig. Meine Rede. Die Masse möchte ein Rundum-Wohlfühl-Paket und keine 100 Stellschrauben und Installationshandbücher wälzen.

Kommentar von androhecker ,

Naja, es gibt den Fufix MailServer Installer, der erspart einem da einige Stunden, und wer sich Plesk leistet muss gar nichts konfigurieren.

Kommentar von androhecker ,

Geschäftlich ist nicht die Masse, 1&1 ist unprofessionell und unflexibel, und 2GB pro Postfach sind NICHTS mit einem Server bekomme ich über 40GB.

Kommentar von Ruffy5286 ,

1 & 1 ist doch nicht unprofessionell. Die haben Marcel Davis XD

Antwort
von MicrosoftDE, 62

Web.de Club bietet die Möglichkeit.Es kostet 5 Euro/Monat (Abrechnungszeitraum: 15 Euro/Quartal; Gesamtpreis: 60 Euro/Jahr) inkl. MwSt. 

Kommentar von androhecker ,

Geht auch billiger mit mehr Funktionen.

Kommentar von Falkenpost ,
Kommentar von androhecker ,

@Falkenpost Geh mal alles durch, das wird von Schritt zu Schritt teurer...

Kommentar von Falkenpost ,

Hallo!

Habe ich gerade gemacht (Screenshot vorhanden). Kann keine Kostensteigerung erkennen. Bin exakt auf 15,36 Euro rausgekommen. Wo soll diese zum tragen kommen?

Gruß
Falke

Kommentar von androhecker ,

Ja, du musst 15,36 zahlen und danach 2€ im Monat, es ist nur am Anfang vegünstigt, mal das klein gedruckte lesen.

Kommentar von Falkenpost ,

In den 15,36 Euro sind die Domain-Kosten bereits für 2 Jahre beinhaltet. Daher ist dieser Preis auch kein echter Jahres-Preis.

PS: Du weißt, wie man hier kommentieren kann. So dass die Kommentare auch an der richtigen Stelle stehen und in der richtigen Reihenfolge?

Kommentar von androhecker ,

Die Domain kosten, aber nicht der Server...

Antwort
von cruscher, 66

Sowas kostet Geld und kann bei z.B one.com gemacht werden. https://www.one.com/de/produkt/e-mail

Antwort
von fdsjl13cx, 63

Kauf dir eine Domain (optional: ein Server, bzw. Node) und mach ein referral zu deiner normalen Mailadresse. Tutorials gibts da zu genüge.

Kommentar von androhecker ,

Wenn es so einfach wäre, du kannst nicht einfach zB Google sagen sende über die Domain, das geht höchstens mit Google Business was ein Haufen kostet. Bei anderen Mail Anbietern ist es auch nicht besser

Antwort
von Falkenpost, 59

Hallo!

Dies ist sehr einfach. Du musst dir nur bei einem Provider (z.B. 1&1, Sedo, United Domains etc.) eine Domain auf deinen Namen registrieren. Dann kannst du dir deine Wunsch-Emailadresse einrichten. Dies kostet dich je nach Domain-Endung rund. 10 - 15 Euro/Jahr.

Gruß
Falke

Kommentar von androhecker ,

Eine Domain ist kein SMTP Server...

Kommentar von Falkenpost ,

Bei den großen Providers (wie oben genannt) bekommst du alles aus einer Hand. Kein Stress mit einem eigenen Server, updates etc. Warum sich das antun, wenn der Server schon 12 Euro allein kosten würde?

Kommentar von androhecker ,

Was? Man bekommt einen kleinen VServer mit mehr als ausreichend Leistung für 2€ im Monat, dazu noch kann man einen Webserver drauf installieren, 10€ im Monat ist reines Geld aus dem Fenster werfen... Scheint nicht so als hättest du Ahnung von Servern

Kommentar von Falkenpost ,

Es geht nicht um Server, sondern um Service. Wenn jemand sich um alles alleine kümmern möchte, ist dies vielleicht ein nette Lösung. Wenn jemand es einfacher haben möchte, sucht er sich einen Dienstleister, der alles für ihn erledigt - und auch nicht mehr verlangt. Wo ist da das Problem?

Semmeln selber backen ist auch billiger! Trotzdem rennen die meisten am Samstag in der Früh zum Bäcker und kaufen sich dort die Dinger fertig.

Kommentar von androhecker ,

Und nein, bei einer 10€ im Jahr Domain ist gar nichts dabei.

Kommentar von androhecker ,

Das ist der schlechteste Vergleich den ich je gesehen habe... Den Server hat man in unter einer Stunde eingerichtet, und der hat dann bei weitem mehr Personalisierung als eine 1&1 Mail, ich kenne niemanden der wirklich geschäftlich aktiv ist und so etwas nutzt, warum? Weil ich dort keine einzige Einstellung bezüglich SSL vornehmen kann, keine Webmail Seite mit SSL Zertifikat, nichts. Alles vorgegeben ins Gesicht geklatscht.

Kommentar von Falkenpost ,

Dies mag schon sein. Ich denke auch nicht, dass Amazon nächste Woche seinen Shop darüber laufen lassen wird (Überraschung!!!). Dies war aber auch nicht die Anforderung. Oder habe ich was überlesen. Nach meinem Wissen möchte er einfach eine Email mit seinem Namen. Und genau dies bekommt er dort. Dafür wird kein SSL-Zertifikat oder sonstiger Müll benötigt.

Und welcher Nicht-Techniker will sich mit der Installierung, Updates und Einrichtungen herumschlagen. Es muss funktionieren. Ein Sorglos-Paket.

Kommentar von androhecker ,

Ein sorglos Paket? Hast du eigentlich gar keine Ahnung von irgendwas? Wenn deine Mails im Klartext über das Internet gesendet werden, kann wirklich JEDER mit ein bisschen Ahnung deine Mails abfangen und lesen, SSL ist eine Grundvoraussetzung für jede Art von geschäftlichen Dingen, ohne das bis du tot. Anscheinend hast du echt keine Ahnung was SSL ist, denn das ist eine der wichtigsten Werke der Netzwerktechnik, ohne SSL würde es das Internet heute nicht für Privatanwender geben.

Kommentar von Falkenpost ,

Oh Mann. Jetzt pisst sich aber einer ins Hemd. Du hast vielleicht Ahnung von SSL, aber keine Ahnung vom wirklichen Leben. Und dass man sich ein Rundumsorglos-Paket wünscht bedeutet z.B. nicht zwingend, dass man auf SSL verzichten muss. Aber scheinbar gibt es immer noch so Pappnasen wie dich, die einem einen Server hinknallen und dann alleine lassen. Glückwunsch. Kein Wunder, dass du keine Kunden hast und andere Unternehmen groß geworden sind.

Wenn du für 5 Cent Service in dein Hirn einbauen würdest, müsstest du nicht so einen Blödsinn daherreden.

Und lern ersteinmal, wie man hier einen Kommentar und den anderen setzt, bevor du dich als King im Internet aufführst. Scheinbar hast du dies immer noch nicht kapiert, wie dies funktioniert.

Kommentar von androhecker ,

OK, du führst dich hier ja mal richtig auf, erstens habe ich überhaupt keine Interesse daran Geld einzusacken, ich mache das freiwillig einfach nur weil ich Leuten gerne helfe. Und ich hatte mal eine 1&1 Mail, die haben garantiert kein SSL und sind damit nur für Privatanwender nützlich, wobei man dann auch gleich GMail nehmen kann... Ich kenne wirklich niemanden der geschäftlich so einen Mist nutzt, selbst meine frühere Schule hatte ihre eigenen Server für Mails etc, eine SCHULE.

Kommentar von Falkenpost ,

So wie es in den Wald hineinruft, kommt es auch wieder zurück. Schon gemerkt? Und wenn du 1&1und SSL eingibst, erhälst du entsprechende Informationen. Natürlich kannst du dies auch dort installieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten