Frage von Maxipiwi, 71

Wie kann ich mir kyrillische Vokabeln besser einprägen?

Ich habe schon mehrere Anläufe genommen Bulgarisch zu lernen.Leider fällt es mir sehr schwer, mir die Vokabeln zu merken,was meiner Meinung nach an der anderen Schrift liegt.Hat jemand Erfahrung damit gemacht und kann mir sagen,ob es sinnvoll ist,die Wörter in lateinischer Schrift zu lernen,oder ist das irgendwie kontraproduktiv?wie haltet ihr es damit?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von fragenpool, 35

Vielleicht hilft es dir, die Wörter immer wieder zu sehen, also besonders wenn du ein visueller Lerntyp bist. 

Es gibt eine Android-App, mit der du ein Foto von deinen Vokabeln machen kannst, das von der App in virtuelle Lernkarten geschnitten wird. Mit dieser App kannst du dir dann jede Vokabel zusammen mit der deutschen Übersetzung betrachten, wobei die Darstellung relativ groß ist. Vielleicht hilft das beim Einprägen. Die App kann dich übrigens auch ausfragen.

Da die App nur mit Fotos und Teilen davon arbeitet, ist es egal, ob die Zeichen lateinisch, kyrillisch, hebräisch oder .... sind  :-)

Probiers mal, wenn du ein Android Smartphone oder Tablet hast: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.fragenpool.vocascan

Viel Spaß!

Kommentar von Maxipiwi ,

Danke für den tip.Ich schau es mir an.

Kommentar von Maxipiwi ,

Weisst du, ob das was kostet? Kann da nichts finden. 

Kommentar von fragenpool ,

Die App ist kostenlos.

Kommentar von Maxipiwi ,

Ok, Dankeschön. 

Antwort
von MarioXXX, 31

Beim kyrillischen Alphabet ist es auch erst einmal von Vorteil, sich klarzumachen, dass nur eine bestimmte Anzahl an neuen Buchstaben gelernt werden muss, da einige kyrillische Buchstaben sowohl im Schriftbild als auch im Lautwert mit den Buchstaben und Lauten im Deutschen übereinstimmen (z.B. russisch T, t entspricht dem deutschen T, t). 
 
Außerdem gibt es eine Reihe an Buchstaben, die zwar einen anderen Lautwert besitzen, jedoch genau so aussehen wie lateinische Buchstaben. Hier müssen Sie also nur noch andere Laute zu schon bekannten Buchstabenzeichen lernen (z.B. das russische Н, н entspricht dem deutschen N, n). 
 
Genau umgekehrt gibt es dieses Verhältnis auch: Sie kennen bereits die Laute und müssen nur noch neue Buchstabenzeichen dazu lernen. Das russische Д, д sieht zwar anders aus als das deutsche D, d; von der Aussprache her gesehen gibt es jedoch keine Unterschiede. 
 
Bricht man das kyrillische Alphabet so auf einzelne Buchstaben- bzw. Lautgruppen herunter, bleiben letztendlich noch ein paar einzelne Buchstaben übrig, die sowohl eine andere Gestalt als auch einen anderen Laut haben, als Sie vom Deutschen gewöhnt sind. Und wer wird schon an ein paar Buchstaben scheitern?! 

Lateinische Alphabeten dazu lernen.

Vokabeltrainer verwenden, macht Spaß und wer mehr Spaß man hat, desto mehr Wörter gehen langsam aber sicher ins Langzeitgedächtnis ein, weil das Gehirn denkt, dass es wichtig ist. (um zu überleben)

Vor dem Schlafen gehen und nach dem Vokabel büffeln gleich Bewegung in der frischen Luft machen hilft das Erlernte besser zu merken. Und genug B Vitamine zuführen( ist ein Nervenvitamin) und fetter Fisch essen(Omega 3 Fettsäuren)

Wusstest du, dass:

§  man 10 % behält von dem was man liest?

§  man 20% behält von dem was man hört?

§  man 30% behält von dem was man sieht?

§  man 50% behält von dem was man hört und sieht?

§  man 70% behält von dem was man selber (laut) sagt?

§  man 90% behält von dem was man selber tut/macht?

Kommentar von Maxipiwi ,

Danke für deine Antwort.Das ist sehr interessant,was du schreibst.Ich kann die Schrift zwar lesen,aber immer noch langsamer als unsere.

Was genau meinst du mit Vokabeltrainer?Das mit den Vitaminen ist witzig,aber wer weiss.Werde mir eine Tüte Nüsse besorgen:)

Kommentar von MarioXXX ,

http://www.vokabeln.net/deutsch-russisch/ Das ist Vokabeltrainer. Bulgarisch musst du suchen, im Notfall auf English- Bulgarian.

Antwort
von Tegaru, 18

Hi. Ich bin Bulgare. :D

Ich denke, es macht wenig Sinn, mit lateinischer Schrift zu lernen. Präge dir die kyrillische Schrift ein und mache dir klar, wie man jeden einzelnen Buchstaben im Bulgarischen ausspricht.

Glücklicherweise ist Bulgarisch eine sehr phonetische Sprache (anders als beispielsweise Russisch), man spricht eigentlich jedes Wort genauso aus, wie man es schreibt. Zwar gibt es noch so ein paar Eigenheiten beim Sprechen, wie zum Beispiel dass weiche Konsonanten am Wortende bzw. vor anderen Konsonanten hart ausgesprochen werden (was ja in fast jeder Sprache so ist, weil's einfach logisch ist) und dass а eher wie ъ ausgesprochen wird, wenn es unbetont ist. 

Solche Dinge prägen sich mit der Zeit ein, denke ich mal. Höre dir die Aussprache der Wörter an (wenn es Sound-Dateien auf der Seite gibt, wo du lernst, oder gib's in den Google Übersetzer ein und klicke auf "Anhören", dann wird es auch meist richtig ausgesprochen).

Lerne aber definitiv weiterhin mit kyrillischen Buchstaben, damit sich die Schrift einprägt und dein Lesen flüssiger wird. Ich hab' leider nie richtig lesen gelernt und versuche gerade, es mir mühsam beizubringen. Du solltest jedenfalls mit der Zeit schneller werden, und auch die Wörter sollten sich leichter einprägen.

Es gibt definitiv leichtere Sprachen, die man lernen könnte, als Bulgarisch, aber vieles ist (auf den zweiten Blick) eigentlich ganz logisch. Viel Glück. :D

Kommentar von Maxipiwi ,

Danke für den Tipp. Ich denke auch,daß es besser ist. Die Schreibschrift ist dann nochmal ganz anders. Ich bleibe bei Druckbuchstaben. 

Was du ansprichst, ist genau, was mir gefällt, alles wird auch so gesprochen. Und es gibt Ähnlichkeiten. Temperatur, z.B. Kennst du vielleicht eine Seite zum lernen? 

Kommentar von Tegaru ,

Also ich hab' hier zumindest 'ne PDF mit Grammatik gefunden. Weiß nicht, inwiefern das für dich hilfreich ist.

Kommentar von Maxipiwi ,

Keine Ahnung. Lass mal schauen. 

Kommentar von Tegaru ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community