Frage von Robel124, 34

Wie kann ich mir eine virtuelle Client-Serverumgebung schaffen?

Ich beabsichtige, mich in Windows Server 2008 R2 einzuarbeiten. Ich möchte gerne ein Testnetzwerk mit mehreren Clients aufbauen. Was brauche ich dazu alles?

Expertenantwort
von suessf, Community-Experte für Netzwerk, 34

Wenn du Platz genug und mehrere Geräte hast, dann nimmst du einen Switch und am Server einen 2.Netzwerkadapter -> so baust du dein 'getrenntes Netzwerk' physikalisch auf.

Wenn du nur einen einzigen PC hast, mit dem du das alles aufbauen willst, dann musst du natürlich mit virtuellen Maschinen arbeiten. Entweder mit Microsofts eigenem Hyper-V oder mit VMWare oder VirtualBox usw. Wenn du dazu Hilfe brauchen solltest, dann frage bitte in einer getrennten Frage möglichst konkret, denn das sind Welten für sich und kann nicht in ein paar Zeilen hier auch noch mitbeantwortet werden :-)

Antwort
von AKR715, 29

Wenn eine Cloud-basierte Lösung für dich in Frage kommt, schau dir mal Cloudshare an! Unter http://www.cloudshare.com/cloudshare-template-library findest du einen Haufen vorkonfigurierte Windows Server 2003 R2 VMs!

Antwort
von Georg63, 33

Ich habe das mit VMware Player gemacht. Den Download beim Hersteller musst du etwas suchen - dafür ist das Prog. kostenlos und sehr leistungsfähig - dabei kinderleicht zu bedienen.

Ansonsten brauchst du nur Installations-iso's der gewünschten Betriebssysteme. Die kannst du bei der Installation der virtuellen Rechner direkt einbinden (keine DVD, kein USB-Stick nötig).

Kommentar von Georg63 ,

Wenn du 3 virtuelle Rechner gelichzeitig laufen lassen willst, solltest du mind. 12 GB RAM installiert haben.

Kommentar von Robel124 ,

Du meinst 12 GB RAM auf den Server?

Kommentar von Georg63 ,

Ich habe genau einen PC mit Win 7, den ich für alles nutze. Der ist mit einem i5 und 24 GB RAM ausgestattet.

Auf dem habe ich WMware Player installiert und über den dann alle benötigten virtuellen Rechner. Jeder vrtuelle PC bekommt ein Stück RAM zugeteilt - mind. 2 GB - mehr wenn nötig und vorhanden.

Der 2008-R2-Server läuft genauso virtuell wie die Clients.

Für den Test habe ich mir einen Server installiert - mehrmals zum üben - und dazu 4 Clients mit verschiedenen Betriebssystemen.

Direkt nach der Grundinstallation der jeweiligen Rechner solltest du sie dir kopieren. Dann hast du einen Master für jedes System und brauchst nicht ganz von vorn anfangen, wenn du was vermurkst hast.

Bei der Netzwerkeinrichtung im VMware kannst du einstellen, ob sich die virtuellen Rechner nur untereinander sehen oder mit dem Host ein gemeinsames Netz bilden oder wie separate PCs mit dem Router verbunden sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten