Frage von CarlaGe, 86

Wie kann ich mir den Flug angenehm machen?

Hallo, in etwas mehr als einem Monat fliege ich in die USA ( 8 Stunden nach New York) . Problem bei der Sache ist ich habe extreme Angst vorm Fliegen :( ! Meine Frage ist wie kann ich mich beim Flug davon ablenken nicht die ganze Zeit an einen möglichen Absturz zu denken . Hat jemand vielleicht ein Wundermittel was hilft? Und habt ihr Erfahrungen mit dem Fliegen die mich beruhigen könnten? :D danke im vorraus für hoffentlich ernst gemeinte Antworten :)

Antwort
von Hardware02, 24

Ja, so ein langer Flug ist schon nicht angenehm, weil man sich nicht zurückziehen kann. Aber Angst vor einem Absturz brauchst du sicher nicht zu haben. 

Schau dir mal diese Statistik an: https://en.wikipedia.org/wiki/Aviation_safety (Runterscrollen zu "accidents and incidents"). Wie du feststellst, ist Fliegen extrem sicher, und je nachdem, wie man rechnet - also pro Reise, pro Stunde, pro Kilometer - sogar das sicherste Verkehrsmittel. 

Außerdem kannst du dir die Videos der Baltic Aviation Academy auf youtube ansehen. Da bekommst du eine Vorstellung davon, wer einen da so fliegt, und was die Jungs und Mädels da vorne im Cockpit machen. 

Eine eigene Erfahrung noch: Ich bin vor einigen Wochen im Simulator geflogen. Wir haben dann mal die Triebwerke ausgeschaltet. Das Flugzeug ist trotzdem noch ruhig weitergeflogen wie vorgesehen, nur hat es ohne Triebwerke natürlich an Höhe verloren. Wir haben es trotzdem sicher gelandet :-)

Nebenbei, dir wird das nicht passieren, denn ein A380 oder der entsprechende Flieger von Boeing hat vier Triebwerke, nicht nur zwei, und es ist schon extrem unwahrscheinlich, dass die alle ausfallen. Da gewinnst du eher ein paar Mal im Lotto.

Antwort
von darkanime917, 34

Nur so am Rande. Ein Absturz heißt nie gleich das alles explodiert und alle sterben. aber im fernseh oder so hört man halt fast nur wie flugzeuge abstürzen und alle sterben als abstürze wo nichts schlimmes passiert ist. würde man da alle sachen sehen sieht man das die warscheinlichkeit überhaupt abzustürzen sehr gering ist und wenn dann noch viiiieeel geringer das man dabei stirbt da es viel mehr sicherheit gibt und alternativen bei komplikationen und das sag ich obwohl ich selber angst habe davor aber es ist wirklich so das es viel sicherer ist mit einem flugzeug, als mit einem auto.

Kommentar von CarlaGe ,

Klar ist ein Flugzeug statistisch gesehen sicherer aber wenn Menschen zum fliegen geschaffen wären hätten sie  meiner Meinung nach auch Flügel . Aber danke für deine Antwort sehr beruhigend  :)

Antwort
von NebenwirkungTod, 28

Ich habe glpcklicher Weise keine Flugangst, aber dennoch immer ein wenig ein mulmiges Gefühl.

Rede mit jemandem beim Start und Flug, höre Musik und schaue einen Film.

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für Flugzeug & fliegen, 14

Ja, es gibt ein ganz einfaches Mittel gegen Flugangst, die einen rund einen Monat vor einem geplanten und gebuchten Flug packt: NICHT FLIEGEN! 

Warum fliegst Du, wenn Du Angst hast? Du bist doch nicht der Erste. Tipps gibt es hier in der GF-Datenbank zuhauf. Was wurde Dir denn da bisher empfohlen? 

Eine Schiffsreise soll doch auch ganz schön sein. Oder besuche ein Seminar gegen Flugangst. Ich finde es irgendwie seltsam, dass zu Beginn der Reisezeit wieder alle Fragesteller mit Flugangst auftauchen und um Hilfe bitten - aber immer erst kurz vor dem Flug. Klingt wie eine Weltverschwörung ;-) 

Was soll man da noch raten? Oder soll man die Frage wirklich ernst nehmen? Falls ja, hier ein paar Tipps meiner Lieblingsairline: 

- Motivation ist der Schlüssel zur Veränderung. 

- Fliegen Sie! Vermeiden Sie das Fliegen nicht. 

- Konzentrieren Sie sich auf das, was wirklich geschieht, nicht auf das, was geschehen könnte. 

- Turbulenzen können unangenehm sein, sind aber ungefährlich. Bleiben Sie angeschnallt sitzen. 

- Vermeiden Sie Koffein, Nikotin und Medikamente. 

- Trinken Sie viel Wasser, vermeiden Sie Alkohol. 

- Machen Sie Entspannungsübungen vor und während des Fluges. 

- Atmen Sie tief, ruhig und gleichmäßig (durch die Nase einatmen und durch den Mund doppelt solange ausatmen). 

- Schreiben Sie Ihre persönlichen Hilfen für den Flug auf. 

- Denken Sie daran: Flugzeuge sind zum Fliegen gebaut! 

Übrigens: Statistisch gesehen kommen Todesfälle durch Flugzeugabstürze seltener vor als durch Eselstritte! (Quelle: Das ultimative Handbuch des nutzlosen Wissens, dtv, 5. Aufl. 2002, Seite 29). 

Kommentar von CarlaGe ,

Das war nicht meine Entscheidung zu fliegen! Schon mal dran gedacht das ich möglicherweise nicht alleine entscheide wo es hingeht? Meine Familie hat Entschieden nach Amerika zu fliegen und ich kann ja dann nicht einfach zu Hause bleiben weil ich Flugangst habe. Danke für die Tipps aber wenn du keine Lust hast auf die Frage zu antworten weil es angeblich schon zu viele dieser Art gibt , dann tu es doch einfach nicht !

Kommentar von ramay1418 ,

Ruhig Brauner! 

Ein paar Fehler gibt es in Deinen Gedankengängen schon; das ist Dir vielleicht nur nicht bewusst: 

a) Hätte ich keine Lust zu antworten, hätte ich es auch gar nicht erst getan. 

b) Wo bitte geht aus Deiner Frage (nicht Deinem Kommentar!) hervor, dass Du familiär gezwungen bist, in die USA zu fliegen? 

c) Aufgrund der Frage kann man durchaus davon ausgehen, dass es sich um einen selbstgeplanten Flug handelt. 

d) Flugangst ist ja nichts Schlimmes. Nur, dass sie plötzlich und unerwartet aufgetreten ist, kann ich nicht glauben. Und selbst wenn, wäre eine Erwähnung, warum so plötzlich, sinnvoll gewesen. 

e) Zu jedem Thema gibt es in der GF-Datenbank irgendwelche Tipps und Tricks. Nur, wer dazu erst kurz vor einem Flug hier bei GF nochmals die gleiche Frage stellt ohne Hinweis darauf, dass er nicht fündig geworden ist, muss sich nicht wundern über meine Empfehlung, erst einmal dort zu suchen. 

Ein Seminar wäre natürlich die beste Methode, mit Ängsten fertig zu werden. Aber damit fängt man eben nicht kurz vor einem Flug an. 

f) Und was heißt: "Die Familie hat entschieden"? Durftest Du da Deine Ängste nicht äußern? Auch so ein Flug in die USA wird ja sicher nicht am Montag für Mittwoch geplant, also war Zeit genug. 

g) Zur Frage selbst: Unklare Fragen führen auch zu unklaren Antworten. 

h) Ich habe Dir doch Tipps gegeben - und die kommen von einer renommierten Airline - und sind hier bei GF leicht zu finden. 

Kommentar von CarlaGe ,

a) Ich bin ganz ruhig!
b) ich möchte ja auch gerne in die USA fliegen aber wenn ich mich mit dem Thema fliegen beschäftige kriege ich Panik-> deswegen meine Frage  !
c) Die Angst vorm Fliegen ist nicht plötzlich aufgetaucht ! Ich bin zuletzt geflogen als ich 4 war und habe davon wenig mitbekommen . Mir hat Fliegen schon immer Angst gemacht .
d) die Frage war nicht wircklich ungenau beschrieben ... Andere Leute haben ja auch geschafft darauf zu antworten wie ich es erwartet hätte.
e) Glaubst du nicht ich hätte vorher schon nach meinen Gewünschten Antworten gesucht (bzw. Tipps) . Wenn ich dazu passende Antworten erhalten hätte, hättest du diese Frage nicht auf GF gefunden !

Antwort
von peterobm, 25

trotz der vergangenen Abstürze ist das Fliegen noch die sicherste Art zu reisen. 

Bequem hinsetzen, Bordentertainment ausgiebig nutzen. Eine generelle Regel gibt es leider nicht. 

Es gibt aber sowas https://www.palverlag.de/Flugangst.html

würde sofort wieder in die Luft gehen; Nonstop über 10 Std.

Kommentar von Hardware02 ,

Brr! Langstrecke geht ja gar nicht. Lieber 10 x eine Stunde :-)

Antwort
von howelljenkins, 26

ich hab' zwar keine flugangst aber ich schau mir in der regel saemtliche filme an, die im angebot sind, da ist die zeit dann relativ schnell rum.

Antwort
von Leseratte87, 19

Ich habe nicht wirklich Flugangst (fliege sogar recht gern), aber sofern ich kann, schlafe ich gern auf Flügen, denn da vergeht die Zeit einfach am schnellsten.

Mach am besten die Nacht vorher durch und verschlafe den Flug. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community