Frage von Linea127, 26

Wie kann ich mir das knabbern abgewöhen?

Hallo Leute. :) Seit einigen Jahren habe ich schon einige Arten des knabberns "durchlebt". Erst habe ich an meinen Fingernägeln gekaut, das habe ich mir dann aber nach einem Jahr abgewöhnt. . Seitdem kaue ich an meiner Nagelhaut, auf meiner Lippe und an der Innenseite meiner Wange. Mehrmals habe ich schon gelesen, dass man dieses kauen durch essen ersetzen kann, doch ist das in der Schule etwas ungünstig. ;) Hättet ihr vielleicht irgendwelche Tipps für mich, damit ich mir das abgewöhnen kann? Danke und liebe Grüße. :)

Antwort
von PAT2K, 9

handcreme die nicht gut schmeckt bzw. nicht gut riecht oder es gibt auch speziellen durchsichtigen Nagellack, den man nicht sieht, also auch für Jungen geeignet. Der Nagellack riecht nicht gut und schmeckt auch nicht gut, aber keine Angst der Geruch hat keine große Reichweite. Die Personen in deinem Umfeld werden dich also nicht abstoßen. 

Kommentar von Linea127 ,

Das mit der Handcreme probiere ich auf jeden Fall aus! Danke sehr für den Tipp. :)

Das mit dem Nägel knabbern ist ja schon vorbei, aber sollte ich den Nagellack mal brauchen, dann weiß ich jetzt Bescheid. Danke ;)

Antwort
von MaraMiez, 12

Ein Gang zum Arzt wäre ratsam.

Es ist unheimlich schwer, sich sowas ohne Hilfe abzugewöhnen. Es geht, braucht aber Disziplin. Wenn man das so "aus Gewohnheit" macht, ist es durchaus möglich, dass es eben nicht nur eine Gewohnheit ist, sondern eine Verhaltensstörung. Für soas gibt es sogar medizinische Namen und entsprechende Therapiemöglichkeiten (Habit Reversal...da lernt man alternative Reaktionen, wenn der Drang zum z.B. Knabbern, Haare raus rupfen usw. kommt). http://www.onmeda.de/psychische_erkrankungen/fingernaegel_kauen.html

Ich hab sowas auch (Dermatillomanie, das ist eine Impulskontorollstörung...heißt ich knibbel an meiner Haut herum, bis es blutet) und es hat ewig gedauert, ein Gefühl dafür zu entwickeln, wann ich wieder damit anfange, ich hab das Größtenteils gar nicht gemerkt, bis es zu spät war.

Kommentar von Linea127 ,

Auch dir danke ich für deine schnelle Antwort. 

Ich werde jetzt noch ein paar Methoden ausprobieren, damit ich einen Gang zum Arzt vielleicht vermeiden kann... Die Seite werde ich trotzdem mal besuchen und schauen, ob ich zu einem weiteren Ergebnis komme. 

Deine "Angewohnheit" hört sich aber auch sehr unangenehm an. Hast du dabei nicht mal der Schmerz mitbekommen? Autsch...

Vielen Dank auf jeden Fall. Grüße :)

Kommentar von MaraMiez ,

Ich hab damit schon als kleines Kind angefangen...so mit  8, 9 Jahren. Das tut mittlerweile nicht mehr weh, obwohl ich mir sicher bin, dass damals Schmerz einer der Hauptgründe war, wieso ich überhaupt angefangen hab. Aber es ärgert mich jedes Mal, weils halt echt doof aussieht. Wenn ichs denn mal heilen lasse, bringt es Narben. Meine Unterschenken sind da am schlimmsten dran, kurze Hosen oder Röcke waren langezeit ein absolutes Nogo, es sei denn ich trug kniehohe Stiefel oder Strümpfe.

Es ist mittlerweile deutlich weniger und seltener geworden, aber wenn ich gestresst bin oder mir zu langweilig ist, kommts noch vor.

Ich bin erst mit 21 zum Arzt bzw. zum Psychologen gegangen, weil ich lange nicht mal wusste, dass das auch eine Krankheit sein könnte und mir immer eingeredet hab (oder mir eingeredet wurde), dass ich einfach nur eine bekloppte Angewohnheit hab. Abr ich bin froh, dass ichs gemacht hab. Irgendwann krieg ichs sicher auch ganz weg. Muss nur meine Finger beschäftigt halten.

Antwort
von isi13579, 13

An der Hand könntest du es versuchen, indem du immer wieder Handcreme aufträgst. Wenn du dann dran knabberst wirst du eklige Handcreme schmecken, weshalb du dir es dann vielleicht abgewöhnst.

Was das an der Lippe oder im Mund angeht: Dürft ihr in der Schule Kaugummis essen? Wenn ja, dann könntest du das versuchen. Wär dann nämlich ein Ersatz zum Essen.

Kommentar von Linea127 ,

Das mit der Handcreme ist eine sehr gute Idee. Das werde ich gleich mal ausprobieren. 

Danke:)

Kaugummis habe ich allerdings bereits ausprobiert und es hat mehr oder weniger gut geklappt. Ich habe nicht mehr an meiner Wangeninnenseite umhergelaufen, dafür wurde das mit den Lippen dann Schlimmer.

Kommentar von isi13579 ,

Kein Problem ;-)

An der Lippe kannst du dann ja vielleicht das gleiche Prinzip wie an der Hand ausprobieren. Das heißt, regelmäßig Lippenbalsam oder Lippenstift auftragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten