Frage von Haasi1905, 67

Wie kann ich mich wieder aufrappeln und gegen die Faulheit ankämpfen?

Hallo,

seit einiger Zeit bin ich sehr faul und motivationslos. Egal, ob es um die Schule geht oder meine Freizeit. Ich gehe zurzeit in die E-Phase, also in die Oberstufe.

Früher war ich eigentlich ziemlich gut in der Schule, aber in letzter Zeit sind meine Noten sehr stark gesunken und ich komme nicht mehr raus. Ich komme nach Hause, esse manchmal und faulenze dann nur noch bis abends rum. Ich gehe auch sehr spät ins Bett und habe keinen richtigen Schlafrhythmus. Ich mache selten (fast nie) meine Hausaufgaben und lerne erst am Abend vor einer Klausur, wenn dann nur wenig. Es kam sogar schon ein paar Mal dazu, dass ich gespickt habe. Es könnte sogar sein, dass ich die E-Phase wiederholen muss, obwohl ich vorher noch nicht mal darüber nachdenken musste.

Aber wie gesagt, die Schule ist das hauptsächliche Problem, aber sonst bin ich auch motivationslos und habe keine Lust. Zwar helfe ich meiner Mutter noch im Haushalt und habe auch keine Probleme damit, aber sonst kann man meine Tätigkeiten nicht als etwas Sinnvolles bezeichnen. Ich habe irgendwie keine Hobbys/Interessen, mit denen ich meine Zeit verbringen kann. Die meisten meiner Freunde haben Hobbys/Interessen und sogar schon Vorstellungen über ihr zukünftiges Berufsleben. Ein Ziel fürs Leben habe ich auch nicht wirklich. Ich versuche mich jedes Mal für etwas zu begeistern, aber ohne Erfolg.

Ich dachte, dass einige andere das Problem auch haben müssten und habe mich dann auf die Suche im Internet gemacht. Ich fand nur typische Tipps, die auf jeder Webseite wiederholt werden, wie z.B. sich ein Ziel setzten oder eine To-Do-Liste erstellen. Diese Tipps konnte ich entweder nicht langfristig durchsetzen oder sie helfen mir nicht. So kann mein Leben doch nicht weitergehen oder? Es ist ja normal, wenn man mal so eine Phase hat, aber bei mir ist es schon keine normale Phase mehr. Ich muss irgendetwas tun, um dies zu verändern. Ich bin in letzter Zeit deswegen so verzweifelt, dass ich es nicht mehr ignorieren kann. Ich lebe mein Leben einfach nur ohne Sinn daher. (Meine Eltern wissen nichts davon, weil ich sie einerseits nicht enttäuschen will und andererseits haben sie schon wirklich genug andere Probleme haben.)

Gibt es hier auch welche, die dieses Problem haben? Habt ihr Lösungen dafür?

Vielen Dank im Voraus. :)

Antwort
von Hoppelmops, 44

Hallo erstmal,

gut ist das du dein Problem schon erkannt hast. Man nicht umsonst "Einsicht ist ein weg zur Besserung".

Geh doch mal mit denen Freunden mit zu ihren Hobbys (sofern dies möglich ist). Vlt ist ja irgendwas das was dich aus deinem Motivationsloch rausreißt.

Ich weiß jetzt nicht wie es finanziell bei euch aussieht. Aber wenn ihr euch leisten könnt, suche dir einen Motivationstrainer. Der weiß evtl. was den Problem ist, bzw. kann es rausfinden und dir den "Tritt in den A***" geben".

Rede auch mit denen Eltern. Deine Eltern werden solche "Löcher" und "Phasen" auch kennen. Sie werden dir auch sicher einen Tipp geben können dir zu helfen.


Ich persönlich bin in einem Billardverein. Ich liebe diesen Verein wirklich sehr und schätze alle meine Vereinskollegen. Der Verein hat mir damals echt Kraft gegeben als ich meine Ausbildung gesucht hatte und deswegen Arbeitslos war nach der Schule.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community