Frage von pumilumi, 29

Wie kann ich mich vor Hausschäden durch LKWs mit Sondergenehmiging schützen. ?

Antwort
von teutonix1, 29

Eigentlich eher gar nicht, auch wenn jetzt z.B. eine Geschwindigkeitsbegrenzung für LKW bestünde, schützt das nicht vor Schäden, die entstehen, wenn LKW-Fahrer diese ignorieren und in die Immobilie brettern (leider nur zu häufig passiert).

Wenn zwischen Strasse und Haus genügend Grundstück wäre, könnte man (aber wer will das schon im Garten haben) Panzersperren errichten. Rein theoretisch.

Kommentar von pumilumi ,

ja . wenn alle Anwohner mitmachen wäre das schon spannend

Antwort
von SirKermit, 18

Was für eine Art von Schaden meinst du überhaupt? Abkommen von der Straße und rein ins Wohnzimmer? Oder geht es dir um die Vibrationen, die durchaus Schäden hervor rufen könnten.

Aber was hat die Sondergenehmigung da zu suchen? Geht es dann um Schwertransporte, die richtig großen Brocken?

Kommentar von pumilumi ,

also ! die Straße ist für 5,5 tonnen ausgelegt und sie ist eh schon marode. Durch die Nutzung von 30 - 40 Tonnern wird natürlich die Straße nochmehr zerstört. ich bin nicht bereit für eine neue Straße zu bezahlen die andere zerstören . davon mal abgesehen habe ich auch Fassenrisse durch , solche Baumaßnahmen die schon einige Jahre zurückliegen

Kommentar von SirKermit ,

Irgendwie hab ich noch einen Knoten im Gehirn ... Gibt es ein Verkehrszeichen wie Zeichen 262 aus http://verkehrszeichen.kfz-auskunft.de/verkehrszeichen_vorschriftzeichen3.html ?

Die fahren dann mit 40 Tonnen Gesamtgewicht über diese Straße, auf der nur Fahrzeuge mit einem tatsächlichen Gewicht von 5,5 Tonnen fahren dürfen?  Sorry, aber ich kann mir deine Situation noch nicht richtig vorstellen.

Antwort
von peterobm, 26

ernsthafte Frage? 

wie wo was

dich nicht in den Weg stellen wenn ein Lkwatsch kommt ^^

Kommentar von pumilumi ,

ja . Ernsthaft. Ich wohne im Kurgebiet und die Str. ist für 5.5 To zugelassen . Es werden alte Ferienwohnungsanlagen abgerissen und neu gebaut. Die Str. ist sowieso marode und die Häuser bekommen Risse. Mit 30 bzw. 40 tonnern wird die kleine Straße befahren. .Fassadenschäden sind die folge! außerdem bin ich nicht bereit die kosten für eine neue Straße zu bezahlen nur weil andere

die benutzen

Kommentar von peterobm ,

geht doch, warum macht man da nicht ein Protokoll mit Bilder und legt die der Stadt vor; die wird auch die Sondergenehmigung ausgestellt haben

deine Lastzüge mit 40 T werden Baufahrzeuge sein

Antwort
von sweetie74, 21

Geht die Straße so nah an deinem Haus vorbei das es Schaden nimmt?So was gibts hier auch,an einem Haus sind an einer Ecke große Reflektoren dran.Bei einem anderen,was auch noch an einer engen Kurve liegt,ist als Abgrenzung eine kleine,halbhohe Mauer gebaut.Am nächsten liegen einfach größere Steine davor.Sprech doch mal bei der Stadt/Gemeindeverwaltung vor,die nennen dir den richtigen Ansprechpartner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community