Frage von susuxjohn, 55

Wie kann ich mich vom Jobcenter trennen?

Ich möchte kein Arbeitslosengeld mehr erhalten. Mein Mann hat zwar ein befristeten Job für 3 Monate, danach wird es aber verlängert und ich habe einfach keine Lust mehr auf das ewige hin und her mit denen.

Wie funktioniert es..? Muss ich dort einfach vorpreschen und sagen, das ich kein Geld mehr erhalten möchte...

Ich habe dort auch einige Schulden, wie begleiche ich die denn dann?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitslosengeld & Jobcenter, 11

Hast du denn eine Glaskugel Zuhause ?

An deiner Stelle würde ich das erst mal mit deinem Mann besprechen,wenn du das noch nicht gemacht hast und dann wartet erst mal diese 3 Monate ab,denn sollte das ganze dann doch nichts werden,dann müsst ihr ggf.wieder einen neuen Antrag stellen.

Ihr könnt nach § 46 SGB  l jeder Zeit formlos und schriftlich freiwillig auf Sozialleistungen verzichten,dieser Verzicht kann dann auch jeder Zeit für die Zukunft wieder zurück genommen werden,also ein neuer Antrag bei Bedürftigkeit gestellt werden.

Wenn kein Anspruch mehr auf Leistungen besteht bzw.ihr freiwillig auf Leistungen verzichtet,dann könnte eine offene Forderung auf einmal fällig werden,wenn ihr aber eine Ratenzahlung habt und nachweisen könnt das ihr durch das Einkommen nicht mehr zahlen könnt,dann wird es auch weiterhin dabei bleiben.

Antwort
von herakles3000, 11

Denke mal genauer darüber nach den du würdest nicht nur auf dein Arbeitslosengeld verzichten oder alg 2 sondern auch auf Krankenversicherung und so weiter soll das etwa alles dein mann noch zusätzlich Bezahlen.Oft wird man dort mieß behandelt weil man so jemanden dazu bringen will auf seine Rechte und Leistungen zu verzichten. Bekommst du Arbeitslosengeld wird auch noch deine Rente weiter bezahlt werden.Das einfachste die los zu werden wäre eine Arbeit aufzunehmen wen das möglich ist.Sollte dein man nochmal arbeitslos werden wird das wieder alles von vorne beginne ihr seit nun mal eine Bedarfsgemeinschaft.!

Antwort
von beangato, 15

Du kannst Dich mit einem formlosen Schreiben abmelden - habe ich auch gemacht. Dann wird Dir sicher mitgeteilt, wie Du die Schulden zurückzahlen musst.

Aber vlt. solltest Du damit noch warten, bis Dein Mann den Job fest hat.

Antwort
von amdros, 21

Bevor du den Schritt vollziehst, warte erst die 3 Monate ab daß du sicher sein kannst, der Vertrag wurde tatsächlich verlängert.

Du solltest dich beim Jobcenter erkundigen!

Antwort
von martinzuhause, 15

du gehst einfach hijn und beantragst keine leistungen oder sagst das du ab jetzt keine leistungen mehr beziehen willst. das ist kein problem. für deine krankenkasse musst du dann selber sorgen - das ist in deutschland pflicht.

deine schulden musst du natürlich trotzdem zurückzahlen

Antwort
von Lumpazi77, 19

Warte erst mal ab, ob das mit Deinem Mann klappt.

Kannst ja das  Geld vom JC verwenden um Deine Schulden zu bezahlen !!

Was ich nicht verstehe:

Du hast Schulden und willst kein Geld mehr ? Gehts noch?

Kommentar von Mignon4 ,

"Keine Lust zu haben" rechtfertigt eben alles. (Ironie!) :-)

Kommentar von Lumpazi77 ,

leider stimmt das

(ach was bin ich froh um meine Frau!)

Antwort
von Mignon4, 14

Du schreibst einen Brief und teilst dem Jobcenter mit, dass du ab sofort kein Hartz4 mehr haben möchtest.

Deine Schulden wirst du dann vom Gehalt deines Ehemannes bezahlen müssen.

Findest du deine Entscheidung weise? Dein Mann hat einen befristeten Arbeitsvertrag für weitere 3 Monate. Der Arbeitsvertrag soll verlängert werden. Habt ihr das schon schriftlich? In den 3 Monaten kann noch viel passieren und sein Arbeitgeber kann seine Meinung ändern. Dann steht ihr ohne nichs da!

Klar, ihr könnt dann wieder Geld beantragen, aber euch fehlen dann deine 3 Monate.

Wenn ich mir eure Situation anschaue, habe ich nicht das Gefühl, dass du es dir leisten kannst, einfach "keine Lust mehr zu haben". Aber das ist selbstverständlich deine Entscheidung. Es ist gut, wenn das Geld Bedürftigen zugute kommt und nicht Leuten, die "keine Lust haben", sich mit der Behörde auseinanderzusetzen. Wenn man etwas umsonst haben möchte, ist es völlig normal, dass man dann die behördlichen Anforderungen erfüllen muss.

Der Steuerzahler und alle Bedürftigen bedanken sich für deine großzügige Spende! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten