Frage von Zaubermausiii, 25

Wie kann ich mich vielleicht motivieren?

Und zwar für Schule UND unangenehme Sachen. Meist erledige ich immer alles auf den letzten Drücker, was mich so etwas von nervt. Dann bekomme ich immer Zeitprobleme und gerate in Stress.

Habt ihr Tipps? Mein Zimmer ist total unaufgeräumt, auf meinem Schreibtisch steht alles rum. Aber ich hab' einfach überhaupt keine Motivation. Und ich habe über das Wochenende extrem viele Hausaufgaben/Aufgaben. Trotzdem schaffe ich es nicht, schon Freitag/Samstag anzufangen. Hat wer Motivations-Ideen? Von mir aus auch Videos, etc.

Ach ja: Ich bin nicht faul. Ich bin extrem ehrgeizig und perfektionistisch, was mir hier leider zum Verhängnis wird.

Viele Grüße, Amy ^-^

Antwort
von AstridDerPu, 14

Hallo,

je schneller du anfängst, desto eher bist du fertig, mach dir das klar.

Also, weg vom PC, flotte Musik aufgelegt, und los geht's.

Vielleicht belohnst du dich, wenn du fertig bist und dich an den Plan gehalten hast - je nach Alter - mit einem Eis, einem Stück Schokolade, einem guten Essen, einem Glas Wein, einer Tasse Kaffee usw., oder was du sonst gerne magst. Das motiviert zusätzlich.

Ganz allgemein rate ich dir, wie meiner Tochter auch:

• nicht einfach alles stehen und liegen lassen, wo man es gerade benutzt hat, sondern gleich wieder an den richtigen Platz verräumen

• erst das aufräumen, was man gerade benutzt/gemacht hat und dann etwas neues rausnehmen/anfangen

• wie beim Lernen auch, regelmäßig 10 - 15 Minuten am Tag - am besten immer zur gleichen Zeit - aufräumen, ist effektiver als wochenlang nichts zu machen und dann stundenlange Endlosaktionen.

In einem aufgeräumten Zimmer machen sich auch Hausaufgaben und lernt sich auch besser.

Viel Spaß und gutes Gelingen!

:-) AstridDerPu

Kommentar von TimeosciIlator ,

Gefällt mir...DH !! ;)

Mein Vater sagte immer Folgendes zu mir: "Timeoscillator, jede Arbeit besitzt 3 Teile.

1) Die Vorbereitungen

2) Die Arbeit selbst

und

3)Das Aufräumen"

Auch stammt der Satz: "Erst mal alles auf Null bringen !" ebenfalls von ihm :)

Antwort
von martinwiedner, 25

Also ich schreibe mir immer gerne Listen und bin dann froh, wenn ich einen der Punkte nach Erledigung durchstreichen kann.

Vielleicht hilft es dir, einen Plan von all dem zu erstellen, was du tun musst und dann die Dinge Schritt für Schritt erledigen und abzuhaken. Um dich zu motivieren solltest du daran denken, dass sobald du alles erledigt hast, die Zeit wieder dir gehört und dein Kopf auch wieder "freier" sein wird! 

Antwort
von TimeosciIlator, 17

Zunächst bring mal Dein Zimmer in Ordnung. Aber versuch auch vor allem die Ordnung hinterher beizubehalten. Das heißt täglich aufräumen und mindestens einmal die Woche das Zimmer auch putzen. Jemand, der sich selbst für perfektionistisch einstuft, dürfte mit so etwas ja keine großen Probleme haben. Denn so macht es keinem Freude Hausarbeiten zu erledigen. Ist Deine Bude erst wieder schön bewohnbar, sauber und übersichtlich ordentlich, ist das schon die halbe Miete.

Antwort
von Ebse2010, 17

Beschaffe dir einen Timer (oder Eieruhr), stelle ihn auf 10 Minuten,
nimm dir etwas zu tun vor, starte den Timer, und arbeite dann solange
an deiner Sache, bis der Timer auf null runtergezählt hat und klingelt.
Dann mach eine Pause und entscheide neu.
Auf jeden Fall hast du dann in dieser Zeit was getan und abgearbeitet,
bist dadurch ein paar Schritte weiter - und hast diese Zeit wenigstens
nicht mit Grübeln verplempert.
Du wirst dich wundern, was in 10 Minuten alles zu schaffen ist.


Antwort
von Resistance2019, 24

Such dir ein großes Vorbild, recherchiere über ihn/sie,dann versuch mal einen ähnlichen Weg gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community