Frage von bestman1234, 156

Wie kann ich mich überwinden meine Mutter zu fragen?

Naja... also ich bin m/15, hab nicht wirklich viele Freunde und sitze den ganzen Tag in meinem Zimmer. Meine Mutter meint immer ich soll mit Freunden was machen, doch ich mach lieber was alleine (weiß auch nicht, finde es alleine halt besser). Nun will ich alleine Fahrrad fahren, aber ich muss mich immer verabschieden wenn ich rausgehe, damit meine Mutter weiß wo ich bin und sich keine Sorgen macht! Allerdings traue ich mich nie zu meiner Mutter zu sagen das ich rausgehe um alleine Fahrrad zu fahren, es ist mir irgenwie Peinlich das ich alles alleine machen. Wie überwinde ich mich dies zu sagen, den ich will echt mehr raus und nicht nur in meinem Zimmer sitzen! Bitte um Hilfe! Danke!

Antwort
von Sunaki, 35

Das kommt mir so vor als hättest du eine Kommunikationsschwäche. Kenne ich habe ich und ich sage, du wirst es überleben wenn dus nicht machst. Du willst nicht meine Mutter kennen lernen. Sie hat mir immer angst eingeimpft (zu spät zu kommen, oder wegen Kleinigkeiten angeschriehen zu werden) und das hat meinem Selbstvertrauen sehr geschadet. Natürlich musst dus nicht ständig verheimlichen, aber du musst dich in dem Alter auch nicht ständig abmelden. Mach einfach mal was alleine. Und wenn du Angst hast dass es dumm kommt, was macht das schon aus? Meine Probleme habe ich überwunden indem mir irgendwann die Meinung anderer egal wurde. Verinnerliche das für dich selbst und mach was du willst.

Wobei ich nicht sagen will dass du unbedingt solche psychischen Probleme haben musst wie ich, es erinnerte mich nur daran.

Antwort
von Schuesselchen, 19

Was ist denn so schlimm, wenn Du allein raus gehst. Irgendwo mußt Du ja mal Freunde finden. Die kannst Du ja nicht zu Hause finden.
Mütter wollen immer wissen, wo und mit wem ihre Kinder sind. Das ist gut so. Das hat was mit Verantwortung, Beschützen und Liebe zu tun und ist schon seit Menschengedenken so. Ich weiß das, weil ich selbst Mutter bin.
Du müsstest Dir Sorgen machen, wenn sie das nicht macht.
Sag es ruhig Deiner Mutter. Sie wird zwar traurig sein wegen dem alleine Machen, sie wird es aber hin nehmen.
Alles Gute, 🐺

Antwort
von Radgeber, 19

Deine Mutter liebt dich und wenn du ihr sagst, dass du einfach Lust hast alleine Fahrrad zu fahren, um beispielsweise über Dinge nachzudenken, dann wird sie das akzeptieren. Ich mache auch sehr viel alleine, aber für mich war das halt nie ein Problem, dass meinen Eltern zu sagen ^^ 

Antwort
von Gargoyle74, 15

Nun,es gibt halt Einzelgänger!! Du musst Dir keine Gedanken machen,das Du lieber für Dich sein willst und brauchst es auch nicht zu rechtfertigen. Der eine Mensch ist so,der andere so ! Ich kann auch am besten auf einer einsamen Insel mit meinen Tieren,als auf Malle mit einer Clique!. das ist doch nicht verwerflich!Lass Dich nicht hieneinpressen in eine deutsche Spiesserform!! Nichts ist Schlimmer als Das !Bleib DU!! Lass Dich nicht verbiegen!

Antwort
von dieechteaylin, 14

Alleine, ach, was ist daran Schlimm
Kann deine Lage sehr gut nachvollziehen
Du musst halt irgendwie über deinen Schatten springen und Versuchen mit deiner Mutter darüber Ernst zu reden
Sag das du dich alleine wohler fühlst
Es gibt so viele dinge die du sagen könntest
Sei einfach ehrlich und steh Zu deinen Taten
Viel glück weiterhin , lg

Kommentar von bestman1234 ,

Tausend Danke! werde ich gleich morgen machen!

Schönen Abend noch!

Kommentar von dieechteaylin ,

kein problem , gleichfalls

Antwort
von Mario9000, 8

1. Möglichkeit: Du könntest ihr sagen, dass du zum Fahrradfahren raus gehst.

2. Möglichkeit: Du schreibst einen Zettel wo drauf steht, dass du mit dem Fahrrad weg bist.

3. Möglichkeit: Du bleibst dein ganzes Leben lang allein in deinem Zimmer und gammelst rum.

Viel Spaß bei der Entscheidung.

Antwort
von Florian1989, 10

Sag einfach du gehst Sport machen... Ist es ja auch...

Kommentar von bestman1234 ,

Ja, aber trotzdem alleine.

Kommentar von Florian1989 ,

Ja und? Habe ich auch jahrelang gemacht...

Antwort
von Alex78562, 7

Bitte such dir neue Freunde. Vor 2 Jahren hatte ich auch solche "Freunde". Die scheinen ganz ok, bis du neue findest und merkst was für Leute sie wirklich sind! 

Bei mir war es so: Ich war mit den "Nerds" befreundet. Ich teilte ihre Ansichten und alles andere auch. Bis ich genug von denen hatte, sie haben sich eigentlich nur für sich interessiert und wollten auch nie was unternehmen. Ich ging zu den "Coolen" aus der Klasse (Kontakt durch alten Freund).

Die "Nerds" beschweren sich über die "Coolen" : "Warum ärgen sie uns? " z.B. Erst dann merkte ich was für Loser meine alten Freunde waren. Sie waren wie ängstliche Tiere. Auch wenn sie gute Noten hatten, waren sie doch die Dummen. Denn im Leben haben sie nichts erreicht.

Antwort
von Jakilian, 6

Ich mag es auch lieber allein was zu machen, habs auch meinen Eltern gesagt dann haben die gefragt wieso ich immer allein sein will.. Dann ich so 'es is zu anstrengend zu reden' schon haben die nicht mehr gesagt xD sag es deiner mam einfach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community