Frage von Isotope1, 36

Wie kann ich mich selbst Motivieren Klartäumen Meditieren statt Zocken?

Hallo,

ich beschäftige mich schon länger mit verschiedenen Zuständen die der Menschliche geist erreichen kann und vor allem daran wie das ganze im Gehirn wirkt usw. Also eher wissenschaftlich als esoterisch angesetzt.

Naja sowohl das Klarträumen als auch das regelmäßige Meditieren erfordern Motivation. Wenn ich nach der Arbeit heim komme fragen meine Freunde meistens ob ich mit ihnen zocke. Ich würde mich nicht als Computerspielsüchtig aber als Medienabhängig bezeichnen. (Aber nur PC am Abend) benutze selten mein Handy usw. Naja wie kann ich mich dazu motivieren öfter zu Meditieren und das über einen längeren Zeitraum? In der Arbeit nehme ich mir meistens noch vor das zu tun aber dann komme ich nachhause und mach den PC an... ^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LC2015, 22

Es gibt da verschiedene Möglichkeiten, z.B. könnte es hilfreich sein, wenn du dir schon früher dein Fehlverhalten bewusst machst. Gemäß deiner Beschreibung wirkt es so, dass du den PC anmachst und später "merkst", dass das nicht zielführend war.

Du kannst z.B. morgens eine Sticky-Note auf den Schalter des PC kleben, um dich daran zu erinnern, dass du eigentlich etwas anderes machen willst.

Eine weitere, langfristiger angelegte Technik ist die folgende. Es dauert normalerweise etwa einen vier Wochen, sich etwas an- oder abzugewöhnen. Mache dir z.B. eine Liste, auf der du kleine Dinge, die du jeden Tag tun kannst und die du dir an-/abgewöhnen willst aufschreibst und daneben 30 Kästchen machst, pro Tag eines. Jeden Abend machst du dann ein Häkchen, wenn du die entsprechende "Aufgabe" geschafft hast. Wenn du sie nicht schaffst, lässt du das Kästchen frei und machst am nächsten Tag beim nächsten weiter. Ziel ist es, keine freien Kästchen zu kriegen.

Dies erzeugt ein gewisses Verantwortungsbewusstsein und führt dir Fehlverhalten auf eine visuelle Art vor Augen, denn es fehlen dann entsprechende Haken und du wirst öfter daran erinnert. Dies könnte dich motivieren.

Antwort
von Muzir, 5

zuerst einmal den pc irgendwohin stellen, wo du schwer dazukommst

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

wenn es nicht funktioniert, bedeutet das einfach, dass du dir es noch nicht stark genug wünscht

am besten erzählst du anderen davon, die auch dich dann darauf ansprechen können

Antwort
von Draggyblackdots, 20

Wenn es nicht anders geht, muss man sich wen suchen, der drauf aufpasst und dem man "beichtet" was man geschafft hat.

du kannst es hier schreiben, das machen öfter mal Leute. Einfach: ich habe mir vorgenommen... und dann berichten, bzw man kann auch drüber reden, wie die Erfahrungen so sind.

http://anfaengergeist.net/

Manche gehen deswegen zu einem buddhistischen Meister. Damit der auf einen aufpasst. Du bist also nicht der einzige, der sich dauernd ablenken lässt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community