Frage von Dhalwim, 90

Wie kann Ich mich, ohne irgendeine Form der Gewalt behaupten, und agieren sollte mir jemand gegenüber Respektlos erscheinen (Beleidigung, Schlag, Drohung etc.)?

Zu den Details, Ihr kennt sicher das Wort "Hass schürt Hass". Ich weiß auch irgendwie nicht, aber wenn mir jemand gegeüber Respektlos erscheint wie bsp:"Weißt du warum Ich dir nicht in die Fress.e schlage? Damit Ich mir meine schöne Hand nicht breche." Oder "Halt deine Fress.e oder Ich stech dir gleich ein Auge aus."

Hatte schon schlimmeres gehört, aber das lassen wir mal, in erster Linie, warum sind manche Menschen so gewaltbereit. Ich meine Ich will manchmal einfach nur einen guten Tag haben, und dann sowas. Das Problem ist auch, Ich habe früher einfach sofortige Retourkutsche gegeben, allerdings heißt es dann von denen:"Jetzt sei doch nicht so!" Und da wäre das Problem, was wäre für mich gesundheitlich mehr von Vorteil?

Ist es auf lange Sicht besser Kränkungen zu klären, vergelten, vergeben, verarbeiten uvm. und wenn ja wie? Außerdem will Ich ja nicht zuviel sagen, aber Ich verstehe manchmal die Leute nicht. Vor denen soll man "Angst" haben, aber wenn man selber mal schlecht drauf ist, dann heißt es:"Vor dir habe Ich keine Angst."

Warum reagieren Leute so, was kann man machen, dass sie damit aufhören bzw. dass Ich mich davon weniger aus der Fassung bringen lasse. Denn eines muss Ich doch sagen, langsam habe Ich es satt mich von anderen herumschubsen zu lassen. Außerdem würde Ich gerne wirklich wissen, ob und inwiefern sich das gesundheitlich bedenklich auswirken könnte, sollte Ich falsch reagieren.

Bitte helft mir, denn Ich überlege mir langsam schon so Sachen wie, ob Ich mich nicht einfach denen gegenüber wie ein vollkommenes A******** verhalten sollte. Und wo wir dabei wären, hättet ihr auch eine Idee, wie man (und auch für die Gesundheit) gut mit vergangenen Themen abschließen kann.

Hin und wieder passiert es mir, dass wenn Ich in Gedanken versunken (Tagträumereien) an meine "EX" (obwohl sie mehr eine "Kumpelin" war), mein Mobbing etc. denken muss und vor allem dann mein Hass und Zorn wieder losbrennt, OBWOHL das Thema sich längst erledigt hat.

(Meine nur, langsam habe Ich die Respektlosigkeit von den Leuten endgültig satt!)

LG Dhalwim ;) :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von BertRollmops, 54
Ein klein bisschen kann man schon eine Gemeinheit schlucken.

Warum bist Du aufgebracht? Weil die anderen aggressiv sind? Und das immer, oder immer öfter?

Du bist aufgebracht, weil Dein Ego angefressen ist. Du hast das Gefühl, im Leben zu kurz zu kommen. Und die Welt kann nicht befried(ig)en, was Dich umtreibt. Aber was ist das?

Du, Du, Du, immer nur Du..

Kommentar von Dhalwim ,

Das verstehe Ich nicht, was soll das mit meinem Ego zu tun haben?

Kommentar von BertRollmops ,

Alles.

Selbstbeherrschung ist das Zauberwort. Warum sind wir nicht Herr unserer selbst? Warum sind wir Wut und Zorn so ausgeliefert, wo wir doch in Frieden leben wollen? 

Weil wir Egoisten sind. Weil wir sehr viele sind. Und weil wir uns zwangsläufig in die Quere kommen. Auf ebay war einer schneller? Die Niederlage schmerzt.

Meine Illusion ist zerbrochen und ich sehe, dass ich glücklicher war, bevor ich den Wunsch hatte, der nun enttäuscht wurde. Aber es hat nur einer die Auktion gewonnen. 10 Leute sind unzu-frieden. Und da ist er wieder, der Frieden.

Dein Ego hält die Trennung der Welt aufrecht. Aber sind wir nicht alle Brüder und Schwestern?

Kommentar von Dhalwim ,

Nun, Brüder und Schwestern nicht alle, aber es könnte jeder mit jedem klar kommen, wenn es denn so wäre.

Du wärest doch sicher auch nicht begeistert bei solch einer Behandlung oder?

Ich meine, Ich verlange ja nicht, dass Ich vergöttert werde oder so, aber, dass das oben genannte aufhört. Denn das muss ja wirklich nicht sein oder?

Kommentar von Dhalwim ,

Lass dir bitte gesagt sein, dass Ich gut zwischen einem Spaß und einer Respektlosen Behandlung unterscheiden kann ja? An sowas gewöhnt sich kein gesunder Mensch.

Kommentar von BertRollmops ,

Menschen, die offensichtlich gewaltsam andere einschränken, sind nicht tolerierbar. Aber die Gesellschaft ächtet diese Personen auch im realen Leben, sei Dir sicher!

Kommentar von Dhalwim ,

Du meinst also, Menschen die so mit anderen umgehen kommen mit sich selbst nicht klar? Und das werden sie vergolten bekommen?

Kommentar von BertRollmops ,

Natürlich. Und das trifft auf JEDEN zu, mich, Dich, sie..

Wir sind nicht nur für unsere Taten verantwortlich, auch für unsere Wünsche. Letztendlich führt das zu Mitgefühl.

Kommentar von Dhalwim ,

Hmm...ok das ist gut.

Kommentar von BertRollmops ,

Das ist Buddhismus.

Kommentar von Dhalwim ,

Nochmal vielleicht eine Frage. Meine Frage ist leider noch nicht ganz beantwortet, wie soll Ich mit sowas umgehen?

Kommentar von BertRollmops ,

Ich weiß, dass das schwer ist. Und ich habe mich nicht umsonst mit dem Thema beschäftigt. Weil es mich manchmal schier zerreißt.

Aber für mich habe ich einen guten Weg gefunden, indem ich mich mit asiatischen Philosophien beschäftige, versuche, zu meditieren, mich mit verschiedenen Übungen von Qi Gong über Yoga bis Tsa Lung maltretiere und schließlich eine Heimat im tibetischen Buddhismus gefunden habe. 

Deshalb bin ich manchmal trotzdem zum K*tzen..

Kommentar von Dhalwim ,

Du bist ein Amateur, hast dir aber die Auszeichnung redlich verdient. ;D

Kommentar von BertRollmops ,

Vielen herzlichen Dank! 😊

Antwort
von xsasuke555x, 44

In der Ruhe liegt die Kraft. Prügeleien vermeiden. Bei Beleidigungen einfach zurück beleidigen. Beim schlag einfach zurückschlagen oder einfach lassen wer weiß vielleicht kommen die später mit ihren "Jungs".

Kommentar von Dhalwim ,

Und du bist sicher, dass das hilft?

Kommentar von xsasuke555x ,

Guck mal ich persönlich hatte das Problem oft. Wollte immer zeigen was ich drauf haben ,weil ich ja nebenbei 7 Jahre Kampfsport mache  und das 6 mal die Woche. Ich könnte dem Typen sowas von weh tun. Aber das ist dumm die wollen das hab ich gemerkt und kindisch ist das auch. Im Kopf musst du selber wissen dass du reifer bist. Aber wenns nicht anders geht mach was du denkst ,dennoch so wie ich das kenne zeigen die dich an und du musst schön zahlen.

Kommentar von Dhalwim ,

Das maximalste was Ich mir erlaubt habe, war mal bei einem von denen in die Kniekehle ein ordentlicher tritt. Oder wenn Ich genüsslich meinen Kaffee trinken wollte, versuchten die mir den auszuschütten und Ich trat demjenigen ins Schienbein.

Aber das war's auch schon. Es geht nur darum, Ich weiß Ich könnte sie zermalmen. Aber sowas mach Ich nicht, die anderen vielleicht aber Ich nicht.

Nur das Problem ist, wenn man zu oft und zu sehr gemeinheiten schluckt, dann kann es sein, dass man ein Magengeschwür bekommt, bloß weil ein schlichtes Gemüt sich nicht zu benehmen weiß.

Außerdem, geht es mir ja auch darum, dass Ich nicht krank werde.

Ich will damit umgehen können UND dabei gesund bleiben. Ich habe nämlich Angst (Kränkung heißt ja nicht umsonst kränkung, denn die macht ja leider eben krank), dass meiner Gesundheit das nicht wohlbekommt.

Kommentar von xsasuke555x ,

Ich persönlich mache deswegen viel Sport. Ich kann z.B meine Wut rauslassen im Kampfsport und lerne kämpfen nebenbei. Ohne sport wäre ich viel aggressiver und provozierbar.

Kommentar von Dhalwim ,

Aha, also sprich Spannungen abbauen. Anti-Aggressionstraining?

Kommentar von xsasuke555x ,

Genau, such einen Sport der dir gefällt oder anregt und du wirst automatisch ruhiger. So ist das zumindest bei mir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community