Frage von NickAndersson, 102

Wie kann ich mich mit meinen eltern einigen (Streit wegen haare färben)?

Bald werde ich endlich 16 und ich habe schon seit längerem den wunsch, meine haare blau zu färben. Habe auch schon das geld dafür gespart (geh dann zum friseur ist ja auch recht teuer :'|). Meinen eltern habe ich davon auch bescheid gesagt und die sind absolut dagegen. Ich weiß, dass ich mit 16 jahren keine Einverständniserklärung meiner eltern mehr brauche fürs haare färben und ich müsste das dann eigenglich machen können. Meine eltern haben gegen haare färben allgemein eine antihaltung (Obwohl meine mutter selbst schon ihre haare blondiert hatte!!) Und wollen es mir mit aller kraft ausreden. Sie sagen solche dinge wie “was haben wir nur in deiner erziehung falsch gemacht?!“ und dass es auch viele aus meiner schule nicht schön fänden und so weiter. Was soll ich machen, um mich halbwegs mit ihnen zu versöhnen? Ich möchte auf das haare färben nicht unbedingt verzichten. P.S Danke für's lesen :) bitte um einen ernstgemeinten rat. O

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Yuurie, 22

Wenn ich als 16 Jährige meine Haare blau färben wollen würde, hätte meine Mutter es mir auch verboten. Sie würde es mir sogar heute als Erwachsene verbieten. Aber ich kann es auch verstehen. Vielleicht sieht das am Anfang schön aus, aber je länger das dauert, desto unschöner sieht das aus. Ich hatte z.B. die Erfahrung, dass bei mir die Strähnchen mit der Zeit durch die Haarwäsche immer heller wurden (Ich hatte am Anfang Karamell und am Ende waren sie fast blond).
Und ich hatte es auch früher bei einer Klassenkameradin gesehen, die Haare sahen am Ende aus wie ein Schlumpf. Also schön war das jetzt nicht.

Man könne sie zwar regelmäßig färben, aber das macht die Haare kaputt. 

Als ich mal Karamellsträhnen wollte (meine Naturhaarfarbe ist ein tiefes, dunkles Braun), war ich auch 16 und meine Mutter wollte das nicht. Ich habs einfach machen lassen, ohne es ihr zu sagen und am Ende fand sie es doch schön.

Es kann aber auch nach hinten losgehen: Als meine Schwester 16 war, hat sie sich die Haare komplett Feuerrot färben lassen. Trotz Verbot. Meine Mutter war überhaupt nicht begeistert, am Anfang erst sauer und dann hatte sie dann Sprüche abgelassen von wegen: "Da hat jemand die Feuerwehr gerufen"

Aber keine Sorge. Irgendwann beruhigt sich das auch wieder.

(Meine Schwester ist jetzt 33 und sie sagte mir im Geheimen mal, dass sie sich ein Tattoo stechen lassen will, aber ich solle es unseren Eltern bloß nicht sagen, weil sie ausflippen würden. ;) Also selbst, wenn man längst erwachsen ist, kann so was mal passieren. :D)

Wenn du das so unbedingt möchtest, dann riskiere es. Es sind deine Haare und du musst selbst wissen, was du damit machst. Alt genug bist du dafür auf jeden Fall. :)

LG

Antwort
von Manja1707, 46

Ich persönlich finde die Haarfarbe jetzt nicht so wichtig. Ich habe schon einen erwachsenen Sohn und hätte ich noch ein jüngeres Kind, dass sich die Haare mal blau färben wollen würde wäre ich wahrscheinlich nicht begeistert, aber deswegen würde ich mich jetzt nicht mit meinem Kind total zerstreiten. So wichtig sind Haare nicht. Das ist eine Phase, junge Leute wollen sich ausprobieren, wollen mal was testen und dann geht das wieder vorüber. So würde ich das sehen. Natürlich kann es sein, dass es Lehrer gibt, bei denen das nicht so gut ankommt. Oder später mal wenn du ins Berufsleben eintrittst kann das Probleme geben. Aber ich nehme mal an, bis dahin hast du dann wieder eine andere, unauffälligere Haarfarbe.

Vielleicht kannst du dich ja mit deinen Eltern darauf einigen, zuerst mal eine blaue Strähne färben zu lassen? Vielleicht fänden sie das weniger schlimm und könnten besser damit leben?

Antwort
von SadEvie, 22

Hallo NickAnderson,

Deine Mutter wird ihre Gründe haben, es dir zu verbieten, auch wenn es (da du jetzt 16 bist) deine eigene Entscheidung ist. Ich kenne SEHR viele Leute, die durchs Haare färben, alleine schon durch eine Tönung ihre Haare ZERSTÖRT haben. Also wirklich kaputt. Spliss ist da noch das kleinere Übel (bei Mädchen jedenfalls)...

Deine Mutter kann es dir nicht verbieten, aber du solltest darüber nachdenken, ob dein Seelenheil von gefärbten Haaren abhängt. Wenn man einmal anfängt, will man andauernd nachfärben und anders aussehen und macht immer so weiter, was bei Haaren echt schlimme Folgen haben kann. Insbesondere, wenn du von z.B. braunen/ hellbraunen Haaren auf blond oder bunt färbst...

Letztendlich ist es ganz allein bei dir, diese Entscheidung zu treffen, aber rede unbedingt mit deinen Eltern darüber, welche Erfahrungen sie bei solchen Dingen hatten. Denn auch, wenn Eltern manchmal nerven oder im Unrecht sind, haben sie mehr Erfahrung, und deine Mutter wie gesagt anscheinend auch nicht so gute....

Vielleicht kommst du ja zu dem Schluss, dass deine eigene Haarfarbe dir immer noch am besten steht oooder dass eine Tönung fürs erste ausreicht.

PS.: BLAUE Haare werden so schnell out sein, wie sie in waren und du musst sie nachher rauswachsen lassen...

Antwort
von homestory, 16

Hallo!

Als Alternativlösung könntest du dir auch nur das Deckhaar oder die Haare am Haarkranz färben lassen. Vorausgesetzt, dass deine Haare lang genug sind, kannst du, wenn es schief geht, dir einen Zopf binden und die Naturhaarfarbe liegt über den blauen Haaren. So siehst du auch passabel aus, wenn du zum Beispiel einen wichtigen Termin hast.

(Du solltest wissen, dass ich mir die Haare mit 15 unbedingt rot färben lassen wollte, was letztendlich an der Friseurin gescheitert ist (Originalzitat: "Steht Ihnen einfach nicht!"). GottseiDank, wenn ich zurück blicke! Ich würde es bereuen, auf meinen Erinnerungsfotos so ausgesehen zu haben.)

Das deine Eltern gegen das Blau sind, liegt wahrscheinlich an dem gesellschaftlichen Status, der damit assoziiert wird (ähnlich wie bei Tattoos früher). Derartige Haarfarben waren bis vor Kurzem Partymädchen und Punks und so weiter vorbehalten, die gesellschaftliche Vorgaben ignorieren und haben demnach einen negativen Beigeschmack. 

Viel Glück trotzdem! Kannst dir deine Haare ja auch wieder dunkel färben lassen. Ein bekannter Junge hatte blaue Haare und sah in den ersten Wochen gar nicht mal so schlecht aus. Hat sie sich aber wieder braun färben lassen, weil das mit dem Ansatz aussah, als hätte er graue Haare.

Antwort
von blueIibelle, 24

Warum unbedingt blau? Hast du mal überlegt, wie deine Haare nach 3 oder 4 Wochen aussehen, wenn die Naturfarbe am Ansatz nachgewachsen ist? Das schaut schon bei blondierten Haaren scheusslich aus: https://frlkaprizioes.files.wordpress.com/2011/11/3009-gross.jpg?w=584 und dann erst mit blauen Haaren, die du dann monatlich nachfärben musst: http://cdn.starflash.de/bilder/demi-lovato-blaue-haare-getty-259978.jpg und https://cdn.okmag.de/f/styles/facebook/public/media/gallery/8bd23b631080e89813ec... einfach gruselig! Lass es lieber bleiben! Dir, deinem Haar und deinen Eltern zuliebe :-)

Antwort
von apfelbaum016, 24

Färb dir doch nur die Spitzen oder eine Strähne.

Deine Haare werden furchtbar kaputt.....

Antwort
von MYZ123, 28

Wie kann man sich die Haare blau färben, kann deine Eltern verstehen.

Antwort
von Meli6991, 28

Mein Vater sagte damals zu mir : wenn du das machst pack ich dir die koffer.

 5 jahre später hat meine schwester Blaue haare

Kommentar von NickAndersson ,

Und hast du es dann gemacht? Und wie haben deine eltern reagiert als du es gemacht hast, vorausgesetzt du hast es gemacht? 

Kommentar von Meli6991 ,

Natürlich nicht.

Ich war immer ein vorbildliches Kind und habe auf meine Eltern gehört. Deswegen hatte ich auch mehr Freiheiten als meine Schwester jetzt.

Kommentar von Yuurie ,

Glückspilz, bei mir war es genau andersrum. Weil meine Schwester nur das tat, was sie wollte, bekam ich automatisch mehr Verbote, auch, wenn ich ohnehin selten rebelliert hatte. Sehr selten. :)

Antwort
von Alicelufana, 18

Lass es sein vllt wirst du dann gemoppt mit Pumukel und so und deine Haare werden kaputt 

Kommentar von Yuurie ,

Hatte Pumuckl nicht rote Haare? :'D (hier sollte es rein!)

Antwort
von supersuni96, 33

Ob man Haare blondiert oder BLAU färbt, ist ja wohl ein gewaltiger Unterschied. Und ich bin mir sicher, dass deine Eltern sehr wohl bestimmen dürfen, ob du dir die Haare blau färben lassen darfst oder nicht.

Wenn du es gegen den Willen deiner Eltern tust, wird für die nächsten Monate gewaltig der Haussegen schief hängen, denn die müssen diesen Anblick jeden Tag ertragen. Was da alles an Porzellan zerschlagen wird und wie negativ sich das auf deine Zukunft und deine Beziehung zu deinen Eltern auswirken wird, kannst du dir jetzt offensichtlich noch gar nicht vorstellen. Ich rate dir dringend davon ab.

Antwort
von BlaueGiraffe, 20

Da haben deine eltern recht, du bist ein junge! Sowas tut man als junge einfach nicht

Kommentar von Yuurie ,

Falscher Kommentar kommentiert, sorry x'D

Kommentar von BlaueGiraffe ,

Aber die hat er durch eine fehlgeburt bekommen und weil er dass Rezessive Rotschopfgen in sich hatte xD

Kommentar von Yuurie ,

xD Das macht natürlich Sinn!

Kommentar von BlaueGiraffe ,

Okay, spaß Bro :,D mach was du nicht lassen kannst und zieh dein ding durch xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community