Wie kann ich mich jetzt noch in Französisch verbessern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was wirklich hilft, ist, Texte aus deinem Buch zu übersetzen. Dabei schlägst du nicht nur die Vokabeln nach, sondern bekommst auch ein Gefühl für französische Redewendungen und den Satzbau. Alle neuen Vokabeln aus diesen Texten lernst du anschließend (am besten laut aufsagen, einprägen, aufschreiben und anschließend kontrollieren).

Das ist natürlich aufwendig aber du wirst bald die Erfolge sehen. Ansonsten ist es wichtig, dass du die unregelmäßigen Vokabeln in den verschiedenen Zeitformen und Modi immer wieder übst, dir werden dann schnell Parallelen auffallen und nach einiger Zeit minimiert sich dadurch der Lernaufwand. Ansonsten unbedingt den Unterricht nutzen!!! Beteilige dich und versuche, Französisch zu sprechen, auch wenn du vielleicht nicht gut bist und Hemmungen haben solltest. Das wird nicht nur dein Sprachvermögen verbessern, sondern auch deine Mitarbeitsnote.

Ansonsten gilt hier wie bei allen Sprachen Disziplin und Regelmäßigkeit.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon, dass du gewissenhaft lernen musst, schau doch ab und zu arte auf französisch. Dann bekommst du ein Gefühl für die Sprache. Oder sieh dir auf DVD französische Filme mit dt. Untertiteln an.
Und sieh zu dass du bald eine Brieffreundschaft nach Frankreich aufbaust, später kann man auch skypen. Sowas pusht unheimlich die Motivation zu lernen - alles aber unter der Voraussetzung dass du es ernst meinst. Wenn du nur mit möglichst wenig Aufwand über die Runden kommen willst wirst du bei Französisch definitiv auf der Nase landen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Stichwort in solchen Sachen lautet immer:"Am Ball bleiben."

Wenn du jetzt lernst, dann tust du dir später leichter. Du musst "kontinuierlich" lernen.

Was das heißt?

Wenn du neue Vokabeln aufkriegst, lernst du die, bis sie in deinem Kopf für immer verankert sind.

Wenn du neue Grammatik lernst, machst du die Aufgaben im Buch, die du damit lösen kannst.

Außerdem ist es sehr zu empfehlen, sich ein Übungsheft zu kaufen. Gibt's auf Amazon für alle Fächer (pro Buch ~10 €).

Ich hab das in Latein leider nicht so gemacht, deshalb bin ich auch derzeit schlecht in Latein.

In Englisch klappte das schon besser. (Da kann ich mich auf GitHub und sonstigen Plattformen super mit Ausländern austauschen)

Also: Immer lernen, lernen, lernen. Und wenn das nicht hilft: Nachhilfelehrer! Die machen das Zeug mit dir so lange durch, bis du es kannst. Hab ich in Latein gehabt, hat auch geholfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?