Frage von SpaceAndi, 66

Wie kann ich mich jetzt Krankenversichern?

Aus sicherlich nachvollziehbaren Gründen möchte ich nicht allzu sehr ins Detail gehen. Ich möchte es lieber kurz und bündig machen. Ich bin Selbstständig und verdiene zu wenig um mich privat Krankenversichern zu lassen. Aber ich kann ja jetzt nicht durchs Leben stiefeln ohne Krankenversicherung. Ich bin zwar kern Gesund und das letzte mal war ich vor über 10 Jahren beim Arzt. Aber wie schnell ist ja etwas passiert und dann steht man da. Was kann ich jetzt also machen?

Antwort
von baindl, 28

Hier findest Du die Möglichkeiten, die Dir offenstehen.

http://www.finanztip.de/keine-krankenversicherung/

Wichtig ist, dass Du Dich so schnell wie möglich versicherst, weil eine Versicherungspflicht besteht.

Eventuelle Nachforderungen werden sehr teuer.

Antwort
von FordPrefect, 8

Ich bin Selbstständig und verdiene zu wenig um mich privat Krankenversichern zu lassen.

Das ist durchaus nicht zwingend, weil auch Selbstständige in der GKV sich versichern können (sog. Freiwillige Versicherung)..

Aber ich kann ja jetzt nicht durchs Leben stiefeln ohne Krankenversicherung.

*seufz*

Das ist sowieso nicht der Fall.

Ich bin zwar kern Gesund und das letzte mal war ich vor über 10 Jahren beim Arzt. Aber wie schnell ist ja etwas passiert und dann steht man da. Was kann ich jetzt also machen?

Erstmal hinsetzen.

Du *bist* krankenversichert. Genau das ist nämlich die Folge der seit 2007/2009 geltenden KV-Pflicht. Dass Du Dich dieser (und der Zahlpflicht) durch Stillschweigen bislang entzogen hast, ändert rein gar nichts daran, dass Deine Versicherung spätestens ab 1.1.2009 wieder aufgelebt ist. Ab da bist Du nämlich wieder bei dem VR versichert, bei dem zuletzt eine Versicherung bestand. Und dem schuldest Du auch seit 1.1.2009 die laufenden Prämien - nur dass der VR das ohne Deine Meldung nicht wissen kann. Also unverzüglich mit dem letzten VR in Kontakt treten und eine Vereinbarung über die Zahlung treffen.

NB.: Auch wenn Du Dir eine x-beliebige KK suchst, wirst Du immer nachzahlen müssen (4 Jahre) - denn jeder VR ist verpflichtet, von Dir eine Bescheinigung der Vorversicherung zu erhalten. Ohne die ist eine Versicherung nicht möglich.

Zudem - eine Selbstständigkeit, die nicht mal genügen Erträge einbringt, um die eigene KV zu bezahlen, ist keine, sondern ein teures Hobby ohne Aussicht auf Besserung.

Antwort
von Gerneso, 22

In Deutschland ist die Krankenversicherung eine Pflichtversicherung. Du wirst also eine abschließen müssen.

Wenn Deine Selbständigkeit wirtschaftlich gesehen eher ein Hobby ist und nix dabei rumkommt außer das man "sein eigener Chef", solltest Du vielleicht mal darüber nachdenken eine sozialversicherungspflichtige Teilzeitstelle anzutreten und die "Selbständigkeit" nebenberuflich aufzubauen, bis diese gut genug läuft um die Anstellung zu kündigen.

Antwort
von eulig, 13

da in Deutschland seit einigen Jahren Versicherungspflicht vorgeschrieben ist, musst du dich an die Krankenkasse wenden, bei der du letztmalig versichert gewesen bist. diese Kasse muss dich aufnehmen, darf dich also nicht ablehnen.

Umkehrschluss ist allerdings, dass du rückwirkend Beiträge nachzahlen musst. da dabei auf einen Schlag hohe Kosten auf dich zukommen, kannst du dafür eine Ratenzahlung abschließen. diese muss dann allerdings zusätzlich zum laufenden Beitrag entrichtet werden.

der Gesetzgeber hat in der Vergangenheit Möglichkeiten eingerichtet, wie man mit einem blauen Auge davon kommen kann. aber diese waren befristet. mittlerweile gibt es solches Entgegenkommen nicht mehr. da hättest du dich früher rühren müssen.

schonmal über aufstockendes HartzIV nachgedacht? auch Selbständige haben unter bestimmten Umständen einen Anspruch drauf.

als letzte Möglichkeit bliebe nur noch die Aufgabe der Selbständigkeit und einen sozialversicherungspflichtigen Job aufnehmen.

aber egal für was du dich entscheidest, die Beiträge rückwirkend sind immer fällig. da kommst du nicht drum herum.

Antwort
von Apolon, 20

Aus sicherlich nachvollziehbaren Gründen möchte ich nicht allzu sehr ins Detail gehen.

Dann wird es aber schwer werden, dir hier weiter zu helfen.

Zumindest müssen folgende Fragen beantwortet werden:

Wo warst Du zuletzt versichert ? in der GKV oder PKV?

Außerdem, wann endete die letzte Krankenversicherung ?

Kommentar von SpaceAndi ,

Ich war zuletzt bei der AOK versichert. Das ist aber schon über 6 Jahre her. Ich war aber auch nie länger als 6 oder 7 Monate am Stück versichert weil ich sehr viel im Ausland war und eigentlich immer nur in der Weltgeschichte umher gereist bin. Nun möchte ich mich hier aber niederlassen und aus sicherlich nachvollziehbaren Gründen eine Krankenversicherung haben.

Kommentar von Apolon ,

Wenn Du keine genaueren Angaben machen willst, kann ich dir nur empfehlen, dich bei der AOK zu melden und die Sache vor Ort zu klären.

Antwort
von doesanybodyknow, 33

Ich bin auch als Selbstständiger bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert. Wenn dein Einkommen unter einem Mindestbetrag liegt, zahlst du den niedrigsten Beitrag von ca. 220,-€/Monat.

Antwort
von green91, 27

Und Ich dachte immer das in DE die Krankenkasse auch obligatorisch ist? In der Schweiz ist es gar nicht möglich, ich kann die Kasse erst wechseln wenn ich mich bei einer neuen angemeldet hab. Es gibt bestimmt sehr viele Angebote in diesem Bereich, sowie kostenlose Beratung

Kommentar von Apolon ,

ich kann die Kasse erst wechseln wenn ich mich bei einer neuen angemeldet hab.

Dies ist in Deutschland zwischenzeitlich auch so.

Allerdings besteht eine Krankenversicherungspflicht erst für die GKV seit 2007 und für die PKV seit 2009.

Vermutlich ist er also schon seit dieser Zeit in keiner Krankenversicherung mehr.

Kommentar von green91 ,

Dass find ich krass!

Antwort
von brido, 44

Es gibt nur 2 Möglichkeiten: riskieren oder mehr arbeiten um mehr zu verdienen. Aufstocken möglich? 

Antwort
von alicar, 42

Freiwillige Versicherung in der GKV

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten