Frage von LuzifersBae, 125

Wie kann ich mich im Kunst richtig ausleben?

Ich(16,w)liebe Kunst in allen Richtungen. Sei es Musik, Malerei oder Schauspielerei, es ist meine Leidenschaft und Kunst hat für mich im Leben eine sehr hohe Bedeutung. Das Problem, ich hatte seit ich denken kann so viele Probleme in der Familie dass ich bisher so im Bereich Kunst nicht wirklich viel erreicht habe. Das macht mich traurig aber ich bin ja noch jung. Ich habe mit 9 Geige gespielt, aber später habe ich bemerkt dass das nichts für mich ist. Eine Freundin spielt Klavier, sie hat mir etwas beigebracht und ICH LIEBE ES. Es ist so ein tolles Gefühl, diese Leidenschaft, vor allem wenn man das etwas kann. Zeichnen kann ich auch seeeehr sehr gut. Ich weiß nicht wie ich im Bereich schauspielerei bin, aber schon als Kind habe ich Schauspieler nachgemacht oder vor dem Spiegel selbst geschauspielert. Ich werde in den folgenden Monaten hoffentlich anfangen Klavier Unterricht zu nehmen. Was meint ihr, wie ich mich noch verbessern kann? Damit ich meine künsterliche Seele quasi trainiere und irgendwann so alles richtig auslebe? Ich will in der Türkei in die Uni "Mimar Sinan" hingehen, das Problem, von 100 Leuten (aus DE) nehmen die nur einen an. Das ist so verdammt schwer und die Uni ist einfach mein Traum. Wie kann ich mich verbessern, was kann ich noch alles tun um nahezu perfekt zu sein (für die Uni)?

Antwort
von trida, 52

Mach dir nicht so einen Druck. Kreativität kann sich ja nie richtig entfalten wenn man gestresst ist. Künstler können auch ohne Eliteuni viel schaffen. Willst du alle diese Dinge aktiv ausleben geh in eine Schauspiel-AG deiner Schule. Schau ob es eine Zeichen-AG oder auch Unterricht in deiner Stadt gibt. In Kunstausstellungen kannst du dich weiterbilden. Vlt gibt es auch spezielle Orte in deiner Nähe wo Künstler sich treffen und du dich mit ihnen austauschen kannst. Beginne deinen Klavierunterricht. Aber vor allem: mach es einfach. Übung macht den Meister. Willst du irgendwas davon aber mal beruflich umsetzen, ist es aber wahrscheinlich notwendig, dass du dich in eine Richtung spezialisierst.

Antwort
von Failea, 48

Ich würde dir raten, so viele Kurse zu besuchen/Unterricht zu nehmen wie möglich. Talent ist schön und gut, doch rein Autodidakt wird es dann oft doch problematisch, den Sprung zu schaffen. Außerdem bekommst du dann mal professionelles Feedback; das persönliche Umfeld lobt einen oft sehr, und man bekommt manchmal falsche Vorstellungen davon bezüglich des eigenen Könnens. (Das muss natürlich bei dir nicht zwingend zutreffen, kann aber sein!)  Auch lernt man mit Kritik umzugehen und erfährt natürlich an welchen Bereichen man wirklich noch zu arbeiten hat. Ansonsten natürlich auch im privaten Bereich dahinter klemmen und dran arbeiten. Ich würde dir auch empfehlen die eine Hauptrichtung auszusuchen und dich darauf zu fokussieren. Multitalente gibt es natürlich, aber dein Ziel ist ja der Sprung auf diese Akademie - also musst du sie in einem Bereich wirklich überzeugen, da hilft es nicht in dreien mittelgradig gut zu sein.

Kommentar von LuzifersBae ,

Es ist an dieser Schule auch quasi Pflicht bzw sehr vorteilhaft, wenn man vorher viele Kurse hatte. Das werde ich eh auf jeden Fall noch machen, egal wie gut ich mich finde, im Gegensatz zu anderen Künstlern bin ich noch ein nichts. 

Kommentar von Failea ,

Da die Akademie im Ausland ist und die vielleicht andere Vorstellungen haben als hier, würde ich auch versuchen dort Kontakte zu finden und mich mal durchzufragen, was dort eigentlich gefordert wird... 

Kommentar von LuzifersBae ,

Bin Türkin und die Uni ist ja in der Türkei deshalb kenne ich mich so einigermaßen aus. Ich war auch dort für 3 Jahre, und in der Schule habe ich, vor allem im Kunstbereich seeehr viel dazu gelernt. Da ich in eine private Schule ging, waren die Lehrer sehr gut und mein Kunstlehrer hat so das "etwas" in mir gesehen und mir auch vieles gelehrt. Ich glaub, ich könnte ohne ihn jetzt nicht so gut zeichnen & malen ... 

Kommentar von Failea ,

Alles klar, dann wünsche ich viel Erfolg! 

Antwort
von DatKev, 59

Zeige ihnen das du der richtige bist! Ich denke du kannst das schaffen. 

Kunst hat etwas an sich. Sie bereichert das Leben. Lebe die Kunst, versuche dich mit anderen Künstlern zu vereinen und so eine Basis zu bekommen. Ich denke du kannst das wirklich schaffen. 

Kommentar von LuzifersBae ,

Die* richtige :D 

Ich werde anfangen dafür richtig hart zu üben. Ich will einfach in diese Schule, da es mich wirklich sehr inspiriert. Auch wenn ich später nicht den best bezahltesten Job habe, Hauptsache ich mache überhaupt die Erfahrung. Die Erfahrung Kunst zu studieren und in dem Bereich zu arbeiten, Gott allein schon wenn ich dran denke, passiert da was ..^^ 

Kommentar von DatKev ,

Es ist gut wenn man für seine Träume arbeitet, aber dieser Traum könnte wirklich in Erfüllung gehen. Ich hoffe für dich das du das schaffst! :)

Kommentar von LuzifersBae ,

hoffe ich auch & danke 😊

Antwort
von 3runex, 45

Du solltest an deiner Kreativität arbeiten, weil man die notwendigen Techniken relativ schnell lernen kann. Du könntest zum Beispiel viel unterschiedliche Musik hören, verschiedene Filme schauen, dich über andere Kulturen informieren, viel Lesen. Vielleicht hörst du mal Psychodelic Rock und schaust dir einen Horrorfilm an. Vielleicht Dinge, die du nicht oft machst. Vielleicht eine kleine Reise... Versuch einfach alles, was das Leben so bietet aufzusaugen wie ein Schwamm :) So findest du auch vielleicht andere Richtungen die mit Kunst zutun haben.

Und zum Thema Uni: Da brauchst du ja irgendeine Art von Hochschulzulassungsberechtigung oder du musst ein großes Talent mitbringen. Da würde ich mir jetzt schon überlegen in welche Richtung es denn gehen könnte.

Und das Problem, dass nicht jeder genommen wird kenne ich. Für meine "Traum-Uni" bewerben sich auch mehr als 200 Leute und nur 20 oder so schaffen es... Echt deprimierend -.- :))

Kommentar von LuzifersBae ,

Ich will erst Kunst(eher die Geschichte der Kunst) studieren und dann werde ich schauen in welche Richtung ich gehen möchte. Wenn ich mir so die Zeichnungen - für die Anmeldungen anschaue, könnte ich das schon schaffen. Ich muss nur paar mal üben, ich kann schon teilweise so zeichnen wie die, die sich da anmelden. Aber das Problem ist, da ich noch total im Stress bin, kann ich meine Kreativität 0 ausnutzen. Bin so schlecht darin, und ich weiß nicht was ich tun soll, das k.tzt mich so an. 

Das mit Filmen usw tu ich schon :D seit kurzem schaue ich sehr alte Filme, oder etwas unbekanntere wo viel Herzblut steckt - einfach um die Kunst dahinter zu verstehen. Ich recherchiere viel über alte bekannte Künstler, über die Geschichte und bestimmten Menschen die mich interessieren. Außerdem lese ich seeehr viel Buch, das hilft mir meine Kreativität etwas zu stärken. ^^

Aber wenn man etwas wirklich will, dann schafft man es auch, gib nicht auf :) 

Kommentar von 3runex ,

Momentan bin auch im Stress, weil ich meine Kunstmappe vorbereiten muss, aber mit der richtigen Musik und Ohrhörern bin ich eigentlich wieder voll drin.

Falls du Filme und Bücher magst und eventuell sogar Zeit hast, würde ich dir gerne den Film "Inception" und das Buch "Die Therapie" ans Herz legen. Durch solche Dinge, komme ich fast schon auf eine höhere Bewusstseinsebene :)) Ich bin einfach so unglaublich kreativ, wenn ich nicht 100% psychisch im realen Leben bin :))

Kreativ zu sein ist wirklich eine Kunst für sich :)

Antwort
von PurpurSound, 15

Wenn man sich in kunst "austoben" und v a. "etwas damit erreichen" will, sollte man sich auch mit deren handwerklich-technischer seite beschäftigen. Das gilt insvesondere für die musik und wird dir auf dauer sicher auch selbst klarer werden, denn planlose rumstümperei befriedigt auf dauer kaum. Das wäre meine empfehlung... LG Max

Antwort
von atfrom, 18

Sorry, ist nicht die Antwort auf deine Frage, aber Gegenfrage, was erwartest du von einer Kunst Uni? - Wie du schon schreibst, Kunst kann man nicht studieren, niemand macht einem zum Künster. Man macht eben seine Dinge, wie ein Bäcker Brötchen macht. Künster ist Persönlichkeit und Charakter leben. Nirvana oder Pollok - Großartige Künster. Ich möchte einfach mal dir auch das Selbstwertgefühl zurückgeben, keine Uni macht einen Künster, sie zeigen dir vorallem Vermarkungsstrategien, bringen dich mit der Szene in Konkakt. Deswegen du bist generell viel zu gut und Jahre deines Lebens an eine Uni zu verschwenden. 

Kommentar von PurpurSound ,

Etwas seltsames uni-bild. Künstler machen die nicht, aber bringen künstler "in form". Kunstgeschichte oder ein praktisches kunstfach studieren ist dabei auch ein "kleiner" unterschied :-) lg max

Kommentar von LuzifersBae ,

Wieso sollte es denn Zeitverschwendung sein?:/ Da werden auch keine normalen Menschen angenommen die nur Interesse für Kunst haben aber nichts können. Sondern richtige Künstler, die ihre Kunst der Welt präsentieren wollen. Es gibt für einen Künstler nichts schöneres, wenn man damit Geld verdient. Ich würde mich in keinem Job so wohlfühlen wie in anderen Jobs, 0815 Jobs sind einfach nicht meins. Kunst ist für mich förmlich wie eine Sucht geworden und ich will das unbedingt machen. Ach ja außerdem, ist die Uni in die ich will, einer der besten Unis in der Türkei deshalb hätte ich für meine Zukunft sehr viele Chancen. Die Uni an sich ist extra was für Künstler, und wie gesagt es wäre für meine Zukunft sehr sehr gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community