Frage von Merlchen1607, 44

Wie kann ich mich "Ich selbst" fühlen?

Hallo,
Ich (14) habe schon immer das Gefühl gehabt, nicht mich zu sehen, wenn ich in den Spiegel sehe, eigentlich, finde ich, passt mein "Äußeres" nicht zu meinem "Inneren". Ich denke immer, dass das nicht Ich sein kann, der da gerade steht und in den Spiegel sieht. Ist das eine Folge unserer Gesellschaft? (Ich bin ein bisschen dicker als Andere, um einiges größer (183 cm!) und denke oftmals sehr anders als manche Andere in meinem Alter, da ich Dinge anders sehe und (nachweislich) ziemlich intelligent bin und somit von Menschen, die ihre Kompetenzen nicht "nutzen" schnell genervt.) Wahrscheinlich eher nicht, oder?

Ich habe aufgrund von Depressionen das Ritzen begonnen und Suizidgedanken. Vom Burnoutsyndrom bin ich ebenfalls betroffen.
Kann es daran liegen, dass ich mich nicht "Ich selbst" fühle? Oder woran sonst?

Und wie kann ich mich wieder "ich selbst" fühlen?

Danke für hilfreiche Antworten :)

Antwort
von tanzmitmir, 6

Hey du (: kenne ich sehr gut. Mir hat Tagebuch schreiben, puzzeln, viel mit dem Hund laufen, Musik hören,verreisen usw. geholfen. Aktivitäten, bei denen nur mit dir selbst beschäftigt bist und bei denen du nachdenken kannst. Erwarte Verbesserungen aber nicht vom einen auf den anderen Tag! Bei mir hat es paar Monate gedauert. Wenn ich im Nachhinein drüber nachdenk, hab ich mich aber auch blöd angestellt. Sei einfach du selbst.
Bei mir ist es so, dass ich mich inzwischen für ganz andere sachen, also Veganismus, Buddhismus+Meditation und Nachhaltigkeit . Sachen, die meine Mitschüler gat nicht interessieren.
Finde deinen eigenen Weg!

Antwort
von XLeseratteX, 15

Kann daran liegen.

Ich hatte das selbe Problem. Mein aussehen passt auch nicht zu meinem Inneren.

Aber ich habe ne Zeit lang über mich nach gedacht. Und bin zu dem Entschluss gekommen, das mein Aussehen mir oft den Hintern rettet.

Also ich seh aus wie das nette liebe Mädchen von nebenan. Nicht von den Klamotten her sondern Gesicht und Haare.

Mein Charakter ist das genaue Gegenteil. So viel Mist wie ich schon gebaut habe, aber nie habe ich die Schuld bekommen, da ich mich vor anderen meines Aussehens entsprechend benehme.
Und so war ich bei den Lehrern immer der Liebling.
Hat mir sogar ne 2 in Englisch eingebracht. :P

Und das ist auch von Vorteil, wenn man jemanden den Hintern retten muss. Ich mache es, war es aber nie. ;) Glaubt eh keiner.

Was ich damit sagen will:

Such die Vorteils daran.

Wenn Dein Aussehen nichts über Dich verrät, bist Du nicht so ein offenes Buch für andere.

Und Du kannst auch einen neuen Style ausprobieren. Locken, glatte Haare oder andere Frisuren. Mittelscheitel, Seitenscheitel, Pony oder oder.

Andere Haarfarbe. Neuer Klamottenstyle usw.

Es gibt viele Möglichkeiten.

Putz Dich so raus, wie Du sich fühlst.

Egal was andere denken. Dann wirst Du auch zufrieden sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten