Frage von Kittylein16, 62

Wie kann ich mich gegen diese Nachbarin wehren?

Eine ältere Nachbarin, angeblich fast 90 Jahre alt, klingelt seit zwei Jahren nachts bei mir. Angeblich halte ich mich nicht an die Nachtruhe. Die Mietgesellschaft macht kaum was. Sie hat sich über mich beschwert, ich mich über sie.

Ein Sozialarbeiter hat sie für zurechnungsfähig erklärt. Weil sie zu ihm gefunden hat. Ich sollte Verständnis haben.

Sie hat doch eindeutig Wahnvorstellungen.

Sie hat es allen Nachbarn erzählt, im Haus und auch andere. Sie zeigt Leuten wo ich wohne. Eine Nachbarin wollte helfen, hat auch nicht geklappt.

Die Mietgesellschaft schlägt einen Schlichter vor. Ich habe abgelehnt. Bei psychischen Problemen kann er wohl kaum helfen.

Antwort
von LupusTerre, 29

Das klingt nervig. Ich würde das wohl zur Anzeige bringen.
Aber neben den bisher genannten Vorschlägen, mal ein ganz unkonventioneller: Deaktiviere die Klingel, sofern möglich. ;)

Antwort
von EySickMyDuck, 22

Moin...
Blöde Sache sowas aber weder Behörden noch Schlichter werden da helfen können weil sich diese Frau bestimmt nicht mehr so einfach ändert nur weil ihr das jemand sagt...
Ich denke das Problem ist altersbedingt u. psychischer Herkunft also dummerweise für sie wahrscheinlich sogar Realität.
Das sowas nervt ist klar aber die Sache is etwas komplizierter und mir würde jetz erstmal auch nix einfallen wie man da am besten zu einer Lösung kommt.

@HappyGamer0815: Auch wenn du irgenwo schon recht hast find ich deine Antwort ziemlich Niveaulos...
Schon mal daran gedacht das sie das vielleicht nicht absichtlich o. aus Gehässigkeit macht bzw. ihr gar nicht bewusst ist das sie sich das vielleicht auch nur einbildet. Dat is 'ne alte Frau die da wahrscheinlich gar nich so wirklich was dafür kann.
Wär ich betroffen würde ich sie wahrscheinlich in Gedanken auch am liebsten "an eine Wand nageln" aber eigentlich kann die einem nur leid tun...

Kommentar von Kittylein16 ,

Sie muß ja nicht weg. Aber sie braucht Hilfe. Tabletten gegen ihren Wahn. Ein Sozialarbeiter hat es ihr gesagt. Sie will keine nehmen.

Kommentar von EySickMyDuck ,

Meine Rede... Das is alles nicht so einfach weil jemand in ihrem Alter nicht mehr wirklich zu ändern ist. Du sagst ja selbst sie nimmt keine Tabletten. Auf die "harte Tour" braucht man ihr aber auch nicht kommen weil sie wahrscheinlich nicht mal versteht das sie da was falsch macht und es wird würde bestimmt alles nur noch schlimmer machen. Das sie weg muß o. soll ist Schmarrn, da brauch ma nich diskutieren weil man einen Menschen nicht einfach so verschaffen kann nur weil er nich mehr "funktioniert" und sowas will man so einen alten Menschen auch nicht antun. Ihr Zuhause is wahrscheinlich das einzige was sie noch hat. Mir ist deine Frage wirklich 'n paar mal durch den Kopf gegangen aber keine Idee was du da am besten machen könntest. Is echt 'ne ganz blöde Situation in der du da steckst... Die wirklich einzige hilfreiche Vorschlag hier is der deine Klingel nachts auszuschalten dann hast du schon mal das Problem mit der nächtlichen Störung nich mehr. Und das schlechtreden vor anderen... Ich denk mal das wird deiner Nachbarschaft auch schon bewusst sein das da psychisch nich mehr so der Punk abgeht bei ihr. Weißt du ob das denn überhaupt wirklich so ernst genommen wird was sie da hinter deinem Rücken erzählt? Hör dich halt mal etwas um (o. lass umhören) wie das aufgefasst wird und wenn dein Ruf o. Ansehen dadurch nicht direkt geschädigt wird dann pfeiff doch drauf und denk immer schön dran die Klingel abzustellen...

Antwort
von HappyGamer2207, 23

Vielleicht mal mit einer Behörde über diese Frau sprechen welche fällt mir Grade auch nicht ein aber, wenn der Staat mitkriegt das sie schizophren ist usw. Dann ist die schneller weg als man denkt

Kommentar von Kittylein16 ,

Ich war bei einer Behörde. Hat nichts gebracht. Der Sozialarbeiter fand sie normal.

Kommentar von HappyGamer2207 ,

Hmm vielleicht beim sozial psychiatrischen Dienst nachfragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten