Frage von Available30, 163

Wie kann ich mich für Geschlechtskrankheiten testen lassen?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt und seid fast einem Jahr mit einem Mädchen zusammen. Da ich bis jetzt nur mit Jungen zusammen war, habe ich keine richtige Erfahrung in sowas. Sie wollte schon in den ersten Wochen intim werden, ich habe nicht an Verhütung gedacht, weil ich dachte das es bei "Lesbensex" nicht so schlimm ist. Jetzt weiß ich das auch da es wichtig ist. Sie hatte vor mir schon ungeschützten Sex mit einem älteren Jungen. Irgendwann wurden wir dann auch intim (auch zB das lecken) ich habe total ausgeschaltet weil es mein erstes mal war und dann auch noch mit einem Mädchen. Seid ein paar Wochen /Monaten habe ich Probleme im Intim Bereich, heißt jucken, es ist rot, tut manchmal weh und der "Kitzler" tut meistes weh. Ich dachte es ist nur gereizt weil wir es oft gemacht haben. Aber das ist jetzt schon zu langs, es ist schon besser geworden. Ich war bei zwei verschiedenen Ärzten die mir beide eine Salbe verschrieben haben, allerdings habe ich mit keinem darüber geredet das ich was mit einem Mädchen habe. Ich mache mir seid Woche Gedanken, ob ich etwas habe? Oder sie mich mit irgendwas angesteckt hat. Ich treue mich nicht mit jemandem darüber zu reden. Ich habe ihr schon öfter gesagt das wir uns beide vielleicht (anonym) testen lassen sollten damit ich Gewissheit habe, sie sagt sie hätte nichts. Was soll ich tun? Soll ich mich testen lassen? Wenn ja wo? Wie soll ich meine Freundin dazu bekommen das sie sich testen lässt? Ich habe Angst mit 16 etwas zu haben. Hilfe!!😧

Antwort
von PiaPhragm, 88

Ich würde mich an deiner Stelle testen lassen, aber nicht, weil du STIs haben könntest (was eher unwahrscheinlich ist), sondern weil es dich unruhig macht. Teste dich anonym(!) beim Gesundheitsamt. Deine Freundin kannst du ja erst mal beiseite lassen und das Ergebnis abwarten - wenn nichts ist, musst du sie nicht unnötig damit mitbelasten. 

Wenn die Salbe half, guck auf der Verpackung wofür sie war - vermutlich regelt es sich da schon. 

Kommentar von Available30 ,

Selbst wenn es nur zb. ein Pilz wäre, ist es nicht unwahrscheinlich das wir HIV Positiv sind oder? Ich habe da wirklich Angst vor, und meine Freundin ist wirklich sehr oft krank, fast jede Woche. Und da ich weiß wie man bemerkt ob man positiv ist habe ich Angst das sie es ist. Ich traue mich nicht mit 16 Jahren so einen Test zu machen. Dann denken die doch ich sei Verantwortungslos oder sonst was😣

Kommentar von PiaPhragm ,

Also, wenn du einen HIV-Test in Erwägung ziehen solltest, musst du sowieso 3 Monate bis nach dem "Risikokontakt" warten, weil sich bis dahin erst die Antikörper gebildete haben, auf die der Test abzielt. 

Würde man HIV "merken" gäbe es nicht so viele positive - man merkt ihn selten und wenn bei Ausbruch. HIV ist aber therapierbar, sogar soweit, dass man wieder negativ wird(was nicht heisst, dass man geheilt ist). Dass deine Freundin so oft Krank ist, hat vermutlich nichts damit zutun. 

Dass das Virus beim Sex zwischen Frauen übertragen wird, ist eher unwahrscheinlich, da das Virus in den Organismus eindringen muss - meist durch Blut/Sperma. Dazu muss eine Wunde entstehen in die der Virus eintritt. 

Ich sage es nochmal: Lass dich testen, dann wird's dir besser gehen. Aber nicht nur auf HIV sondern auch auf alle STI - die oft schlimmer sein können. 

Kommentar von svenwie ,

Ich muss dich da leider etwas korrigieren : Bist du einmal HIV-positiv dann bleibst du das auch (nach heutigem Stand der Medizin).

Die Viren koennen mithilfe der Medikamente unter die Nachweisgrenze gedrueckt werden, so dass diese so gut wie keinen Schaden mehr anrichten koennen. Es ist auch moeglich, jemanden aus dem AIDS Stadium wieder zurueck zu HIV-positiv zu ueberfuehren - aber den Serostatus wieder in HIV-negativ werden zu lassen, ist leider nicht moeglich.

Desweiteren sind die aktuellen Labortests schon nach 6 Wochen aussagekraeftig - nur bei den Schnelltests muss man noch 12 Wochen warten.

Ansonsten muss ich mich Pia allerdings anschliessen. Sex zwischen Frauen gehoert nicht wirklich zu den ueblichen Uebertragungswegen fur HIV.

Andere Geschlechtskrankheiten uebertragen sich allerdings gerne mal schneller. Wenn das nicht bald besser wird, wuerde ich mich damit vielleicht noch einmal beim Arzt vorstellen. Ansonsten koenntest du auch mal beim Gesundheitsamt anrufen und nachfragen, ob die sowas testen ...

Antwort
von Schlauerfuchs, 28

Der Test geht anonym beim Gesundheitsamt , aber eine Frauenärztin hat auch Schweigepflicht ,nicht jeder Sexualkontkt ist gleich ansteckend og das mit den Drogen ist riskant wenn sie spritzt ,von joint rauen nicht ,lass Dich mal testen zur Sicherheit.

Ein Risiko besteht Bein Anstecken über die Scheidenflüssigkeit ,beim Fingern ist dies gleich null.

Das mit den jucken kann auch ander Gründe haben, ggf doch mal mit einer Frauenärztin reden ?

Antwort
von channi98, 78

Frauenarzt!!!!!

Jeder Arzt hat eine schweigepflicht. Deine Eltern oder Freunde werden also nichts erfahren. Lediglich dein Arzt und du.

Das doofe dabei ist das du um "den stuhl" nicht drum herum kommst. Wenn du weißt was das ist. Aber ich denke nicht das du noch so unerfahren bist wenn du schon mehrmals GV mit beiden Geschlechtern hattest. ;)

Viel Glück 

Kommentar von Available30 ,

Untersucht haben mich zwei Ärzte schon. Allerdings habe ich zu ihnen nur gesagt was ich habe und nicht das ich GV mit einem Mädchen hatte. Als mein Frauenarzt mich fragte ob ich GV hatte, oder sowas in der Art sagte ich nein 😣

Kommentar von channi98 ,

Dann geh zu einem anderen Frauenarzt, wenn es dir peinlich seine sollte. Ich kenne das zu gut. Damals mit 13 kam ich mit meinem freund zusammen.. Er war mein erstes mal. Monate später ging ich zum frauenarzt wegen einem Vorstellungsgespräch usw.. Er fragte ob ich schon mal GV hatte und weil ich wirklich noch sehr jung war und meine Mutter dabei war habe ich Nein gesagt. Später als ich alleine mit dem geredet hatte habe ich ihm dann die Wahrheit gesagt und mir war es so Peinlich. 

Mittlerweile kann ich sagen, dass die Ärzte für sowas Verständnis haben wenn man sagt das es einem anfangs unangenehm war. 

Ich kann dir wirklich nur raten nochmal dort hinzugehen und deinem FA die Wahrheit zu sagen und dich testen zu lassen. :)

Kommentar von svenwie ,

Ich denke auch, dass du da schon mit offenen Karten spielen musst. Wenn er davon ausgeht, dass du keinen GV hattest, dann zieht er bzw ziehen die wohl keine Geschlechtskrankheit in Betracht und koennen somit auch nicht unbedingt eine korrekte Diagnose stellen.

Antwort
von tWeuster, 79

Blutspenden - da wirst du auf ein paar getestet und bekommst eventuell noch Geld dafür bzw. hast zumindest etwas positives gemacht.

Antwort
von schwnzlongs, 70

Irgendwann merkst es einfach. Ich weiß wovon ich spreche...

Antwort
von MARLBOROpink, 68

AIDS kann man testen. Da gibt es Seiten wo man sich informieren kann.

Natürlich ist auch alles andere was so rumschwirrt testbar....

anonym bleibt das Ganze aber so nicht. Du musst dann natürlich einen thermin vereinbaren. Das geht natürlich unter ärztliche Schweigepflicht.

Ist alles per Blutennahme oder Abstrich möglich. Musst deinen Hausarzt einfach fragen. Edit - ihr habt ja den Frauenarzt.


Kommentar von PiaPhragm ,

Da spricht wohl der Fachmann. Man testet nicht auf AIDS sondern auf HI-Viren bzw. auf die Antikörper. Dass das Virus von Frau zu Frau übertragen wird ist eher unwahrscheinlich. Abgesehen davon zeigt HIV auch nicht die Symptome die sie beschreibt. Anonym kann man den Test beim Gesundheitsamt machen. 

Kommentar von MARLBOROpink ,

Wenn man schon dabei ist - kann man die Leute gerade über alles was es da so gibt informieren. Hört mal auf Fachzupenibeln. Aids ist Aids,,,wenn man vermutet dass man Aids hat  lässt man sich auf Aids testen. HIV...ja egal.

Es ist gut wenn man sich in das Thema Aids einliest, da es ein grosses Thema ist. Evtl. ist man dann ein wenig "beruhigt", dass man das böse böse Aids nicht hat. Auch wenn mans theoretisch nicht bekommen kann oder die Symptome nicht dazu passen. Weiss man ja nicht, solange man sich damit nicht befasst hat.

Anonym heisst für mich wenn ich hier im Netz schreib und ihr nicht wisst wer ich bin. Dass natürlich mister Internet alles weiss, ist mir klar. Aber wenn ich persönlich wo hin gehen muss, nenne ich das nicht anonym.

Kommentar von PiaPhragm ,

HIV ist der Name des Virus', AIDS ist die ausgebrochene Krankheit vom Virus. Ergo: Hat man HIV muss man nicht zwangsläufig AIDS haben. 

Die Definition von anonym ist doch, dass die Person nicht identifiziert ist bzw. namenlos ist. Der Vergleich hinkt. 

Kommentar von svenwie ,

Anonym heisst, dass dein Name nicht auftaucht. Da bekommst du dann eine Nummer und diese wird dann fuer den Test verwendet und spaeter kannst du dann die Ergebnisse mit dieser Nummer abholen.

Das man da dann wohl dein Gesicht sieht, das bleibt wohl nicht aus und irgendwie musst du ja auch dein Blut mal abgeben. So schoen die Anonymitaet im Internet auch ist - solange du dein Blut nicht hochladen kannst, musste da halt persoenlich hin ...

Antwort
von marina2903, 47

beim gesundheitsamt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten