Frage von onuzz, 46

Wie kann ich mich beim Verleihen eines Sattels zum Probereiten absichern?

Ich habe einen Sattel zu verkaufen, mein Sattler kennt jemanden, der genau diesen Sattel sucht. Besagte Person hat sich jetzt mit mir in Verbindung gesetzt, ob sie den Sattel ausprobieren darf. Klar darf sie, aber wie sichere ich mich da jetzt am besten ab? Also Kaution würde ich jetzt nicht unbedingt nehmen, aber z.B. in ihrem Beisein ein Foto machen u. sie unterschreibt mir, dass ich ihr den Sattel in einwandfreiem Zustand leihweise zum Testen übergeben habe u. ihn auch in ebensolchem Zustand zurück haben möchte (falls sie ihn nicht kauft), bzw. sie mir etwaige von ihr verursachte Schäden ersetzt? Ist sowas wasserdicht? Danke für eure Hilfe :)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Baroque, Community-Experte für Pferde, 2

Ich würd ihn mir auch zahlen lassen und eine Rücknahme bei unbeschädigt vereinbaren. Andererseits ... ich hab auch erlebt, dass es dann hieß, der Schaden sei schon gewesen und deshalb soll er zurückgenommen werden. Zum Glück war es nicht mein Sattel. Deshalb gebe ich ihn lieber dem Sattler direkt gebraucht, sodass ich mit den Leuten nichts zu tun hab. Quasi als Inzahlungnahme.

Antwort
von sukueh, 14

Am besten bist du doch über die Kaution abgesichert. Unterschreiben kann sie ja viel, aber was ist, wenn sie sich dann doch weigert, zu zahlen. Willst du dann das Geld einklagen ? Dann nimm doch lieber gleich die Kaution und wenn was ist, hast du die Kohle wenigstens ohne dass du groß deinem Geld hinterherrennen musst.

Antwort
von LyciaKarma, 9

Ich habe meinen Sattel ausschließlich gegen Zahlung des gesamten Kaufpreises verliehen. Da kann man dann einen ganz einfachen Vertrag aufsetzen und ist auf der sicheren Seite. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten