Frage von Spectre007, 90

Wie kann ich mich bei der Post beschweren?

Hallo, Am 29.12.2015 Hatte ich bei der Post / DHL Ein Päckchen mit einem Tablet Nagel neu Nach Österreich verschickt

Ich hatte die Möglichkeit das Päckchen zu versichern

Das habe ich jetzt aber nicht gemacht, man geht ja nicht davon aus das es immer noch nicht da ist

Was kann ich jetzt tun / machen Damit es noch ankommt

Oder besteht die Möglichkeit einer anderen Lösung ??

Antwort
von baindl, 54

Da hast Du beim Versand 1,10 € gespart aber beim Sendungsinhalt einen Totalverlust erlitten.

Mit dem Paket bis 2 kg steht Ihnen hierfür in der Online Frankierung ein
preisgünstiges Produkt zur Verfügung: Verschicken Sie ein Paket mit dem
Gewicht und Volumen eines Päckchens inklusive Sendungsverfolgung und
einer Haftung bis 500 EUR zum Preis von nur 4,99 EUR.

Das ist wohl am verkehrten Ende gespart worden.

Das lässt sich nicht verfolgen und auch keine Haftung in Anspruch nehmen.

Antwort
von Alsterstern, 29

Lies mal auf dieser Seite:

https://www.dhl.de/de/paket/hilfe-kundenservice/ich-moechte-ein-feedback-geben-n...

Kommentar von Spectre007 ,

Dankeschön

Kommentar von Alsterstern ,

Es ist ja so. Einfacher ist es immer nachzuforschen, wenn eine Sendung versichert ist etc. Es kommt aber auch immer wieder vor, dass 'andere' Sendungen einfach verschwinden. Macht nie jemand etwas, werden solche Taten nie aufgedeckt.

Antwort
von Wissensdurst84, 18

Ein Päckchen kannst du nicht versichern. Du hättest es aber als Paket versenden können. Generell verstehe ich nicht, wieso man Handys, oder ein Tablet naiv unversichert versendet ohne einen Nachweis. Das Päckchen ist schon zu lange unterwegs. Ein Nachforschungsauftrag bringt nicht, da du die Ware unversichert versendet hast und es nicht nachvollzogen werden kann, wann und wo sich das Paket zu welchem Zeitpunkt befunden hat.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und meine Antwort war hilfreich für dich. 

Wissensdurst84

Antwort
von Rambazamba4711, 35

Wenn Du etwas per Päkchen verschickt hast und es ist nicht angekommen, dann hast Du schlichtweg Pech gehabt. Da das Päkchen unversichert ist, brauch auch beim Empfang keiner dafür unterschreiben. Es kann sein, dass es z.B. im Treppenhaus abgelegt wurde und Jemand hat es geklaut, oder es ist vorher schon weg gekommen. Die Beschwerde kann du Dir sparen und eine Nachforschung ohne Sendungsnummer ist nicht durchführbar.

Ruf Deinen Ärger in den nächsten Wald, damit hast Du genauso viel Erfolg, es geht schneller und ist ohne Warteschlange viel befreiender.

Kommentar von Sonnenstern811 ,

Ein Nachforschungsantrag ist für jede Postsendung möglich und sollte aus mehreren Gründen auch immer bei Verlust gestellt werden. Ob er für den Antragsteller etwas bringt, ist eine andere Frage.

Summieren sich Verluste in einem bestimmten Bereich, so geht die Post-Stasi der Sache nach und versucht, das Leck einzuengen.

Antwort
von peterobm, 59

schwierig bis unmöglich, da nicht versichert kann auch keine Sendungsrückverfolgung gemacht werden. Das geht eben nur bei versichertem Versand. 

Das hätte man bei wertvollen Sachen eh machen müssen/sollen.

Antwort
von TorDerSchatten, 21

Du kannst einen Nachforschungsauftrag bei der Post aufgeben, das geht auch online. Das ist die letzte Möglichkeit, natürlich ohne Garantie, daß es erfolgreich ist.

Antwort
von tonihpunkt, 47

Hast du keine sendungsnummer auf der Rechnung?

Kommentar von derhandkuss ,

Bei einem Päckchen ist eine Sendungsverfolgung nicht möglich. Unter anderem das ist ja der Unterschied zum (teureren) Paket.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community